Einigen geleakten Folien entnehmen wir eine neue Funktion des kommenden Betriebssystems von RIM, BlackBerry 10: Videokonferenzen! RIM ist schwer überzeugt von BlackBerry 10 und will mit neuen Funktionen die Nutzer überzeugen – ein solches Videokonferenz-Feature könnte in der Tat dabei helfen.

Leak: RIM bietet mit BlackBerry 10 Videokonferenzen an

Bei Crackberry sind die Slides aufgetaucht und dort mittlerweile auf Wunsch von BlackBerry wieder entfernt worden. Keine Ahnung, wie ihr das seht, aber für meinen Geschmack ist das die Bestätigung, dass die aufgetauchten Folien tatsächlich echt sind.

Ein weiteres Feature, über welches sich zukünftig Besitzer von Smartphones mit BlackBerry 10 freuen dürfen: Screen-Sharing. Damit könnt ihr einem anderen Zugriff auf euren Screen gestatten – ein perfektes Tool, um beispielsweise aus der Ferne bei einem auftauchenden Fehler oder Problem Diagnosen stellen zu können.

Zudem gab es auch noch einen Slide, der Näheres zum neuen Task-Manager verrät. Allerdings gibt die Folie nicht wirklich viele Neuerungen preis. Ausnahme: Die Synchronisierung mit Outlook wird möglich sein.

Das stellt jetzt sicher nur einen winzigen Ausschnitt dessen dar, was uns RIM am 30. Januar präsentieren wird, wenn das neue Betriebssystem dann der Weltöffentlichkeit vorgeführt wird. Bis dahin dürfen wir noch über die kommenden Funktionen spekulieren, denn RIM selbst gibt sich natürlich bis dahin äußerst bedeckt.

Was ist eure persönliche Meinung? Können die Kanadier tatsächlich mit BlackBerry 10 und den mit ihm kommenden neuen Devices nochmal angreifen? Und wenn ja: wäre ein BlackBerry künftig eine Alternative für euch?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks