Jeder kennt diesen gemeinen Ohrwurm von MC Hammer aus dem Jahre 1990 und ist zu mindestens dessen Refrain maechtig.  Wenn es nach Microsoft gehe soll, waere er nun wohl fuer immer ein Relikt der Vergangenheit. Touchzwang und G’fuchtlschirm sind noch die nettesten Umschreibungen von Usern fuer dieses neue Oberflaechenkonzept aus Redmond. Was denkt ihr darueber?

Kommentar: U can’t touch this! – Jetzt aber schon!

Auf den vergangenen Keynotes zeigen uns muntere Personen in bunten Hemden wie schön die beruehrungsempfindliche Bedienung unter dem neuem Stern am Windows Himmel sein soll. Sascha postete vor einiger Zeit auf Google Plus ein Video, welches die Benutzung von Windows8 mittels Touch ausserhalb von Veranstaltungen zeigt.

Staendiger Wechsel

Fuer mich wirkt es immer noch sehr sehr befremdlich auf einem als Arbeitsgeraet genutzten Laptop zwischen Tastatur- und Bildschirmeingabe staendig wechseln zu muessen. Dieses “Wandern zwischen den Welten” erlegt einem Microsoft ja quasi auf. So bin ich bei meinen Gehversuchen mit der RTM-Version von Windows8 dauernd vom farbigen und für Fingerinput gedachten Metro* wieder auf dem altbekannten und fuer Maus optimierten aber nicht unbedingt gern gesehen “normalen” Desktop gelandet. Als Beispiel seien Operationen wie “Dateien von einem USB Stick kopieren” aufgefuehrt.

Allerdings spart Windows8 auch nicht mit Spruengen von der Desktopansicht hin zur Metro*-Ansicht. Dies geschieht wenn ihr zum Beispiel ein Musikstueck in euerer Musikbibliothek abspielen wollt.

Dies soll keine Kritik an den Patzern der Oberflaeche sein, sondern ich wuesste nicht, wie ich solche starken Wechsel vernuenftig und zuegig mit meinem Finger erledigen soll. Grosse einfache Icons hier und eine Sekunde spaeter kleine aber dafuer grazilere Buttons auf der anderen Seite.

Sitzhaltung

Auch wenn man sich nicht zwingend an die Empfehlung von Orthopaeden haelt, so sitzt man doch mit einigen Abstand weg vom Monitor. Bei mir ist dieser Abstand laenger als meine Armlänge. So muss ich wenn mir wieder ein Wechsel der Bedienung auferlegt wird meine komplette Sitzhaltung ändern um dann schliesslich nach erfolgreich vollfuehrter Wischgeste wieder in meine normale Sitzposition zurueck zu kehren.

Fehlender Einsatzzweck

Fuer mich soll mein Laptop wie schon erwaehnt eine gut funktionierende Arbeitsmaschine sein, mit der ich den groessten Teil des Tages in irgendwelchen Entwicklungsumgebungen feststecke. Hierbei sehe ich gar keinen Einsatzzweck für irgendwelche beruehrungsempfindlichen Controls. Ich denke Gleiches gilt auch fuer ein Grossteil der Büroarbeiten. Eigentlich bei allen, welche textbasiert ablaufen.

Klar, dass es fuer Grafiker oder Freizeitmaschinen besser geeignet ist will ich hier ueberhaupt nicht abstreiten. Auf Tablets oder Convertibles sehe ich absolut die Berechtigung fuer Gesten und Co.

Diskussion

Ich bin wirklich auf eure Meinung gespannt. Ist Touch fuer eure Anwendungszwecke foerderlich oder eher hinderlich? Was haltet ihr von diesem Mixed-Modus welchen es zum Beispiel im neuen Office 2013 Paket gibt?

Disclaimer

JA, ich weiss, dass sich alles auch nur via Maus und Tastatur erledigen laesst. Dies ist allerdings nicht der von Microsoft angepriesene Weg.

* = Metro = Windows8 UI = Modern UI

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Murdo09

    Das Problem mit dem Abstand war auch mein erster Gedanke. So richtig Sinn macht das ja nur, wenn das Dsipaly in den Schreibtisch integriert wäre. Aber man will ja auch nicht immer nach unten sehen müssen

    • Tobbsn

      Jop. Eventuell loest es ja eine Schreibtischrevolution aus welche je nach Betriebsmodi den Winkel oder Hoehe aendert. :)

  • http://twitter.com/stagerbn stagerbn

    Ich nutze seit ca. 4 Wochen Windows 8 – auf einem ganz normalen 13″ Lenovo Thinkpad ohne Touch Display. zu >90% sehe ich nur den normalen Desktop und ansonsten lässt sich auch die Metro Oberfläche sehr gut mit der Maus und – von mir favorisiert – mit der Tastatur bedienen. Soweit an der Front kein Problem.

    Störend fände ich aber, wenn ich auf einem Tablet auch den Desktop zu Gesicht bekäme.

    Ich bin mir aber sicher, dass das in der nächsten Windows Version stringenter wird.

    • Tobbsn

      Deswegen meinte ich auch, dass es sicherlich einige Leute gibt, die sich nie wieder was anderes wuenschen wuerden.

      Das man aber Metro mit der Tastatur steuert wird in keinem PR Video in Betracht gezogen. Aus diesem Grund habe ich diesen Weg als “nicht existent” angenommen. :)

  • Lordas

    JA, es mag Bereiche geben, da macht die Windows 8-Oberfläche nicht wirklich sinn.
    Aber auch JA, es gibt durchaus Potential für genau dieses Konzept – auch auf dem heimischen PC.

    Denkt nur mal daran wie es einem Großteil der Bevölkerung leicht von der Hand gehen wird, endlich per einzelnem Klick auch über den PC zum jeweiligen Ziel zu gelangen. Sei es Banking, Social Networking, Mails, News usw.

    Gerade die etwas ältere Fraktion wird sehr davon angetan sein. Zuhause arbeiten viele nur noch mit Handy oder Tablet auf der Couch. Die Win8-UI spiegelt doch nur das Konzept wieder. Wie oft habe ich mich schon aufgeregt, dass ich mich jetzt umständlich über den Browser bei Facebook, Twitter o.ä. anmelden muss, statt einfach über einen “Single-Click” auf eine App.

    …und den Rest kann ich ja wie gewohnt über den Desktop machen. Wer dann partout nicht möchte, soll sich einfach standardmäßig wieder den Desktop einschalten (Anleitungen gibt es dazu ja bereits).

    • Tobbsn

      Was die aeltere Generation anbelangt bin ich sehr Zwiegestalten. Fuer komplett neue Leute – also welche von ihren Kindern oder Enkeln ein Tablet bekommt, ist dies wohl wirklich super. Fuer Leute, die sich so nebenbei mit PCs und Co auseinandergesetzt haben ist es glaub ich befremdlich auf dem Screen zu schreiben.

    • http://blog.gonline.at Georg S.

      “…und den Rest kann ich ja wie gewohnt über den Desktop machen. Wer
      dann partout nicht möchte, soll sich einfach standardmäßig wieder den
      Desktop einschalten (Anleitungen gibt es dazu ja bereits).” Die Anleitung um das Startmenü zu aktivieren funktioniert leider seit der zweiten öffentlichen Windows 8 Vorabversion nicht mehr.

  • http://www.facebook.com/ZackZarap42 Frank Kubis

    Die Interaktion mit Touch ist meiner Meinung nach die Zukunft. Allerdings wird es sich nicht in jedem Bereich durchsetzten können. Ich finde das es sich auf jeden Fall lohnt auf Win8 umzusteigen, wenn die entsprechende Hardware zur Verfügung steht (Multitouchscreen). Einige Bedienungen werden dabei sicherlich einfacher und gerade für Anwendungshersteller öffnen sich neue Wege und Möglichkeiten die Interaktion mit der Software zu ermöglichen. Das Problem wird dabei sein Intuition zu ermöglichen. Allerdings hat Windows 8 das schlau gelöst und zeigt nach dem ersten Start ein kleines Tutorial das die Bedienung erklärt.

    Ich habe Windows 8 bereits ausprobiert (MSDNAA sei dank die fertige Version) und finds jetzt auch gar nicht so schlimm mit Maus und Tastatur bedienbar. Sicherlich muss man sich umgewöhnen und viele Sachen sind nicht mehr da wo sie mal waren. Aber ich denke nach ein wenig Zeit kann man mit dem System gut arbeiten und viele der neuen Funktionen sehen auch recht nützlich aus.

