Na, heute schon eine Werbe-Email von Facebook erhalten die dich einlaedt die neuesten Fotos einer unbekannten Schoenheiten zu betrachten? Dann scheinen aber die Spam-Filter des Email-Providers besser zu funktionieren als bei Gmail, denn dort werde ich in regelmaessigen Abstaenden auf Pornospam-Niveau mit Facebook Einladungen zugekleistert.

Kommentar: Facebook ist ein Spammer auf Porno-Portal Niveau *Update*

Googles Spamfilter arbeiten bekanntlich vorzueglich, insbesondere wenn man dann auch noch Google Apps benutzt und saemtlichen Mailverkehr seiner Domain via Gmail verwaltet. Bei Mobile Geeks nutzen wir die Google Mailserver und zwar mit unserer Mobilegeeks.com Domain, was wirklich eine ganz feine Sache ist, wenn man auf die elektronische Post angewiesen ist.

In der letzten Woche habe ich wieder einmal Post aus Palo Alto bekommen aka von Facebook direkt. Was sich erst einmal richtig spannend anhoert, wirkt auf den 2. Blick wie eine ganz miese Masche, um an neue User zu gelangen.

Facebook Spam

 

Da will doch die mir bis dato unbekannte Susan ihre Fotos zeigen und Facebook animiert mich auch gleich den Registrierungsprozess durchzufuehren und verweist, dass es mir verdammt einfach macht die Fotos und Videos von Freunden einzusehen!

Wer zum Teufel ist diese Susan und warum gelange ich denn nicht sofort auf ihr Profil wenn ich auf “Join Susan on Facebook” klicke (was ich natuerlich nur zu Recherche-Zwecken getan habe).

Wo hat Facebook meine sascha at mobilegeeks.com Adresse eingekauft und wieso bekommen sie es nicht auf die Kette, diese meinem vollen Namen zuzuordnen? Wohlgemerkt gibt es diesen weltweit nur genau einmal!

Ich sag euch wie es laeuft. Facebook kauft im grossen Stile Emailadressen ein und maily dann alles zu, was nicht bei drei hinter einen Spamfilter in Deckung gehen kann.

Was aber noch viel perfider ist, ist die Tatsache, dass diese Susan offenbar ueberhaupt nicht existiert! Ich habe das Profilfoto mal durch die Google Bildersuche gejagt und das Ergebnis was alles andere als erfreulich:

Susan Bildersuche

 

Zwei der Eintraege verweisen dann auf das Profil von Susan Rose, die weder so ausschaut wie die in der Mail angepriesene, noch duerfte sie davon wissen, dass ihr Profil so in der Google Bildersuche verlinkt ist.

Update: Es offenbar noch eine Susan Rose und das ist dann auch die auf dem Foto. Danke fuer den Hinweis: https://www.facebook.com/susanrose90s

Facebook wendet hier Methoden an, die gerne von Porno- und Dating-Webseiten genutzt werden und ist damit inzwischen auf einem Niveau angelangt, welches bestaetigt, dass man in den letzten Jahren wirklich eine “Get down and dirty”-Strategie entwickelt hat.

Vor knapp 2 Jahren fiel Facebook schon einmal negativ auf, als sie nach gewaltigen Druck durch die Medien zugeben mussten, dass sie ueber die PR-Firma Burson-Marsteller Blogger und Journalisten anheuerten, um eine Schmieren-Kampagne gegen Google zu fuehren. Diese sollten (und einige haben dies auch getan) Artikel ueber Probleme mit Googles Einstellung zur Privatssphaere seiner Social Circle-Funktion veroeffentlichen.

Obwohl die Praktiken des weltweit groessten soziale Netzwerk damals offenbart wurden, versuchten die Firmen-Sprecher alles um sich aus der Nummer rauszuwinden:

No ‘smear’ campaign was authorized or intended,” a Facebook spokesman wrote. “Instead, we wanted third parties to verify that people did not approve of the collection and use of information from their accounts on Facebook and other services for inclusion in Google Social Circles — just as Facebook did not approve of use or collection for this purpose. We engaged Burson-Marsteller to focus attention on this issue, using publicly available information that could be independently verified by any media organization or analyst.”

Quelle: Computerworld

Nicht nur nutze ich Facebook seit min. 5 Jahren, ich nutze es taeglich intensivst und ich moechte nicht wissen ob meine Fotos ebenso die Runde machen: “Check out Sascha’s Photos on Facebook”.

