In der China-Halle bin ich gestern schon auf den Stand von Joyplus Technology aufmerksam geworden, einem recht kleinen Hersteller aus Shenzhen, der auf den ersten Blick zwar nur die übliche billige Tablet-Kost bietet, auf den zweiten aber ein echtes Schmankerl im Sortiment hat. Das Joyplus M10PQ ist nämlich ein besonderes Billig-Tablet, hat es doch einen transflexiven Bildschirm, der bei abgeschalteter Hintergrundbeleuchtung auch im prallen Sonnenlicht noch sehr gut ablesbar ist.

Das Display stammt von Mary-Lou Jepsens Firma PixelQi, die auch den Bildschirm für den OLPC XO liefert. Joyplus verbaut die 10-Zoll-Version mit 1280×800 Pixeln in seinem M10PQ, das darüber hinaus mit einem Samsung ARM Cortex-A8 1 GHz Single Core Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB internem Speicher aufwartet. Als Betriebssystem läuft hier Android 2.3.5 “Gingerbread”, obwohl man bereits damit beschäftigt ist, das neue Android 4.0 auf das M10PQ zu bringen. Es gibt auf der Front eine einzelne Kamera, MicroSD- und SIM-Kartenslots, Kopfhöreranschluss und das war’s dann auch schon. WLAN und optionales 3G sind natürlich ebenfalls an Bord. Hier mein Hands-on-Video von der CeBIT 2012:

PS: Sorry für die “Ähhs” und das “ordentlich” :)

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Joyplus M10PQ tablet features a Pixel Qi sunlight readable display - Liliputing