Kommentar: Ihr Fanboys geht mir auf die Nerven!

Eigentlich sollte der Titel ja heissen „Ihr Fanboys geht mir auffen Sack!“, aber das wuerde ja sofort wieder die selbsternannten Waechter von Moral und Anstand auf den Plan rufen, die mit einer etwas direkteren Sprache nicht ganz so gut klarkommen und deshalb habe ich mal temporaer ein wenig virtuelle Kreide gefuttert und uebe mich zumindest in der Ueberschrift in Zurueckhaltung.

Damit ist es nun aber auch Schluss, denn mir steht es wirklich bis Oberkante Unterlippe! Ich habe mich gerade wieder durch diverse Kommentare irgendwelcher bemittleidenswerter Geschoepfe wuehlen mu um meine „No Troll and Fanboy“-Policy durchzusetzen, die zu der Loeschung von gut 20 Kommentaren fuehrte (Na, wer schreit hier zuerst Zensur?^^). Android, Windows, Apple, Linux, aus welcher Ecke sie auch herkommen, sie verstopfen mit ihrem Muell das Netz und ihr destruktives Gehabe hat nur einen Zweck, naemlich die ultimate Schwanzverlaengerung im virtuellen Raum (denn zu mehr reicht es bei ihnen einfach nicht)!


Es liegt in der Natur des Menschen, dass wir fuer unsere Meinung einstehen und Ideale verteidigen die fuer uns von Bedeutung sind. Hierfuer haben wir  nicht nur Parteien, Organisationen und Glaubensrichtungen, sondern selbstverstaendlich auch Sportvereine(nur um auch so ziemlich jedes Klischee hier zu bedienen). Was sich jedoch so richtige Fanboys leisten, hat nichts aber auch gar nichts mit Idealen zu tun. Anstatt zu realisieren, dass man mit konstruktiver Kritik befruchtende Diskussionen fuehren kann, die sowohl Entwicklern, als auch Produktdesignern helfen wuerden, wird in einer Tour das „ich bin besser als du“-Lied angestimmt und das wird auf die Dauer ziemlich langweilig.

Wenn du heute nicht einer bestimmtem „Tech-Glaubensrichtung“ zu 100% zustimmst, laeufst du direkt Gefahr als „idiot, fag, gay, ahnungsloser, x-fanboy (fuer x bitte den den jeweils staerksten Konkurrenten der kritisierten Plattform einsetzen)oder schwaetzer“ abgetan zu werden, nur um euch einige Beispiele meiner taeglichen Kommentar-Dosis zu geben, die auf uns hier einprasselt. Interessant wird es besonders, wenn sich User ueber Tests auslassen, wenn sie noch nicht einmal ansatzweise in die Naehe des getesteten Produkts gekommen sind, was sich insbesondere mal wieder an den Kommentaren nach meinem Smart Cover Tests ablesen kann, dessen Nachteile inzwischen von hunderten Verkaeufern bestaetigt wurden.


Schauen wir doch mal auf die Kommentare bei Macnews.de zum Thema:

Macnews muss doch wissen, wie Herr Pallenberg zu Apple steht. Lest mal die Apple-Basherei auf seiner Netbooknews-Seite durch. Man kann Kriktik an Apple ausüben, jedoch kann man Pallenberg’s Hass auf Apple schon ziemlich stark als Krank bezeichnen.

Sorry wenn ich das jetzt mal so formuliere. Seitdem die Artikel bei Macnews immer schlechter werden und manche zum Teil ziemlich in Richtung Apple-Bashing gehen, wundert mich dieses Treffen und die ach-so-heile-welt-freundschaft nicht mehr. Wer Pallenbergs Artikel liest, stellt schnell fest, dass da viel Subjektivität im Spiel ist. Ich kann von diesem Blogger-Troll nur abraten.

Wer Pallenberg kennt, weiß, dass er ein grauenhafter Typ ist. Sein Haß auf Apple ist unerträglich. Ich weiß nicht, warum er sich ein iPad gekauft hat?

 

Nur mal so als kleine Zusammenfassung der ueblichen Verdaechtigen, die an mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Huellen fuer ihr iPhone haben, bei denen auf der Rueckseite das Apple Logo ausgestanzt wurde!

Wer nun meint, dass unsere Android-Freunde da besser sind… Tja, falsch gedacht! Die gleichen Youtube-User, die sich noch ueber meine Smart Cover Kritik die Baeuche halten mussten, kamen mit meinem direkten Vergleich des Motorola Xoom und iPad 2 Browsers ueberhaupt nicht mehr klar und unterstellten mir nun einen Hass auf Android zu haben, da ich ja ein Cupertino Fanboy waere. Goettlich!

Ich frage mich wirklich was in diesen Menschen vorgeht? Woher kommen sie und wohin gehen sie (insbesondere wenn man bedenkt, dass sie ihre  Persoenlichkeit ueber eine Firma bzw. ein Produkt definieren)? Ihr seid weder ein Telefon, noch eine IT-Firma oder gar eine Glaubensrichtung, ihr seid einfach nur Sklaven des Konsums und prostituiert euch noch kostenlos (wenn sie wenigstens fuer Geld die Guerilla-Marketing Beinchen breit machen wuerden, dann koennte man ihnen ja zumindest noch ein wenig Geschaeftssinn unterstellen, aber soweit haben es diese Cyber-Nieten ja nicht gebracht)fuer eine Marke oder ein Betriebssystem. Dazu gehoert schon ein durchaus bunter Horizont („Double Rainbow all the way!“)

In diesem Sinne ein dicker Finger an die Heerscharen der Fanboys und die Erkenntnis, dass sich seit den guten alten Amiga vs Atari ST Flamewars nichts evolutionaeres zwischen der Ohren der IT-Hobbyisten getan hat.


Und wo wir schon einmal dabei sind und heute mein persoenlicher „Wuensch dir was“-Tag ist: Ich haette dann gerne ein Smartphone mit der Kamera und dem Appstore des iPhone 4, im Gehaeuse des Windows 7 Phones HTC Mozart (und die wunderbar minimalistische Oberflaeche von WP 7), in Kombination mit einem Android „Stand Alone“ Launcher und anpassbaren Widgets. Und wisst ihr warum? Denn ich bin ein Technik-Fanboy und mir ist es sowas von egal welche Firma uns mit Innovationen beglueckt oder uns einfach nur das Geld aus der Tasche zieht. Von mir werden sie alle gefeiert und auch alle geteert und gefedert!