Neues aus Absurdistan, nein ich meine Cupertino… Halt! Stop! Duesseldorf hiess die Stadt nach der ich intensiv in den letzten Hirnwindungen suchte und die mich bisher immer durch die wunderschoene Altstadt begeisterte (und den legendaeren Spielen meines Clubs gegen die Fortuna im altehrwuerdigen Rheinstadion).

Kommentar: Warum nur Apple Tablets bauen darf!

Die zur Zeit eher unsympathische Seite von Duesseldorf wird durch das dort ansaessige Landgericht definiert, welches im Laufe des gestrigen Tages fuer weltweite Aufregung sorgte, denn die dortigen Richter beschlossen einen europaweiten Verkaufsstop des Samsung Galaxy Tab 10.1! Ganz Europa? Nein, eine kleine Enklave zwischen West-Deutschland und der Nordsee, welche besonders durch die Herstellung von geronnenen Milchprodukten und Tulpen-Export bekannt wurde, stemmt sich gegen dieses Verbot (was aber an einem anders definierten Wettbewerbs-Recht liegt, weshalb Apple in Holland eine seperate Klage einreichen musste)und duerfte zur Zeit viel Applaus aus dem Lager des gesunden Menschenverstands erhalten.

Apple hat es also geschafft! Der unliebsame Businesspartner aus Sued-Korea darf sein Samsung Galaxy Tab 10.1 nicht mehr in Europa verkaufen und das liegt weder an irgendwelchen Soft- oder Hardware-Architektur Patenten, sondern einzig und allein am Design. Wie das Duesseldorfer Landgericht gestern bestaetigte, hat Apple allein das Recht einen sogenannten Taschen PC mit abgerundeten Ecken herzustellen.

Was, wo, wie? Ja, ihr habt richtig gelesen, denn genau darum geht es und um noch einmal zu definieren, wie so ein entsprechendes System aussieht…. here we go:

Taschen PC 5 550x412 Kommentar: Warum nur Apple Tablets bauen darf!So hat ein Tablet auszusehen und genau so definiert dies Apple auch in seinem Community Design! Damit es zu keinen Verwechslungen kommt, haelt Cupertino natuerlich auch eine Seitenansicht dieses genialen und hochkomplexen Designs parat, nur damit sich die konkurrierenden Hersteller auch darauf einstellen koennen, diese Krone der Schoepfung nicht so einfach zu kopieren:

Taschen PC 2 550x237 Kommentar: Warum nur Apple Tablets bauen darf!
Flach, mit einem Touchscreen in der Mitte und rechteckig (wohlgemerkt mit abgerundeten Ecken, denn das ist ganz wichtig!). So sehen Innovationen aus dem Hause Apple aus und mit derartigen Illustrationen werden “magic devices” erklaert.

Jetzt koennte man natuerlich gehaessig sein und das Dynabook von Alan Kay auskramen. Dieser Visionaer hatte naemlich bereits Ende der 60er die Idee zu einem Tablet PC, der fuer Kinder gedacht war. Ja, man koennte auch darauf hinweisen dass er fuer Xerox arbeitete, also genau die Firma von der Apple sich die Ideen fuer einen mit einer Maus zu bedienenden grafischen Desktop “schnappte”. Geschenkt, damals waren viele Firmen einfach zu doesig sich wirklich jeden Pups patentieren zu lassen, obwohl diese Pioniere noch “wirkliche Erfinder” waren und ihre Wettbewerber nicht wegen runden Ecken in Grund und Boden klagten.

Ja, wir koennten uns auch den Prototypen von Bert Keely anschauen, der im Jahre 2000 auf der Comdex in Vegas folgendes Produkt und damit die Tablet PC Vision von Microsoft zeigte:

bits msfttablet blog480 Kommentar: Warum nur Apple Tablets bauen darf!

Ein Bildschirm in der Mitte, rechteckig und (es ist immer wieder wichtig darauf hinzuweisen)abgerundete Ecken!

Diese Liste laesst sich um Dutzende Eintraege erweitern aber was solls, ohne angemeldete Patente kein Verkauf! Apple hat es getan, ein deutsches Gericht hat nun “Recht gesprochen”und damit einen Markt zerstoert. Dummheit und Arroganz vs. Wettbewerb und Innovation. Nicht nur Apple hat sich fuer den einfacheren Weg entschieden, auch das Duesseldorfer Landgericht und damit die deutsche Gerichtsbarkeit zum globalen Gespoett gemacht!

Seit gestern wissen wir endlich, nur Apple darf Tablets bauen! Was ein Glueck, dass “Etch a Sketch” keine CPU und abgerundete Ecken hatte:

Wir sollten uns alle noch einmal das Alte Testament ins Gedaechtnis rufen. Warum wurden Adam und Eva noch einmal aus dem Paradies geschmissen? Hat das Maedel nicht in die Frucht eines Baumes gebissen? Und sieht das Ergebnis davon nicht aus wie das Logo der Patent-Nazis aus Cupertino?

P.S. Uebrigens ist das Samsung Galaxy Tab 10.1 auch weiterhin in den USA erhaeltlich und daran wird sich wohl auch nichts aendern.

 


Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Anonymous

    WORD!

    ich hoffe darüber wird noch viel mehr und ausführlicher berichtet, apple kann nur noch über den öffentlichen druck gestoppt werden…

    • http://twitter.com/OderWat Hans

      Apple bekommt dadurch kostenlose Werbung für das “echte” iPad … die sind nicht doof und klagen wegen dem “bisschen” Geld…

      • http://twitter.com/StoHelit Mirko Schenk

        Also Werbung bekommt bei dieser Aktion Samsung sicher mehr ab – nur haben sie (vorerst?) nichts davon. Apple-Produkte werden doch ohnehin von deren Jüngern (vor allem solchen in den Medienhäusern) derart beworben, dass einem das neueste iDingens schon zum Hals raus hängt bevor Steve auch nur seinen Pulli für die Vorstellung gewaschen hat.

      • Anonymous

        “echtes ipad”?? also es geht hier um das galaxy tab und keine kopie, den runde ecken machen keine kopie!
        ich denke du hast ein ipad und bist einfach nur neidisch, weil das galaxy tab in so gut wie allen punkten  besser ist, dünner, leichter, besseres display, bessere auflösung, mehr kostenlose apps, flash beim surfen, kein itunes-fessel, freie datenformatauswahl usw…

        und um ein bisschen geld geht es hier nicht! apple sieht wie genial gut sich das samsung galaxy s2 verkauft und wie sehr es dem iphone druck macht und jetzt haben sie einfach angst, dass das beim tabletmarkt auch passiert…

  • Anonymous

    Wenn Apple das durch bekommt hätten sie tatsächlich das quasi ein Patent auf “Gefährt mit 4 Rädern und Lenkvorrichtung” durchgeboxt, ein solches Trivialpatent das der zulassende Patentmitarbeiter eigentlich schon aus purer Scham sofort selbst kündigen müsste, und damit eine absolute Monopolstellung im Tabletmarkt.