Das ist unterste Schublade Facebook, aber die wirklich unterste!

P.S. Auf vielfachen Wunsch auch noch der Mailheader:

Delivered-To: sascha@mobilegeeks.com
Received: by 10.58.7.229 with SMTP id m5csp106183vea;
Mon, 28 Jan 2013 14:44:21 -0800 (PST)
X-Received: by 10.68.209.170 with SMTP id mn10mr41583888pbc.11.1359413060836;
Mon, 28 Jan 2013 14:44:20 -0800 (PST)
Return-Path: <invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com>
Received: from mx-out.facebook.com (outmail021.snc7.facebook.com. [69.171.232.155])
by mx.google.com with ESMTP id qj4si10505017pbb.239.2013.01.28.14.44.19;
Mon, 28 Jan 2013 14:44:20 -0800 (PST)
Received-SPF: pass (google.com: domain ofinvite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.comdesignates 69.171.232.155 as permitted sender) client-ip=69.171.232.155;
Authentication-Results: mx.google.com;
spf=pass (google.com: domain ofinvite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.comdesignates 69.171.232.155 as permitted sender) smtp.mail=invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com;
dkim=pass header.i=@facebookmail.com
Return-Path: <invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com>
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; d=facebookmail.com; s=s1024-2011-q2; c=relaxed/simple;
q=dns/txt; i=@facebookmail.com; t=1359413053;
h=From:Subject:Date:To:MIME-Version:Content-Type;
bh=LX5/6pfGj3M/OOEoeg6IpXFP2KgtPlShz5Rcu1Pw/nw=;
b=fUlOLuDKLu+jlwvC0D5SZnoqJFokMyY2WmzTLN+D+kIEIIcPgYeZnu0P1J9vDm49
XPDtHuERIDRD99dNKdjTtvadD4U9LJpaNwXpqawrAZwz0ym5KMyorR943ddprzw8
S5aox8qj/7s6J9wuL9Dl3NCrT6U3tf0tUrPnwCm2Ol8=;
Received: from [10.66.204.50] ([10.66.204.50:43011])
by smout049.snc7.facebook.com (envelope-from <invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com>)
(ecelerity 2.2.2.45 r(34222M)) with ECSTREAM
id 0B/76-15353-D3FF6015; Mon, 28 Jan 2013 14:44:13 -0800
X-Facebook: from zuckmail ([MTI3LjAuMC4x])
by async.facebook.com with HTTP (ZuckMail);
Date: Mon, 28 Jan 2013 14:44:13 -0800
To: sascha@mobilegeeks.com
From: “Facebook” <invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com>
Reply-to: noreply <noreply@facebookmail.com>
Subject: Check out Susan’s photos on Facebook.
Message-ID: <599a0095715010b5a94f5a6e0fd9008b@async.facebook.com>
X-Priority: 3
X-Mailer: ZuckMail [version 1.00]
Errors-To:invite+Ac2FzY2hhQG1vYmlsZWdlZWtzLmNvbQ@facebookmail.com
X-Facebook-Notify: general_invite; mailid=HMTI0ODQ1MTYzOnNhc2NoYUBtb2JpbGVnZWVrcy5jb206OA
X-FACEBOOK-PRIORITY: 1
X-Auto-Response-Suppress: All
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative;
boundary=”b1_599a0095715010b5a94f5a6e0fd9008b”

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/Mainboarder Dr.plag. Mainboarder

    Auf einer testweise angelegten Emailadresse für Spam erhalte ich täglich immer wieder Einladung eines ähnlichen Nutzers.
    Aber was interessiert das Facebook…

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      die Mail kam direkt von Facebook und nicht von einem Nutzer oder Spammer

      • http://www.facebook.com/firstsonic Abdi Celebi

        bin neu, ok, danke =o)

  • Textverfasser

    Passend dazu gibt es jetzt eine neue fb App:
    http://www.bangwithfriends.com/
    ;)

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      wuerde mich nicht wundern, wenn unsere Freunde aus Palo Alto auch dahinter stecken :D

  • http://www.facebook.com/firstsonic Abdi Celebi

    naja…auf meine nachricht hast du aber auch nicht geantwortet…gez: abdi

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Rembrandt? Aegypten? Sorry ich stehe nicht nur voellig auf dem schlauch, sondern habe auch nicht ansatzweise eine Ahnung was “deine” Nachricht mit dem Facebook Spam zu tun hat. Oder versendest du die Mails fuer Facebook? :D

