Samsung hat kleinlaut zugegeben, dass es tatsächlich die Schmutz-Kampagne gegen HTC zu verantworten hat – und hat sich nun auch dafür entschuldigt.

Kampagne gegen HTC: Samsung entschuldigt sich

Wir berichteten darüber, dass Samsung in Taiwan Studenten in Teilzeit beschäftigt hat, deren einzige Aufgabe es war, sich in einschlägigen Foren im Netz anzumelden und dort dann Stimmung gegen HTC und das HTC One zu machen und stattdessen Lobeshymnen über das Samsung Galaxy S4 zu verbreiten.

Wie das Unternehmen nun erklärte, stecke man tatsächlich hinter dieser Aktion, für die jedoch die Tochter in Taiwan verantwortlich war und klar gegen die Kriterien verstieß, nach denen die Konzernmutter in Südkorea arbeitet. Die taiwanische Wettbewerbskommission war bereits damit beschäftigt, die Vorwürfe zu überprüfen, als es nun die Entschuldigung aus Südkorea gab. Die liest sich wie folgt:

Samsung Electronics remains committed to engaging in transparent and honest communications with consumers as outlined in the company’s Online Communications Credo. We have encouraged all Samsung Electronics employees worldwide to remain faithful to our Credo.

The recent incident was unfortunate, and occurred due to insufficient understanding of these fundamental principles.

Samsung Electronics Taiwan (SET) has ceased all marketing activities that involve the posting of anonymous comments, and will ensure that all SET online marketing activities will be fully compliant with the company’s Online Communications Credo.

We regret any inconvenience this incident may have caused. We will continue to reinforce education and training for our employees to prevent any future recurrence.

Der Entschuldigung entnehmen wir, dass man in Südkorea keinen blassen Dunst hatte, dass die Kollegen in Taiwan sich solcher Mittel bedienen. Man entschuldigt sich also und gelobt Besserung – hoffen wir, das die Geschichte damit wirklich ausgestanden ist, denn ein solches Vorgehen steht Samsung nicht sonderlich gut zu Gesicht.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • derflo

    So etwas ist doch das Allerletzte. Es prasselt sooo viel Werbung auf uns ein, jetzt versucht man auch noch die letzte Bastion der Objektivität zu Fall zu bringen. Viele Verlassen sich eben auf Kundenbewertungen.

    Pfui Samsung!

    • BenMi

      Na da muss man einem jedoch die Naivität nehmen zu glauben, Samsung sei da der einzige laden, der sowas macht. Das ist (leider) Gang und Gäbe ;-)

      • derflo

        Leider wahr! Das ist vermutlich auch eines der größten Probleme bei den Bewertungen z.B. von Amazon.

  • Gast

    wenn die schon so doof sind, sich dabei erwischen zu lassen, hoffe ich, dass die mit ner Entschuldigung alleine nicht durchkommen

Trackbacks & Pingbacks