    Für Apple wäre das sicher ein super Geschäft, aber für das Landgericht Düsseldorf und den gesunden Menschenverstand ist das ein unbeschreibliches Armutszeugnis.

    • Anonymous

      Ich frag mich sowieso wieso Apple sich nicht das Rad patentieren lässt. :)

      Ich persönlich weiß nicht ob ich jetzt böse auf Apple sein soll oder nicht. Schließlich bringen sie tolle inovative Produkte auf den Markt, die die anderen dannach versuchen nach zu bauen.

      Gebe es kein Apple, würden heute noch die Notebooks 5 kg wiegen usw.

      Aber letzt endlich sind die blöden Patentämter schuld, die Apple Sachen zusprächen, die längst schon andere erfunden  haben.

      • http://pulse.yahoo.com/_QGZ4FHBVNHACU35HDGLSXOAUJM Lord

        Ja klar, Apple hat leichte Notebooks erfunden.

        Und Handys und MP3-Player.

        • Anonymous

          Das mit dem MP3-Player ist absolut falsch! Ich zitiere aus Wikipedia Artikel “MP3-Player”:
          Zitat: Die ersten tragbaren MP3-Player mit Speicherung auf der damals von Siemens neu entwickelten MMC wurden 1995 von Pontis in Schwarzenfeld gebaut. Der erste MP3-Player für den Massenmarkt, der größere Bekanntheit erlangte, war der Rio PMP300, der im September 1998 auf den Markt kam.Zitat Ende!

        • Anonymous

          Übrigens auch lustig: Wikipedia Artikel “Handy”:

          Zitat: Die Entwicklung des Mobilfunks begann 1926 mit einem Telefondienst in Zügen der Deutschen Reichsbahn und Reichspost auf der Strecke zwischen Hamburg und Berlin. Zitat Ende!

        • Anonymous

          Nee, Netbooks sind von Asus!
          Aber GUTE mp3 Player hat Apple lange vor allen anderen gebaut, da kann ich mich noch dran erinnern. Und bei Smartphones und Tablets haben sie auch Standards gesetzt, dass lässt sich nicht bestreiten!
          Mich nervt diese Firmen-Sympathie und Antipathie bei vielen hier! Ich kauf Apple, wenn sie das beste Produkt zum besten Preis anbieten (war bisher für mich noch nie der Fall) und sonst eben Samsung, Lenovo oder Acer. Früher war Microsoft der böse Monopolist und heute sind es eben Google und Apple. Who f***in’ cares!
          Gruß,
          Linus X.

  • http://twitter.com/Ben_Voigt Benjamin Voigt

    OK, jetzt fühle ich mich doch mal gezwungen, das arme kleine LG zu verteidigen.

    Die mussten diese Entscheidung treffen.

    Bei einer einstweiligen Verfügung wird nur geprüft, ob ein Recht verletzt sein könnte, und wenn ja, ob bei einer fortdauernden Verletzung unbehebbare Schäden für den Rechtinhaber auftreten würden.

    Übersetzt auf den Fall: Das LG kam zum Ergebnis, dass Apple tatsächlich die Patente hält, von denen sie behaupten, sie seien durch Samsung verletzt. Auf den ersten Blick könnte das Galaxy Tab schon abgekupfert sein. Und falls das der Fall sein sollte, und Samsung verkauft sein Produkt, wäre ein Schaden für Apple eingetreten. Da die Geräte nicht zurückgefordert werden können, bliebe nur Schadensersatz als Ausgleich. Der Schaden selbst wäre aber unbehebbar.

    Ergo musste D’dorf so entscheiden. Sie haben nicht geprüft, ob Samsung diese Rechte tatsächlich verletzt, nur ob es theoretisch möglich ist.

    Dieses Mittel steht JEDEM Rechteinhaber zu.

    Bisher hat aber jeder sich bei Patentstreitigkeiten damit begnügt, ein Stück vom Kuchen abzubekommen, sprich an den Gewinnen beteiligen zu lassen. Nur Apple besteht jetzt darauf, dass der Schaden gar nicht erst eintreten darf.

    Damit ist aber auch klar, dass es für Apple keine wirtschaftliche Entscheidung war, sondern eine marktstrategische.

    Bildlich gesprochen: Bis gestern wurden Duelle mit bloßen Fäusten ausgetragen, dann brachte Apple für sich eine Duellpistole mit. Von daher würde ich mich nicht wundern, wenn wir zumindest gegen Apple in Zukunft ähnliche Verfahren sehen werden

    • Ivo Leitlof

      Nunja, das Galaxy Tab sieht dem iPad schon sehr sehr ähnlich :) Ich hatte letzte Woche beide Geräte direkt nebeneinander zu liegen und die Ähnlichkeit ist schon überaus deutlich.
      Ob Samsung hier wirklich die Rechte von Apple Patenten verletzt bzw. ein Produkt nachgebaut hat muss in einem weiteren Verfahren geklärt werden. Die Entscheidung des D’dorfers Gerichtes ist jedenfalss juristisch korrekt und nachvollziehbar.

      • http://www.facebook.com/benjamin.gohr Benjamin Gohr

        Dann dreh die Dinger mal um oder lege sie nebeneinander und schau seitlich und zeig mir dann noch einmal, wo die sich so ähnlich sehen…

    • Anonymous

      Ich bin kein Jurist, aber ist der umgekehrte Fall nicht mindestens genauso wahrscheinlich? Sprich: Samsung darf ein paar Wochen lang keine Tablets verkaufen und Apple hat den Markt für sich. Dann wird festgestellt, dass Runde Ecken kein rechtmäßiges Patent sind oder das Patent nicht auf das Galaxy 10.1 anwendbar ist. Den Schaden kann doch auch keiner hinterher beheben, oder?
      Gruß,
      Linus X.

  • Kalle Kenkel

    Der Vorwurf darf m.E. nicht an Apple gehen, sondern an das Patentsystem an sich. Google (siehe auch Artikel von MG Siegler “With google there will be bad blood”), Samsung, Apple: Alle sind schon fast dazu “gezwungen”, sich gegenseitig Klagen an den Hals zu werfen – rein aus Selbstschutz.

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      an der linken seite ;)

  • Anton Quasi

    Ich find den Google Plus Butten nicht :(
    +1

  • http://twitter.com/OderWat Hans

    In der Bibel wird kein Apfel erwähnt… und das Samsung Tablett sieht doch sehr nach einem iPad aus. Das wird jeder sagen, der es zum ersten Mal sieht. Es geht um die Gefahr der Verwechslung mit einem etablierten Produkt / Marke. Um “Produktfälschung” im weitesten Sinne. Sollen die doch ihr Tablett selber designen und auf dem Markt einführen.

    • Dirk Lenzner

      Na ja, dann sehen aber auch z.B. alle
      Autos gleich aus…

      Ich denke es gibt mehr Unterschiede als
      Gemeinsamkeiten

      z.B. anderer Formfaktor, andere
      Materialien, (Kunststoff statt Alu), kein Hardwarebutton auf der Vorderseite,
      runde Kanten (nicht Ecken) anstelle von schrägen Kanten (zumindest ipad 2),
      Hauptausrichtung horizontal (bei Apple wohl stehend/vertikal), etc.

       

      Und wie Sascha schon schrieb, sehen
      alle Tablett so aus wie auf den doch sehr einfachen Skizzen aus dem s.g.
      communitydesign …

       

      Auch glaube ich, das Apple niemals so
      ein Design auf dem Markt gebracht hätte, bei der die Rückseite im Vergleich
      doch noch zu verspielt ist. Apple-Design ist noch deutlich minimalistischer.

  • http://twitter.com/Technikfaultier Technikfaultier

    Danke für die netten Worte über Düsseldorf Sascha ;o) 

    Mein Theorie ist ja, dass Düsseldorf einen Deal mit Apple gemacht hat, damit wir nun auch schnell einen eigenen Apple Store auf der Kö bekommen. 
    Werde bei Gelegenheit mal rüber zum OLG fahren und schauen, ob da vielleicht Apple Fahnen wehen. 

  • http://twitter.com/OderWat Hans

    Mach Dir einen mit Greasemonkey und dem passenden Script :)

  • http://twitter.com/OderWat Hans

    Also entweder ich bin doof… oder das Antworten auf einen einzelnen Kommentar funktioniert nicht immer einwandfrei :/

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      ich denke die Frage wurde eindeutig mit dem Kommentar zum angeblich kopierten “Tablett” beantwortet ;)

      • http://twitter.com/OderWat Hans

        Wenn Du meinst ;-) Ich bin froh das Investitionen geschützt werden. Dafür sind Gesetze da. Ob es zu recht ist oder nicht, entscheiden Gerichte und nicht der Stammtisch.

        • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

          mir ist uebrigens gerade eine Rechnung zugespielt worden, die die Investitionen aufzeigt welche Apple taetigen musste um ein Design zu entwerfen, welches es schon ueber 40 Jahre gab. Du weisst schon, die Nummer mit den runden Ecken. 

          Ganz ehrlich, ich bin sogar froh dass der Stammtisch nicht entscheidet, denn dann waeren Leute wie Du Meinungsfuehrer, die kritiklos jeden noch so grossen Kackhaufen kaufen und konsumieren, solange denn das passende Markenlogo drauf prangt.

          Das ist Stammtisch!

          • http://twitter.com/OderWat Hans

            “zugespielt”, “ae/ue”, “Kackhaufen” – O.K… Ich spare mir die weitere Kommunikation mit Dir!

          • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

            was die diskussion hier durchaus qualitativ aufwerten duerfte. Ausgetrollt ;)

        • Anonymous

          Moin Hans,
          Investitionen fürs Design!??Nicht wirklich hoch!??Für Inovationen sicherlich!Aber NICHT fürs Design!?

          BITTE BLEIB IMMER SCHÖN SACHlCH UND LASSE DICH NICHT SO VOM MESSIAS LEITEN!?

          ENTWICKLE DEINE EIGENE MEINUNG!

          V.G.
          TI.

        • Anonymous

          die anderen beiden haben dir ja schon geantwortet, und ich glaube du meintest das innovationen geschützt werden müssen und nicht investitionen oder?

          aber ganz im ernst, ist es eine innovation ein tablet mit runden ecken zu bauen? sei mal ehrlich! alle tablets, smartphones, etc haben runde ecken (war da nicht auch mal ne klage wegen runden app-bildern?)

          also Hans, auch wenm du der grösste apple-toyboy bist und in steven-jobs-bettwäsche schläfst, musst du zugeben das dieses verfahren ein witz ist! und sascha hat sehr gut erklärt warum!

  • http://www.facebook.com/people/Stefan-Fredersdorf/100000095268993 Stefan Fredersdorf

    So was wäre in Köln nicht passiert!
    Soll ich mir nun noch schnell das Samsung Tab 10,1 kaufen, oder soll ich auf die Neuauflage mit NICHT abgerundeten Ecken warten???
    Irgendwann dürfen wir auch keine Äpfel kaufen und müssen auf Birnen umsteigen!
    Die Juristen haben echt einen an der Waffel!

  • http://www.facebook.com/sabrina.schur Sabrina Schur

    Hm. Apple ist da restriktiv was Design und Technik angeht. Ich finde MAC zwar gut, aber das auch keine wirkliche Alternative. Das Prinzip des Internet war und ist Open Source.

  • Pingback: Sascha's Kommentar zur Apple-Klage | galaxytab8910.com

  • Anonymous

    Hallo Samsung, bring bitte dein Tablet _nicht_ abgerundeten Ecken und lass von einer Tochterfirma passende Gratis-Sleeves dazuverteilen.

    Danke.

    • Anonymous

      Oder mit Henkeln links und rechts und als Kaffee-Tablet mit Internet bewerben!

  • Anonymous

    Ja, aber da hilft kein bibbern und zetern: die Leute kaufen weiter Appleprodukte und sind auch noch stolz drauf von Apple eingeschränkt und gegängelt zu werden, was soll man da machen???

    • Anonymous

      Ja, ich kaufe weiter Apple-Produkte und ja, ich bin ebenfalls stolz darauf diese zu nutzen. Der Stolz entsteht aber eher dadurch, dass diese Geräte mit die einzigen sind, die auch das einhalten, was von Apple versprochen wird. Angefangen von der Verarbeitungsqualität bis hin zur Stabilität des OS. Das gilt sowohl für das iPad 2 an der Uni, als auch für den iMac zuhause.
       
      Kurz um. Würde ich mich von Apple eingeschränkt fühlen, hätte ich auch keinen Grund die Geräte zu kaufen. ;) Das mal aus der Sicht betrachtet? Ehrlich gesagt, würde ich diese, meine, Ansicht auch auf die anderen Apple-Kunden spiegeln.
      Würdet ihr euch einen Kühlschrank kaufen, der nicht kühlt? Exakt!
       
      Und das Argument (welches des Öfteren auftaucht): “Apple-Nutzer sind gleichzusetzen mit Bild-Lesern: “Leicht zu manipulieren und intellektuell auf unteren Gesellschaftsebenen einzuordnen”, würde ich als kontrafaktisch bezeichnen.
      Die Wahrheit ist doch, dass jeder Windows-Nutzer einfach mit der Welle mit schwimmt. Getrost nach dem Motto: Was macht der andere?…Ach so, dann mach ich das auch so!
       
