Der chinesische Computerhersteller Lenovo will vom erwarteten Tablet-Boom profitieren und hat dazu eine neue Produktsparte gegründet, die vor allem Tablets und Smartphones entwickeln soll. Darüber hinaus soll die neue Abteilung, die Lenovo Mobile Internet and Digital Home Division, auch Heimelektronik mit Internet-Anbindung entwickeln wie etwa Fernseher. Zunächst ist sie für die Einführung des ersten Tablets von Lenovo verantwortlich.

Lenovo gründet Abteilung für Tablets & Smartphones

U1 Hero 03 540x698 425x550 Lenovo gründet Abteilung für Tablets & Smartphones

Lenovo hatte auf der Elektronikmesse CES 2011 ein ARM-basiertes Tablet namens LePad vorgestellt. Außerdem war eine neue Version des Tablet-Notebook-Hybriden Lenovo IdeaPad U1 zu sehen, bei dem im Deckel ein abnehmbares ARM-Tablet mit Android als steckt, während im unteren Teil ein vollwertiger Windows-Laptop sitzt, der das Tablet bei Bedarf als Display nutzt.

Nach Angaben von Lenovo-Managern reagiert man mit der Gründung der Tablet- und Smartphone-Sparte auf die aktuelle Entwicklung im Markt. 2011 werde definitiv zu einem sehr wichtigen Jahr im Bereich der Tablets, in dem es neben dem iPad viele Gewinner aber auch Verlierer geben werde.

Quelle: SeattlePI

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Lenovo establishes Mobile Internet & Digital Home team for tablets, phones & more - SlashGear