      • http://www.facebook.com/firstsonic Abdi Celebi

        ich hab ne mail durch facebook versendet :-)
        weiss ja nicht obs in deinem spamfilter landet.

        es ging um die Frage wer denn das gewinnspiel mit dem lenovo yoga gewonnen hat

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          noch niemand. bitte in zukunft einfach das kontaktformular nutzen, dann kommt das auch alles an ;)

  • Florian Schwade

    Vielleicht stammen die Mails auch vom Freunde Finder wo man das Adressbuch hochladen kann. Wenn da jemand eben nur die mail Adresse mit Sascha verknüpft hochgeladen hat, würde es das auch erklären. Nicht, dass ich nicht denke, dass Facebook Adressen kauft….
    Die haben ja auch nur ssl eingeführt damit niemand Daten klauen kann bevor sie verkauft werden können :-)

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      wuerde ich ja sofort unterschreiben wenn ich diese Susan kennen wuerde oder es sie ueberhaupt gaebe! Wuerde sie mich kennen, dann haette sie mich ja ganz normal auf Facebook adden koennen.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000081267308 Martin Geuß

    Ich habe keinen Zweifel daran, dass jedes Wort der obigen Geschichte wahr ist. Ich zweifle auch nicht daran, dass Facebook auch ansonsten auf alle Gesetze zu Datenschutz und Privatsphäre einen Dreck gibt.

    Wir Nutzer sind nicht Facebooks Kunden, wir sind das Produkt, mit dem die ihr Geld verdienen. Und mit jedem Bild, das wir hoch laden, mit jedem Status, den wir posten, arbeiten wir auch kostenlos an Facebooks Geschäftsmodell mit.

    Wir könnten das sofort bleiben lassen, dann könnten die ihren Laden zusperren. Aber wir tun es nicht – und verwirken damit meiner Meinung nach auch unser Recht, irgendwas zu kritisieren.

    Wir wissen ganz genau über die Geschäftsmethoden Bescheid und tun alles, was wir können, damit diese weiterhin funktionieren. Dadurch sind wir letztlich sogar mitverantwortlich.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Jain Martin, als User kann, darf und muss kritisieren duerfen wenn mir etwas gegen den Strich geht. Kaufe ich nen neuen Golf oder Benz und die haben nen Defekt, kann mir ja auch nicht das Recht genommen werden darauf hinzuweisen.

      Es geht hier ueberhaupt nicht um die fundamentale Philosophie bzw. das Businessmodell, dass wenn etwas im Netz kostenlos ist, man selbst zum Produkt wird… bin ich 100% bei dir und das wird hier nicht einmal ansatzweise kritisiert.

      Facebook nutzt hier die Fotos irgendeiner Nutzerin, die noch nicht einmal auffindbar ist, um Neukunden anzuwerben. Das hat nichts damit zu tun, dass sie mit unserem Content Geld verdienen, das ist uebelster Spam und zwar auf dem Ruecken der User.

      • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000081267308 Martin Geuß

        Klar muss Kritik erlaubt sein. Nur sind wir auch bereit, Konsequenzen zu ziehen? Darauf wollte ich hinaus.

        Wenn Hersteller XYZ bei der Qualität seiner Produkte nachlässt, kaufen wir diese irgendwann nicht mehr. Lässt in unserem Lieblingsrestaurant das Essen oder der Service nach, kritisieren wir das einige Male – und wenn sich nichts ändert, bleiben wir irgendwann weg bzw. gehen woanders hin.

        Sind wir bei FB bereit, Konsequenzen zu ziehen? Können wir uns vorstellen, irgendwann zu sagen “so, das Maß ist voll, jetzt nutze ich es nicht mehr”?
        Für meinen Teil muss ich ehrlich sagen: Verdammt – Nein!
        Das ist dann der Punkt, wo ich mich fragen muss “wie doof bin ich eigentlich?”