  • http://twitter.com/fungus75 Rene Pilz

    Also ich sag über kurz oder lang (bzw. eher über lang) wird es so sein, dass die Maus wieder ganz weg ist und wir alle am Bildschirm “herumfingern”.

    Nur brauchen wir dafür sicher eine Übergangszeit. Einerseits muss sich der User umstellen, andererseits muss sich der Arbeitsplatz auch danach einstellen (z.B. Büromöbel mit eingebautem Display, oder ein zweites Display als “Mausersatz” in der Tischplatte eingebaut,…)

    • http://twitter.com/Ben_Voigt Benjamin Voigt

      Also werden Mäuse durch Touchpads mit Anzeigefunktion im Tisch ersetzt? ;)

      • Tobbsn

        Sind solche Dinge nicht schon gescheitert? Denke erst mit haptischen Touchscreens koennte es was werden.

    • LinHead

      Und an der Stelle wirds mir zu geekig.
      Das mach ich als Arbeitgeber doch nicht mit – mir solche Schreibtische anzuschaffen; gibt ja tolle Wartungskosten und das ohne irgendeinen Produktivitätszuwachs.
      Bleibt mal auf dem Boden.

  • Ingens

    Ich finde man sollte zumindest in der normalen, nicht RT Variante dem Nutzer überlassen was er will. So wie es immer war. Es gibt ja sogar bei WIndows 7 noch die möglichkeit zur “Klassischen Ansicht” zu wechseln.

    Man muss wohl seinen PC Alltag überdenken um sagen zu können ob die Oberfläche nützlich ist.

    Theoretisch könnte ich damit 80% dessen erschlagen, was ich mir so ansehe, wenn ich die Kiste starte. Praktisch will ich aber von dieser Metro UI nichts auf meinem Desptop PC sehen!

    Bei Dockvarianten wie dem Surface und Co wäre ich sogar happy, wenn das System Profile unterstützt. Normales Windows mit Tastatur im Dock und Metro, sowie man das Keyboard wieder abzieht.

    Mit Maus und Tastatur brauche ich es auf jeden Fall nicht und würde es als störend empfinden, wenn es final dann nicht abschaltbar ist.

    • Tobbsn

      Das waeren Features welche wohl nicht schwer zu implementieren waeren und echten Mehrwert hätten! Super Idee!

      • Ingens

        Wenn es im Final nicht drin ist, wird es in kürzester zeit sicher 25 Tools geben von denen sich 2-3 durchsetzen, die genau das können.

        Das war eigentlich bei Windows immer schön, was es nicht gibt, bastelt jemand.

        Schon bei der ersten verfügbaren Version hatten meines Wissens nach einige Programmierer einen Weg gefunden beim Klick auf den Start Button wieder das alte Menü zu zaubern, statt die Metro UI zu starten.

        Aber mal ehrlich, Microsoft will sich doch seine ü40 Businesskunden nicht vergraulen. Metro auf einem Herkömmlichen Laptop ohne Touch wäre ja gar nicht praktikabel. Ich sehe meinen Vater da schon sitzen ^^ Nene da wird es etwas geben. MUSS!

        • MGTobias

          Also es gibt keinen API Call mehr fuer ein Startmenue. Hier muesste man also komplett neu ansetzen. Deswegen liefer Samsung schon Custom Desktops fuer Windows8 Geraete aus.

          • Ingens

            *seufz*

          • MGTobias

            Nicht verzagen :)