      Ich bin in keinster Weise ein sogenannter “Fanboy” – mal davon ausgehend, dass dieser Begriff auch wirklich existent ist. Denn genaugenommen wäre dann jeder von seiner bevorzugt getrunkenen Lieblingsmilch ein “Fanboy”. Außerdem nutze auch ich beruflich und privat Windows-Systeme. Einfach, weil es eben auf beiden Systeme gewisse Einschränkungen gibt, die sich nur so umgehen lassen. Kurioserweise fühlen sich Windows-Nutzer dann nicht eingeschränkt.
       
      Zum Thema Patentstreit und der Tatsache, dass Samsung nun ein Verkaufsstop für fast ganz Europa hat. Ich bin der Meinung, dass Apple mit der Klage vollkommen gerechtfertigt gehandelt hat. Das Galaxy Tab sieht dem iPad 2 wirklich sehr ähnlich. Die Argumente, von wegen Apple hat auch nur abgeschaut, ist auch von den Haaren herbeigezogen. 
      Betrachten wir mal das iPad. Hat es denn jemals ein Gerät dieser Klasse gegeben, was genauso erfolgreich am Markt Bestand hatte? Mir ist da keins bekannt. Und genau das ist der Grund, warum Apple diese Klage nicht ungerechtfertigt durchgesetzt hat.
      Warum darf Apple nicht behaupten, dass Samsung “geillert” hat, ich mein, es ist ja wohl offensichtlich. Wenn es nunmal auf die Dinge ein Patent gibt, dann ist es so. Und schließlich steht es jedem Schöpfer frei, sein Recht auf dieses Patent zu verteidigen. 
       
      Der gesamte Medienrummel um das Unternehmen-Apple, macht diese Patentstreits doch erst so publik.

      • http://twitter.com/Dahaniel Daniel Münch

        “Hat es denn jemals ein Gerät dieser Klasse gegeben, was genauso erfolgreich am Markt Bestand hatte?”
        Aha, was auf dem Markt erfolgreich ist darf also kopieren…. kombinierekombiniere….

        • Anonymous

          Nein, dass ist nicht meine Aussage. Ich beziehe das darauf, dass es nunmal das Unternehmen Apple war, die diese Geräteklasse populär gemacht haben. Somit war es unumgänglich, dass es gerade durch diese Popularität Hersteller geben wird, die eben auch ein Stück vom Kuchen abhaben wollen.

          Und um deine Aussage zu korrigieren: Was auf dem Markt erfolgreich ist, ist es Wert kopiert zu werden. Zumindest aus der Sicht der nur gering weniger erfolgreichen Konkurrenten. Und somit wird auch klar, wie ich das mit der Rechtfertigung der Klage meine.

      • Da Zingel

        In diesem Fall geht es nicht um ein Patent… Sondern um ein sog. Geschmacksmuster.
        Formern können nicht einfach Patentiert werden. Stell dir vor die Form des Autos mit Kabine, Motorraum und 4 Reifen wäre Patentiert worden. Herrlicher Gedanke ;)

        Ich weiß nicht wo du die Großen Ähnlichkeiten zw. Galaxy Tab 10.1 und dem iPad siehst. Weils 4 Ecken hat, ne weiße Rückseite und nen schwarzen Bildschirm???

        Allein der Formfaktor weicht erheblich vom iPad ab. 16:9 gegen 4:3.
        2. iPad wird hochkant verwendet Galaxy Tab quer.
        3. Das Profil der beiden gerät weicht vollkommen voneinander ab.
        4. iPad hat nen Alu Body, Samsung nutzt Kunststoff.

        Und von deinen Aussagen her kann ich dir aber nicht bescheinigen, dass du kein Apple Fanboy bist.

        • Anonymous

          Moment mal…Mir ist bewusst, dass das Urteil nicht auf ein Patent beruht. Aber beruht denn dieses spezielle Design nicht auf mehreren Patenten?

          • Anonymous

            Es ist kein Urteil sondern eine einstweilige Verfügung!

        • http://www.facebook.com/profile.php?id=100002630858439 Dominik Mühlbachler

          5. Es ist leichter.
          6. Der Bildschirm ist größer (0,4 Zoll)

      • Anonymous

        “Betrachten wir mal das iPad. Hat es denn jemals ein Gerät dieser
        Klasse gegeben, was genauso erfolgreich am Markt Bestand hatte? Mir ist
        da keins bekannt. Und genau das ist der Grund, warum es Apple mit dieser
        Klage nicht ungerechtfertigt erstmal zu einer einstweiligen Verfügung
        gebracht hat.”

        was hat denn erfolg eine produktes mit dem patentschutz zu tun?
        und ich betone auch nochmal, es gibt patente und es gibt geschmacksmuster (was ich vorher noch nie gehört habe). ein patent wie für eine neue akku-technologier oder ein neues super-display hat in meinen augen absolut seine relevanz, aber ein patent für ein gerät das sich auf runde ecken stütz ist doch reine provokation.

        denn warum soll nur das galaxy tab verboten werden? die anderen tablets haben auch runde ecken! und im detail sind die unterschiede einfach mehr als deutlich!

        ich denke apple hat das absichtlich gemacht, denn dumm sind die da nicht, die haben einfach vor einiger zeit mal versucht ob sie mit so einem 08/15 geschmackspaten durch kommen, sie haben sich ins fäustchen gelacht als es geklappt hat, dann haben sie gewartet bis es einen wirklichen konkurenten zu ihrem produkt gibt, (die anderen android-tablets sind eben was gewicht, dicke usw. betrifft nicht gleichwertig) und BAAAAM ziehen sie das patent raus um den verkauf zu verzögern und den konkurenten zu diskretitieren!

        allein die aussage von apple beim ipad 2 handelt es sich «um ein sehr bekanntes Produkt mit Kultstatus» treibt mir die wut ins gesicht, diese arroganz…

        • Anonymous

          Und warum treibt es dir die Wut ins Gesicht?
          Ich bin der Meinung, dass 2 Jahre in anbetracht der Verkaufszahlen ausreichen, ein Gerät den Kultstatus zu verleihen.

          Was hat der Erfolg eines Produktes mit Patentschutz zutun? Naja….einiges an Kohle, würde ich mal so sagen. (Um es kurz und knapp zu formulieren)

      • Anonymous

        Zitat von dir:”Kurz um. Würde ich mich von Apple eingeschränkt fühlen, hätte ich auch
        keinen Grund die Geräte zu kaufen. ;) Das mal aus der Sicht betrachtet?”

        Keine weiteren Fragen. ;)

      • John D. Doe

        Stimmt, Du bist kein Fanboy, sondern einfach nur einer von diesen Applescientologen.
        Zum Glück habe ich meines gestern noch von Vodafone bekommen. 

        • http://pulse.yahoo.com/_FPQGCD35U3C5ZSRMBW56IN4FQM Zhang

          Wohl wahr, irgendwas ist mit den Apple-Fans nicht IO! Mein
          Freund (Ami) einer dieser Apple Fans hat mir in einem dieser Augenblicke höchster
          Applescher Verzückung erzählt er wüsste nicht was Iphone für ein Glas verbaut
          aber da könnte selbst mit Diamant keine Kratzerdrauf kommen. Ein erwachsener
          Mann, der mir das im vollem ernst erzählte!! Diamant ist bekanntlich das härteste
          was wir auf diesem Planeten kennen, Gorilla-Glas ist schon ein Turbo hartes Zeug,
          aber… neben anderen wundersamen Eigenschaften von Apple Geräten… Da laufen wirklich
          und wahrlich Prozesse ab die wieder des gesunden Verstandes Leute dazu bewegen
          Sachen zu glauben, weiterzugeben… die schlicht und einfach unmöglich sind! Es
          gibt Leute die glauben das Jesus über das Wasser laufen konnte obwohl jeder im
          tiefsten weis das dies unmöglich ist. Liebe Apple Fans. Es ist nur ein Handy
          und auch nur ein Computer! Wirklich!!

      • Anonymous

        Da hat man doch keine weiteren Fragen ;) Genau dieses: ich fühle mich überhaupt nicht eingeschränkt und alles ist wundertoll mit meinem Applekram, ist es, was einen doch schwer wundern lässt. Oft versteigen sich Applefanboyz sogar zur Aussage, dass fehlende Features gerade der Vorteil sind! Also spätestens da schalte ich dann aber wirklich auf Durchzug, so einen Nonsens muss man nicht argumentativ wiederlegen dann tze. Nur ein Beispiel zum Schluss:
        das Fehlen von Flash im Webbrowser auf iOS. Da wird einem doch glatt erzählt, Flash würde den Akku leerziehen ohhh! An die Möglichkeit, dass alle anderen modernen Mobile-Inetbrowser Flash ganz easy auch per click jeweils zuschaltbar darstellen können, wird dabei nicht gedacht. Und selbst wenn Flash dauerhaft an ist und alle Werbeflächen auf den Webseiten ungehmmt dargestellt werden habe ich noch nie feststellen können, dass man Handyakku arge Probleme mit der Laufzeit bekommen hat.

      • Dev Sibwarra

        Betrachten wir mal das iPad. Hat es denn jemals ein Gerät dieser Klasse gegeben, was genauso erfolgreich am Markt Bestand hatte? Mir ist da keins bekannt. Und genau das ist der Grund, warum es Apple mit dieser Klage nicht ungerechtfertigt erstmal zu einer einstweiligen Verfügung gebracht hat.

        apple war nicht die erste firma mit tablets. Archos war z.B. vor apple schon mit einem androiden auf dem markt. Beachtung bekommen? nö. Was ist mit den anderen tablets die es vor dem ipad gab? gab doch auch keine beachtung. Und so wie du es schreibst rechtfertigt der erfolg eine patentklage für etwas, für das andere schon vorher das patent, das produkt oder die idee hatten! 

  • Ed de Jonge

     Was Ich nicht verstehe, wie kann ein Gericht in Düsseldorf, ein Urteil fällen, dass gilt für ganz Europa, seit wann hat ein Schiedsspruch von ein Deutsches Gericht überhaupt Rechtsgültigkeit in der rest Europa’s, ein Deutsches Gerichts Urteil hat für Mich in Mein land überhaupt keine bedeutung. Was bilden Die sich da ein, Unverschämtheit

    • http://www.facebook.com/benjamin.gohr Benjamin Gohr

      Wir befinden uns hier nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Europäischen Union.
      Und weil es gemeinsame Importgesetze gibt, darf auch ein Gericht europaweit (NL ausgenommen) eine einstweilige Verfügung gegen den Import und Vertrieb einer Ware anordnen.
      Das ist noch lange kein Urteil.

  • Andreas Grunwald

    Danke Sascha!
    Mit dem Artikel triffst Du den Nagel auf den Kopf!
    Schade nur, dass das Duesseldorfer Landgericht eben nicht mal eben den (patentierten) “gesunden Menschenverstand” der Niederländer kopieren kann…

  • Claudius Ellsel

    Mich würde mal interessieren, welcher Idiot denen dieses Patent zuerkannt hat.

  • Pingback: *Update: Samsung nimmt Stellung* Apple stoppt vorerst den europäischen Verkauf des Samsung Galaxy Tab 10.1 | traceable - News, Videos und Reviews

  • Christian Koch

    was wird dann aus den ganzen anderen tablets? 

    Designtechnisch is der Unterschied bei allen Tablets echt gering, egal obs jetzt n XOOM, nen Transformer oder ein Flyer is. Touch-Screen + runde Ecken gibs bei allen

    nebenbei: Smartphones haben doch auch einen großen Touch-Screen und runde Ecken, hoffentlich kommt da kein Richter auf dummer Gedanken…

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000283875993 Joachim Lange

    man müsste mal der Justiz einen auf den Deckel geben, sonst müsste man ja annehmen die sind von Apple gekauft worden, was ja heut zu Tage auch in Deutschland möglich ist.

  • Anonymous

    Oh was ist aus dem Unternehmen nur geworden, welches ich für seine Qualitätsführerschaft stets bewundert habe. Bis heute kommt kein Hersteller so recht an die Verarbeitungsqualität heran. Nun hat man aber mit mobile Devices den Nieschenmarkt verlassen, bedient die Massen und surprise, surprise…man verhält sich auch anders.

    Meiner Meinung nach hat es Apple gar nicht nötig, sich auf diese Weise zur internationalen Witzfigur zu machen. Ich glaube Apple verlässt gerade eine seiner wichtigsten Eigenschaften, für die der Applefan diesen Laden so geliebt hat.

    Jetzt fehlt nur noch, dass man uns in der kommenden iPad Generation ein Plastikcover präsentiert, dann ist der Untergang perfekt.

    Auferstanden aus dem Nichts….hoch geflogen…ja gabs da nicht mal einen der zu hoch geflogen ist und sich seine Flügelchen angesenkt hat um dann gleich wieder volles Brett auf die Fresse zu fallen?

    • http://www.facebook.com/benjamin.gohr Benjamin Gohr

      Abgesehen vom schnellbrechenden Glas der iPhone4 und dem Aludeckel des iPad 2 waren doch alle Apple-Produkte bislang aus Plastik, oder?

      Das Air vllt nicht…

  • Ole Sartig

    Klasse formulierter Artikel. Allerdings bekämpft er nur, wie die Schulmedizin, die oberflächlichen Auswirkungen. Die eigentliche Ursache, das Patentwesen, wird in einigen Kommentaren genannt und sollte das eigentliche Ziel solch kompetenter Kritik sein.

    Patente waren(!) eine wichtige Errungenschaft, um entscheidende Innovationen zu schützen und an ihnen zu verdienen. Was Apple, Google, Microsoft und Co. daraus gemacht haben, ist als unmoralisch zu bezeichnen. Es geht nicht um den Schutz von Innovationen (“runde Ecken”, ich fall vom Glauben ab), sondern Einzig um den Verdienst damit und Mitbewerber in die Knie zu zwingen.

    Diese Unternehmen tragen eine Mitschuld, dass das Patentwesen ad absurdum geführt wurde. Die Hauptschuld tragen die Patentämter bzw. deren Regelwerk, dass es sich so entwickelt hat.

    • silvio mosch

      servus, wollte mal nachfragen ob es legal ist am kommenden samstag eine DEMO  gegen apple vor den applestores via facebook und twitter ins leben zu rufen? das man dann nicht durch apple verklagt wird bzw.  schadenersatz zahlen muss:) möchte eine petitions seite ins leben rufen und wollte fragen, wer mit macht bzw. in englisch einen petitions- text erstellen könnte? ich kümmere mich um server & programmierung!vielen dank

      • http://twitter.com/daemonTutorials Maik Wöhl

        Unser Grundrecht in Deutschland ist es friedliche und gewaltlose Veranstaltungen zu verüben, solange die nicht gegen ein deutsches Gesetz verstoßen. 

  • http://twitter.com/Evilandi666 Evilandi666

    Das war doch aber gar kein “Urteil” sondern nur eine einstweilige Verfügung oder? Daher ist ja eig. noch gar nichts auf Dauer gewonnen… 

  • Frank Niemeyer

    Der Xerox-PARC-Mann heißt übringens Alan Kay (mit “a”).

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      voellig richtig. Fluechtigkeitsfehler, sorry

  • Pingback: appexam » Blog Archive » Apple vs Samsung: Verkaufsverbot fürs Galaxy Pad 10.1 in Europa!

  • Jan Bialecki

    Also ich hoffe dass mein Tab heute noch kommt ist zwar unterwegs und soll heute zugestelklt werden wenn nicht grade ein Apple-schwein meine sendung in die Finger bekommt.
    Wenn ich kein Samsung haben darf dann eben nicht aber ein Apple SCH…ß kaufe ich mir nicht und geschenkt bekommen möchte ich es auch nicht.

  • http://www.facebook.com/benjamin.gohr Benjamin Gohr

    “ein deutsches Gericht hat nun “Recht gesprochen”und damit einen Markt zerstoert.”
    Sascha, das stimmt nicht. Es handelt sich hier nur um eine einstweilige Verfügung. Mehr nicht.

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      das ist voellig richtig aber tatsache ist, in europa hat apple ein community design auf eine rechteckige plattform mit einem display in der mitte und runden ecken.

      verfuegung hin oder her, haendler haben das galaxy tab 10.1 geordert und haengen nun in der luft. mit motorola und jay-tech wurden gerade die naechsten beiden firmen verklagt und das werden nicht die letzten sein.

      apple will mutwillig den markt zugunsten des iPad killen und das duesseldorfer landgericht steht ihnen zur zeit ganz nah an der seite!

      • Anonymous

        Wie sieht das eigentlich aus – wenn (hoffentlich) die Verfügung in einem “richtigen” Verfahren gekillt wird, kann Samsung Apple auf Schadensersatz wegen Marktschädigung verklagen? Und wenn, auf eine dem Schaden angemessene Summe und nicht was aus der Portokasse?

        • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

          sollte im hauptverfahren apple unterliegen, dann wird das nicht billig werden. ich bin mir aber sicher, dass die in cupertino genug in der kriegskasse haben.

          sollte apple jedoch gewinnen, dann ist der tablet-markt platt, zumindest fuer alle mitbewerber

          • Anonymous

            Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Anwälte der verklagten Firmen es nicht schaffen, Beispiele von Hardware zu finden, die vor dem Patent bereits existiert haben und der Beschreibung entsprechen, was es unmöglich machen sollte, das Patent durchzusetzen. Andernfalls bleibt immer noch der generische Charakter des Patents als Angriffspunkt. Abgesehen davon, wenn es um eine ganze Gerätekategorie geht, könnte auch an Wettbewerbsbehörden appelliert werden, oder?

            Wenn dann die jetzt verklagten Hersteller eine gesammelte Gegenklage auf Schadensersatz anstreben, wird es interessant für Apple (aber angesichts der Kapitalreserven wohl kaum bedrohlich). 

  • Pingback: Breaking News – Apple verklagt nun auch Motorola und Jay-Tech in Europa » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • http://www.tabletgate.de Elusian

    Let’s call it Applegate!

  • Pingback: Apple stoppt Europa-Verkauf des Samsung Galaxy Tab 10.1 » Tablet-Fun

  • Anonymous

    mal was anderes, wirkt sich das eigentlich irgendwie auf die 8.9 variante aus?
    ich mein, das 10.1v und das 7 Zoll dürfen ja trotz runder ecken weiterhin verkauft werden.

    wäre ein netter nebeneffekt wenn samsung jetzt endlich gas gibt und das 8.9 früher auf den deutschen/europäischen markt bringt :-)

    • Anonymous

      nachtrag,hattet ihr nicht mal einen artikell “acht von zehn innovationen im iOS5 sind geklaut”?

      und wie sind da die statements der apple-kundschaft? vermehrt ist zu lesen:
      “besser gut geklaut als schlecht selbst erfunden”

      danke ihr fanboys, eure argumentation wiederlegt ihr selbst…

      ich hoffe google reiss apple so den arsch auf wenn iOS 5 kommt :-))))

      sorry für die ausdrucksweise, aber nach klagen gegen samsung und motorolla ist mir heute danach

  • Pingback: daily essence: Star Wars, unschuldiges Internet, Lesehilfe, Patente | meinekleineApfelkiste.de

  • http://www.facebook.com/joerg.schmidtkorth Jörg Schmidt-Korth

    Absurder geht es kaum noch, wenn Daimler Benz vor 100 Jahren das runde Lenkrad patentiert haette, müssten wir alle mit rechteckigen, quadratischen, dreieckigen, stabförmigen und sonstwas Lenkrädern durch die Gegend fahren. Ach ja das Gaspedal wäre dann auch mal links, rechts, mittig, am Schalthebel oder am Lenkrad, wäre doch total abwechlungsreich und extrem innovativ.

    • http://blog.gonline.at Georg S.

      Und wenn Nikolaus Otto das Patent auf den Viertaktmotor nicht aberkannt worden wäre hätte weder Karl Benz noch Gottlieb Daimler ihre Erfindung der Öffentlichkeit zeigen dürfen, das hätte die Entwicklung des Automobils wohl sehr verzögert (denn Nikolaus Otto war nicht mal an dem Verkauf von Fahrzeugmotoren interessiert, seine Motoren waren für Industrieanlagen gedacht und völlig ungeeignet für den Fahrzeugeinsatz, erst durch die Optimierungen von Benz und Daimler war er dazu zu gebrauchen). Aber schon bei der Entwicklung der Hochdruckdampfmaschine und daraus folgend der Dampflockenmotive gab es Patentprobleme, nur hat damals das Patentamt den S*** nicht mitgemacht und James Watt kam nicht damit durch die Hochdruckdampfmaschinen verbieten zu lassen (obwohl er sogar mit der Begründung kam dass sie zu gefährlich seien).

  • Jan Bialecki

    Hallo Leute.
    Vor wenigen min. hat es an der Tür geklingelt und ein Hermes Lieferant hat ein kleines Paket für mich gebrach. Ja es ist das Tab 10.1 und ich bin soooo happy. Ich hoffe jetzt dass Apple an Samsung eine Milliarden Entschädigung zahlem muß und die Firma für immer von der Bildfläche verschwindet. Ich mochte Apple noch nie und jetzt haße ich es noch mehr. Ich habe mein Tab und für die, die es noch nicht haben hoffe ich sehr, dass sich das bald ändert.

    • Anonymous

      Um 21:13 Uhr fährt Hermes noch aus? Hammer! Spaß beiseite! Herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe mein Tab 10.1 kommt morgen!

    • Ivo Leitlof

      Wenn es diese Firma nicht geben würde dann hättest du heute weder ein tolles Smartphone mit vernünftigem Touchscreen noch einen so schicken Tablet PC wie deinen Samsung :)

      • http://twitter.com/MatthiasM2 Matthias M

        Das sind keine Helden und Erfinder. Ich konnte schon vor dem iPad ein tolles Tablet besitzen und besaß eins, ein tolles Smartphone mit Touchscreen hatte ich vor dem ersten iPhone auch schon, also bitte… Der Hype um diese Geräte ist mit Apple gekommen, doch die Dinge gabe es schon lange vorher. Sie waren nicht so verbreitet, teurer als heute usw aber es gab sie, sie waren voll funktionstüchtig und gefielen mir auf jeden Fall besser als diese i-’Gefängnisse’……

  • http://www.facebook.com/people/Hans-Müller/100002758256843 Hans Müller

    Wann kommt das Toshiba Thrive review.. Das hat doch auch runde Kanten..

    Man ist nicht umsonst mehr wert als alle Waffenfirmen und die meisten skrupelosesten Ölfirmen.. 

  • Marcel Hilzinger

    Neben den Niederlanden gibt es ja auch noch die Schweiz, auch wenn dort die Preise aufgrund der Euro-Schwäche zurzeit etwas hoch sind…

    • Anonymous

      Etwas hoch ist gut: Die Dinger kosten dort ab 700 CHF = 675 Euronen! Plus Zoll nicht zu vergessen!

  • http://twitter.com/iPhoneDox RaMsBaMs

    Mal wieder ein Autobeispiel: Das ist so, als würdest du sagen das ein Golf und Astra gleich sind, weil die Usibility gleich sind. Beide haben Blinker, Lenkrad und das auch och an der selben Position… :-)

    • http://twitter.com/StoHelit Mirko Schenk

      Bei den Blinkern und Scheinwerfern wäre ich mir da gar nicht so sicher, ob es da nicht auch eingetragene Geschmacksmuster gibt. Z.B. bei den hässlichen “Augenbrauen” von Audi könnte ich mir das sehr gut vorstellen.

  • http://pulse.yahoo.com/_FPQGCD35U3C5ZSRMBW56IN4FQM Zhang

    Das kann, darf und wird so nicht sein können. Das wäre das Ende
    der Innovation und Fortschritt. Damit wäre ohne zu übertreiben das Ende des
    freien Marktes. Wenn jetzt ein Rechteckiges irgendwas mit abgerundeten Ecken
    einer Firma Gehört. Mehr stellt diese Zeichnung nicht dar und würde sich auf
    viele andere Produkte  übertragen lassen.
    Monitore, Bilderahmen… Welches Patentamt hat hier geprüft?? Welcher Patentprüfer
    hat das durchgewinkt? Mit welcher Begründung und Hintergrund? Könnte man diese
    zuständige Behörde und deren Verantwortlichen zu einer Stellungnahme befragen? Das
    sich hier die deutsche Justiz die das auch noch bestätigt mal wieder völlig blamiert
    und ihre Unzurechnungsfähigkeit unter Beweis stellt. Ist eigentlich nichts Neues.
    Die deutsche Justiz ist schon zweimal vom EU-Gerichtshof zunächst vermahnt und
    danach abgemahnt worden endlich ihren Saustall auszumisten. Verfahren die sich Jahre
    in die  Unendlichkeit zeihen, deutlich
    über 50% Fehlurteile die dann in der Berufung korrigiert werden müssen… Die
    deutsche Justiz der Lächerlichkeit überführt!

    Samsung wird sich nicht untätig bleiben. Hier ist auch
    öffentlicher Druck gefragt um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Das ist ein
    Massiver Eingriff in Marktöffentliche Freiheit! Das darf, soll und kann so nicht
    sein!

    • http://twitter.com/StoHelit Mirko Schenk

      Bei einem *Geschmacksmuster* hat das kein Patentamt gesehen und kein Patentprüfer geprüft. Da geht’s nicht um Funktionen sondern um ein “unverwechselbares” Aussehen. Die verschiedenen Streifen in Zahnpasta sind z.B. auch größtenteils geschützt.

  • silvio mosch

    servus, wollte mal nachfragen ob es legal ist am kommenden samstag eine DEMO  gegen apple vor den applestores via facebook und twitter ins leben zu rufen? das man dann nicht durch apple verklagt wird bzw.  schadenersatz zahlen muss:) wer macht mit?

    vielen dank

    • http://twitter.com/StoHelit Mirko Schenk

      Ich bin kein Anwalt, aber soweit ich weiß: Solange du die Demo anmeldest, kannst du gegen so ziemlich alles demonstrieren, selbst gegen Gummibärchen-Misshandlung bei Haribo, nur bei “falschen Tatsachenbehauptungen” musst du ggf. aufpassen. Und du musst natürlich den ganzen Mist mitmachen, der für die Zulassung nötig ist (Ordner ernennen und all sowas…).
      Allerdings fände ich in diesem Zusammenhang eine Demo gegen eine einzelne Firma ziemlich zweckfrei, eine Demo gegen den Missbrauch von Patenten und Geschmacksmustern (darum geht’s hier nämlich, und die haben mit Patenten nicht viel zu tun) mit dem aktuellen Fall als Aufhänger dürfte schon eher etwas bringen.

  • Pingback: Apple.Basta. » HappyBuddha

  • Pingback: Samsung nimmt Stellung zur einstweiligen Verfügung | Galaxy in use...

  • Pingback: Apple, Freenet, M-Way Solutions. — mobilbranche.de

  • Anonymous
  • Anonymous

    bin absoluter apple hasser, aber sorry, in dem fall haben sie recht. einfach absolut lächerlich wie samsung, der hersteller mit der besten hardware, es bei handys und tablets nicht schafft ein eigenes designkonzept zu etablieren. sonst schaffen sie es ja auch (denke da vor allem an diese neuen asymetrischen monitore)

  • Anonymous

    Wenn Samsung es nicht schafft eine vorzeitige Anhörung zur Rücknahme der Anordnung hinzubekommen wird da vor 2012 jedenfalls kaum was entschieden werden.
    Was unter dem Strich heisst, das Apple so oder so gewonnen hat.