        Und um dieser Frage auszuweichen, schau ich bei den diversen Skandälchen rund um Facebook lieber nicht so genau hin ;-)

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          jetzt haste aber gerade mitten ins fegefeuer der eigenen inkonsequenz geguckt :D

          • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000081267308 Martin Geuß

            In der Schule hat mich die Lehrerin mal vor die Tür geschickt mit dem Hinweis, ich solle “mal in mich gehen”.
            Da hab ich ihr geantwortet, dass ich das nicht so gerne tue, weil ich meist ziemlich deprimiert zurück komme.
            Ich durfte mich dann wieder hinsetzen ;-)

          • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

            made my day :)

  • http://www.facebook.com/derHusumer Helge Holst

    Ich kann mir

  • jehaa

    üff, interessanter kommentar.

    allerdings denke ich, dass google nicht zu hoch angepriesen werden darf, ich mag android und würde auch gerne meine apps bewerten aber das geht ja seit einiger zeit nur noch mit einem google plus account. diesen brauche ich aber garnicht (keine freunde nutzen das) und will ihn deshalb auch nicht. dies is genau so eine unverschämter versuch den eigenen service zu pushen.

  • Pingback: ARD, CouchCommerce, Lufthansa. — mobilbranche.de

  • DerHansemann

    zu Recherchezwecken, iss klar ;) …mich würde ja interessieren wohin du denn nu gelangt bist nach dem Klick auf Susan..also was denn nun Sinn und Zweck von FB’s Spam ist?

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      auf die gleiche Seite wie Du, naemlich Facebook

  • charlie green

    jaja, man ist halt nicht fb’s kunde, sondern die ware des konzerns…das manifestiert sich seit dem börsengang immer stärker. da gibt es nur eine möglichkeit; reissleine ziehen und abmelden…
    das habe ich vor mehr als einem jahr getan, komplett ausgestiegen und alles gelöscht, soweit es möglich war…
    und jetzt kommt es fett: obwohl ich alle verbindungen zu dem konzern gekappt habe, fingen sie vor gut einem monat an, mir eben diese anfragen auf meine gmail adresse zu schicken… und das nicht zu knapp, im schnitt etwa 3 anfragen pro tag…und natürlich wird man nach dem anklicken aufgefordert, sein altes konto wieder in betrieb zu nehmen…

    scheiss verein!

    …peace, love & linux!

  • Schindler

    Facebook ist meiner Meinung nach nur wirklich dafür gut, um zu sehen, wie Menschen wirklich sind. Der pure Wahn nach Anerkennung und Interesse der anderen durch das ganze “geposte” und “gelike” ist einfach traurig. Diese Geilheit und dazu noch die immense Dummheit sind einfach zu viel.

    • Toby

      ich hab jetzt einfach mal deinen Post geliked :D
      stimme dir aber vollkommen zu, aber die Erkenntnis ist nicht neu, schon Einstein meinte:
      “es gibt 2 Dinge die unendlich sind, das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir nicht so sicher”
      Ich bin zwar auf Facebook, aber ich habe den Hype nie verstanden und ich bin immer noch davon überzeugt, dass in 10 Jahren kein Mensch mehr von Facebook redet. Gut, bis auf ein paar Aktionäre die Kohle ohne Ende verloren :D

      • Schindler

        Da kann ich mich dir nur anschließen, aber die Social-Network-Probleme einfach überschweigen hilft auch nichts. Aber manchmal ist dabei zuschauen und genießen auch ganz unterhaltsam ;)

  • Christian O

    Das korrekte FB-Profil lautet: https://www.facebook.com/susanrose90s Dort findest du auch das gesuchte Bild. Die Google-Bildersuche verläuft sich da offenbar ein wenig.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      vielen dank fuer den hinweis!

      • DerHansemann

        Ob die Dame wohl weiß wofür ihr Profil herhalten muss? Diese Methode Kundschaft anzulocken ist dennoch sehr fragwürdig!

        • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

          ich will es mal ganz stark bezweifeln aber ich maile sie einfach mal an

  • Pingback: Fotoshootings in der urheberrechtlichen Realität | netAction

  • http://twitter.com/StefanKrauth Stefan Krauth

    Ich glaube nicht daran, dass sowas von FB kommt. Könntet ihr bitte mal den Header zeigen? Da würde man sehen von wo die Mail wirklich kommt.

    • http://www.mobilegeeks.de/ Sascha Pallenberg

      Mailheader ist im Text drin

  • http://twitter.com/markusgoebel markusgoebel

    Hinterlege diese E-Mailadresse einfach als weitere Kontaktadresse bei Facebook! Dann wissen sie, dass Du schon einen Accout hast, und werden Dich nicht mehr anmailen.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: ARD, CouchCommerce, Lufthansa. — mobilbranche.de

  2. Pingback: Fotoshootings in der urheberrechtlichen Realität | netAction