  • LinHead

    Für die ‘Arbeit’ am Tablet oder Handy ist es mit Touchbedienung OK.
    Wenn ich aber in meinem Büro am Groß-Zöller sitze, der mal gut einen Meter vor meinen Augen sitzt, dann macht es keinen Sinn und ist auch nicht effizient, wenn ich dauernd die Hand heben, mich vorbeugen und dann auf dem Bildschirm rumfummeln soll (außerdem haben wir im Büro keine Reinigungskraft, die mir dann den Bildschirm wieder saubermacht).
    Die Maus direkt an der Tastatur ist da wesentlich effizienter. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass irgendetwas, das ich hier tue mit Touch schneller geht.
    Ich glaube auch nicht, dass das am Notebook anders ist. Meine Hauptarbeit ist die Eingabe und die Arbeit in zwei verschiedenen Programmen wie Online-Banking und Buchhaltungsprogramm, da stört jeder zusätzliche Handgriff nur. Ich tippe auch an einer gescheiten Tastatur deutlich schneller als jeder Wortvorschlag, der aus irgendeiner virtuellen Tastatur kommt. Von daher kommt am Desktop oder Notebook Touchbedienung erst mal nicht in Frage (aber sag niemals nie).
    Aber zugegeben komme ich rein PC-technisch aus einer Zeit, in der die Tastaturbefehle noch en vogue waren.
    Bin froh, dass ich mir das noch ne Weile bequem vom Win7-Standpunkt aus ansehen und abwarten kann. Wie heißt es so schön: Never change a running system!

    • Tobbsn

      Hier stellt sich die Frage, ob MS Windows8 nicht so pushen will, dass es bald nur noch “Windows8 only” geben wird.

      • LinHead

        Wollen schon, aber nicht können. Ich weiß von einem Großkundenbetreuer von MS, dass viele größere Unternehmen erst jetzt auf Windows 7 migrieren. Die werden sich nicht drängen lassen nächstes oder übernächstes Jahr wieder was neues einzuführen.

        • Tobbsn

          Noe. Windows8 ist fuer Unternehmen mit 5-10 Jahre IT Plaene uninteressant. Eventuell ist es deswegen fuer MS so ein ExperimentalOS. :)

          • LinHead

            Genau, das klingt sehr plausibel. Ich bin gespannt und freu mich so lange an meinem stabilen und gut zu bedienenden W7.

  • ms

    Kacheln auf dem Tablet: ja, warum nicht. Kacheln auf dem Desktop: zu Infozwecken o.k. aber unter Produktivitätsaspekten vollkommen schwachsinnig. Bin mal geapannt, was die ITs der Unternehmen dazu sagen werden. Würde mich nicht wundern, wenn Microsoft Abbitte leisten muss…

    • Tobbsn

      Sehe ich auch so. Fuer den Casual-Heimnutzer ist es wohl wirklich einfacher. Im Arbeitsalltag muss es sich wohl erst noch herausstellen. :)

  • User

    Ich denke, dieses UI ist das schlimmste mit dem uns MS seit Jahren überrascht hat. Ähnlich wie bei Vista halte ich Windows 7 Downgraderechte für unausweichlich. Kein Businessuser wird ein derartiges System nutzen können (mal von einigen Tabletts abgesehen).

    Die Entwicklung zwischen Geschäfts- und Privatkunden driftet immer mehr auseinander. Vielleicht wird es Zeit für ein wirkliches “professionelles” Windows. Wenn nicht, Ubuntu & Co. here we go.

    Windows 9 wird nicht lange auf sich warten lassen und diesen Spuk hoffentlich gründlich korrigieren.

    • Tobbsn

      Naja, man kann nicht so leicht von Windows auf Linux wechseln in der Industrie.
      Windows9 soll ja schon fuer 2013/14 angekuendigt sein. Mal sehen was da kommt. :)

      • User

        Das ist wohl war. Aber wenn MS weiter in diese Richtung drängt und die Businesskunden verhungern lässt, werden die sich was einfallen lassen.

        Dann gibt es halt ein Büro-OS und man freut sich auf zu hause :)

  • Tobbsn

    Fuer alle zur Info: Meine nächsten Artikel kommen Als Versuchsphase mit deutschen Umlauten. :) Danke für euer großes Feedback!

  • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

    Ich bin auch gespannt, wie Windwos 8 angenommen wird. Ich durfte schon mal mit Windows 8 an einem normalen Rechner spielen und fand es interessant bis befremdend. Dabei fühlte ich mich immer zwischen den zwei Welten gefangen, was aber eventuell an den nur Maus und Keyboard Aktionen lag.
    Vielleicht fühlt sich Windows 8 an einem Rechner mit Touchscreen organischer an. das bleibt abzuwarten.

    • MGTobias

      Jop. Allerdings bleibt wohl auch abzuwarten bis sich diese Geraete durchsetzen… :)

Trackbacks & Pingbacks