  • http://www.facebook.com/ole.steinkamp Ole Berlin

    Um es mal mit den Worten von Bobo von Broken Comedy zu sagen: “Herrn Jobs gehört mal ordentlich mit der Rohrzange auf die N…e gekloppt…”, was für ein Schwachsinn, dieses Verbot…

    Aber wird eh nicht lange dauern, bis er den Löffel abgibt und dann geht auch Apple endlich wieder dahin zurück, wo es her kam…. in die Versenkung.

    Nen Tablet ohne Flash ist, wie Nudeln ohne Sauce… Mein Handy hat übrigens auch abgerundete Ecken, ein Display in der Mitte… hat aber auch mein Monitor und nun?

  • Anonymous

    APPLE VERKLAGT ÖTZI

    Wie ein Sprecher von Apfel in Kubateeno bestätigte, verklagt die Firma den 1991 in den Ötztaler Alpen gefundenen ‘Mann aus dem Eis’, im Volksmund als Ötzi bekannt. “Es ist richtig, dass wir vor dem Gericht in Bozen eine Klage gegen den Mann aus der Jungsteinzeit eingereicht haben. Unsere Juristen sind bei ihren Recherchen auf einen Klagegrund gestoßen. Dieser liegt in der Form des von ihm mitgeführten Kupferbeiles. Die Keilform dieses Werkzeugs ist ganz klar ein Abbild des MacBook Luft. Dies ist für uns nicht hinnehmbar. Da von Ötzi keine lebenden Verwandten bekannt sind, haben wir den Staat Italien als Rechtsnachfolgers verklagt. Wir rechnen damit, dass die Klage zu unseren Gunsten entschieden wird. Dieses Grundsatzurteil wird Auswirkungen auf weitere juristische Schritte haben, insbesondere gegen Werkzeughersteller weltweit, die hier ganz klar gegen ein Geschmacks- und Gebrauchsmuster des Unternehmens Apfel verstoßen.”
    Mit einem Urteil wird am 1. April 2012 gerechnet. Reaktionen der italienischen Regierung liegen noch nicht vor, ein Sprecher bestätigte lediglich den Eingang der Klage: “Wissen Sie, der Ministerpräsident wird so oft verklagt, da können wir uns wirklich nicht mit jeder Klage im Einzelnen beschäftigen.”

    Wahrscheinlich muss man aus juristischen Gründen hinzufügen: Achtung – Satire.

  • Pingback: Das Eckige mit dem Runden: Warum Apple praktisch ALLE Tablets in Europa verbieten kann **UPDATE** « The Dead Cat Bounce

  • Pingback: Der Netbooknews-Wochenrückblick: Was waren die 5 meistgelesenen Artikel der letzten Woche? » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • http://twitter.com/m4gic Frank Feil

    Es gibt eben Patente in Deutschland. Und jede Firma nutzt geltendes Recht zum eigenen Vorteil. Da ist Apple keinen Deut besser oder schlechter als die Konkurrenz. Was Apple gemacht hat, hätten Samsung oder HTC genauso gemacht, haben sie sogar schon. Warum man da jetzt so ein Fass aufmacht, ist mir nicht klar ;)

    • Sascha

      Hi Frank,

      koenntest du bitte ein paar Beispiele nennen fuer Geschmacksmuster, in denen Samsung oder HTC derartig pauschale Designs schuetzen lassen wollten? Ich bin mehr als gespannt ;)

    • http://www.netbooknews.de Sascha Pallenberg

      hast du da ein paar Quellen bzw. Beispiele fuer. Samsung und HTC haben noch keinen Wettbewerber wegen runden  Ecken bzw. einem 40 Jahre alten Design verklagt. Das wuesste ich, denn dann haette ich ueber diesen Irrsinn ebenfalls gebloggt ;)

  • Pingback: pl0gcast #26 – Techblogger Galore - pl0g.de

  • Pingback: Kein Samsung Galaxy Tab 7.7 Verkauf in Deutschland?! » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  • Pingback: Samsung rüstet auf: 200 Millionen Dollar für den Patentkrieg gegen Apple » Netbooknews - Mobile Computing Blog

  • Pingback: Florian Mueller wird auch von Oracle bezahlt – Einblicke die bizarre Welt eines Lobbyisten › Netbooknews - Mobile Computing Blog

  • Pingback: Apple vs. Samsung - Rechtliche Einschätzung zum gerichtlichen Vertriebsverbot Gemeinschaftsgeschmacksmuster Designschutz Rechtslage Rechtsanwalt

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Sascha's Kommentar zur Apple-Klage | galaxytab8910.com

  2. Pingback: *Update: Samsung nimmt Stellung* Apple stoppt vorerst den europäischen Verkauf des Samsung Galaxy Tab 10.1 | traceable - News, Videos und Reviews

  3. Pingback: appexam » Blog Archive » Apple vs Samsung: Verkaufsverbot fürs Galaxy Pad 10.1 in Europa!

  4. Pingback: Breaking News – Apple verklagt nun auch Motorola und Jay-Tech in Europa » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  5. Pingback: Apple stoppt Europa-Verkauf des Samsung Galaxy Tab 10.1 » Tablet-Fun

  6. Pingback: daily essence: Star Wars, unschuldiges Internet, Lesehilfe, Patente | meinekleineApfelkiste.de

  7. Pingback: Apple.Basta. » HappyBuddha

  8. Pingback: Samsung nimmt Stellung zur einstweiligen Verfügung | Galaxy in use...

  9. Pingback: Apple, Freenet, M-Way Solutions. — mobilbranche.de

  10. Pingback: Das Eckige mit dem Runden: Warum Apple praktisch ALLE Tablets in Europa verbieten kann **UPDATE** « The Dead Cat Bounce

  11. Pingback: Der Netbooknews-Wochenrückblick: Was waren die 5 meistgelesenen Artikel der letzten Woche? » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  12. Pingback: pl0gcast #26 – Techblogger Galore - pl0g.de

  13. Pingback: Kein Samsung Galaxy Tab 7.7 Verkauf in Deutschland?! » Netbooknews.de - das Netbook Blog

  14. Pingback: Samsung rüstet auf: 200 Millionen Dollar für den Patentkrieg gegen Apple » Netbooknews - Mobile Computing Blog

  15. Pingback: Florian Mueller wird auch von Oracle bezahlt – Einblicke die bizarre Welt eines Lobbyisten › Netbooknews - Mobile Computing Blog

  16. Pingback: Apple vs. Samsung - Rechtliche Einschätzung zum gerichtlichen Vertriebsverbot Gemeinschaftsgeschmacksmuster Designschutz Rechtslage Rechtsanwalt