Der chinesische Computerkonzern Lenovo ahmt mit einem bald erscheinenden Tablet künftig das von ASUS mit dem Fonepad (und dem ersten Samsung Galaxy Tab) vorgemachte Konzept der 7-Zoll-Tablets mit Telefon-Funktion nach. Bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA bin auf das neue Lenovo IdeaTab A5000 gestoßen.

Lenovo A5000: Quadcore-Tablet mit 3G & Telefonfunktion geleakt

Das Lenovo IdeaTab A5000 ist offensichtlich ein günstiges 7-Zoll-Tablet mit einem 1,2 Gigahertz schnellen und mit vier Kernen ausgestatteten ARM-Prozessor, bei dem es sich wahrscheinlich um ein Modell von MediaTek handelt. Das Display löst mit 1024×600 Pixeln etwas niedriger auf als beim Fonepad. Es gibt jeweils eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine VGA-Cam für Videogespräche auf der Front. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN, Bluetooth, GPS und ein USB-Port.

Das besondere an diesem Gerät ist aber, dass Lenovo ein 3G-Modul mit Telefoniefunktion verbaut und auf der Front entsprechende Mikrofone und einen Lautsprecher integriert. Das Gerät unterstützt Quadband-GSM und kann über CDMA2000-Netze auch mobil ins Internet gehen. Der Haken an der Sache ist, dass es hierzulande keine CDMA2000-Netze gibt, eine Einführung in Deutschland also unwahrscheinlich ist. Denkbar ist allerdings, dass Lenovo auch eine Variante mit Unterstützung für deutsche 3G-Netze einführen wird. Mit 350 Gramm und einer Bauhöhe von 11 Millimetern ist das Gerät ungefähr so schwer und dick wie seine Konkurrenten. Auch bei Lenovo will man also Telefon-Tablets anbieten und somit Anbietern wie ASUS, Samsung und bald auch Acer nicht das Feld überlassen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Lenovo A5000: 7-Zoll-Tablet mit 3G und Telefonfunktion aufgetaucht › TabletHype.de

  2. Pingback: Lilbits (5-17-2013): Linux Mint 15, Ubuntu on Glass, end of the Kindle Keyboard? - Liliputing