Das Lenovo ThinkPad X1 Helix soll nach neuesten Berichten zur CES 2013 im Januar vorgestellt werden und wird dann das erste 11.6-inch Windows 8 Tablet mit Dockingstation des chinesichen Herstellers sein.

Lenovo ThinkPad X1 Helix kommt zur CES – 11.6-inch Tablet mit Dockingstation

Das Gerät erinnert vom Formfaktor her an das Lenovo IdeaTab Lynx, allerdings setzen die Chinesen beim Helix nochmal einen drauf und die Spezifikationen wie das Full HD 1080p -Display lassen auf ein ganz feines Tablet hoffen:

  • Intel Core i7 Prozessor der dritten Generation (Ivy Bridge)
  • 11,6 Zoll großes, kapazitives IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Grafikchip: Intel GMA HD 4000
  • Betriebssystem: Windows 8
  • Kamera
  • NFC
  • Wacom Digitizer
  • 3G-Funktionalität
  • GPS

Wie ihr seht, haben wir einen dicken Chip verbaut, der von ausreichend Arbeitsspeicher unterstützt wird und ein hochauflösendes Display mit 1920 x 1080 Pixeln. Großer Unterschied hierbei zu vergleichbaren Windows 8-Tablets: Ihr könnt das ThinkPad X1 Helix nicht nur per Tastatur und mit euren Fingern auf dem Touchscreen bedienen, sondern dank Wacom Digitizer zusätzlich auch mit einem Stylus.

Das Windows 8 Tablet kommt mit einem schwarzen Carbon-Gehäuse daher, aber über das Gewicht des Geräts können wir bislang nur spekulieren. Ebenso fehlt uns der Preis des X1 Helix. Die noch fehlenden Spezifikationen können wir euch aber wohl schon ganz bald nachreichen, denn wir dürfen das Gerät schon in wenigen Tagen auf der CES in Las Vegas erwarten, wo Lenovo uns das Teil vorführt. Spätestens dann haben wir auch Verfügbarkeit und Preis für euch. Was wir bislang aber davon sehen können, lässt auf ein großartiges Tablet hoffen, bei dem es noch einen ganz besonderen Design-Dreh geben könnte: es scheint so, als wäre es bei dem Tablet egal, wie herum man es auf die Docking-Station aufsteckt. Somit könntet ihr es auch so positionieren, dass euer Gegenüber einen Blick auf das Display werfen könnte. Aber auch hier werden wir uns in Las Vegas von der Funktionalität und den Besonderheiten des Lenovo-Tablets überzeugen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Xlice

    Endlich ein Tablet das durch Windows 8 (OneNote) und vernünftiger Digitizer Funktion auch für Studenten zwecks papierloser Notizen zu empfehlen ist? Es lässt hoffen :)

    • http://www.facebook.com/patrick.blumberg.1 Patrick Blumberg

      Schonmal das Sony Vaio Duo und das Asus TF 810 angeschaut? Beide mit Digitizer…

      • Xlice

        Stimmt die wären was leider scheint die Slide Konstruktion des Sony nicht sehr stabil zu sein, was aber wichtig wäre für den täglichen Gebrauch. Das Asus schaut ordentlich aus, mir sind jetzt keine Schwächen aufgefallen. Aber man sieht die Auswahl bei guten “aktiven” Digitizer Geräten ist doch sehr gering. Hoffentlich hält der Akku des Lenovo über 6h.

        • http://www.facebook.com/marcelwin Marcel Winterhalder

          Schon mal das Vaio Duo 11 in der Hand gehabt? Der Slider-Mechanismus ist recht stabil wird auch in Tests so beschrieben. Für den täglichen Einsatz als Hammer auf der Baustelle aber natürlich nicht zu empfehlen.
          Das einzige, was mich bisher vom Kauf des Sony abhält (und was mich auf das Helix hoffen lässt, das es wohl auch etwas günstiger mit i3 und i5 geben wird) ist das fehlende 3G-Modem, das es dort weder für Geld noch mit gitem Zureden gibt. Und nein, ich will an ein Tablet für >€1000 kein USB-Modem anschließen und auch nicht mein Handy als Modem benutzen.

  • hansman

    Da bin ich mal auf den Preis gespannt.

    Der wird wahrscheinlich wohl über 1500,00 EUR liegen, wenn man die Specs und Preis mit dem Ativ Smart PC Pro vergleicht.

    Wobei dann 1500,- EUR versus 1499,- EUR für das Samsung dann ja preiswert wären, wenn man die bessere Ausstattung in Betracht zieht.

    Allerdings vermute ich mal, dass das Lenovo frühestens im 3. Quartal zur Auslieferung kommt.

    Die Verzögerungen bis zur Auslieferung scheinen ja alle Hersteller von besseren Windows 8 Tablets mit Pro Versionen so zu handhaben!

  • colorado1092

    Leider schonwieder so ein High end teil für 1000€+, ich warte immer noch auf ein convertible für 600 ohne FullHD blabla…. mit mindestens 11,6 Zoll

  • Kolja82

    Kauf ich, kauf ich, kauf ich!!!

  • Robinho

    Vorgestellt wirds zur CES 13…erhältlich ab 2015 dann wahrscheinlich…Lenovo braucht doch auch mit dem TPT 2 monatelang bis die das Teil endlich releasen. Darüber hinaus wird das Helix Tablet sicherlich noch mehr als das Samsung kosten, 100-200€ mehr. Für 900€ sicherlich ein Traumtablet. Für das Doppelte sicherlich nur etwas für Reiche Menschen.

    • ImThink

      Beim TPT 2 ist das aber nicht Lenovos Schuld, sondern das hat mit einer allgemeinen Verschiebung bei den Tablet mit Itenl Atom SoC zu tun, siehe: http://winfuture.de/news,73673.html Darüber hinaus ist das TPT 2 nun auch bestellbar und wird auch Anfang Januar ausgeliefert.

      • Robinho

        Nun ja, erscheinen sollte es aber am 26. Oktober, wie eigentlich alle Tablets, Dann wurde offiziell angekündigt, dass es Mitte November erscheinen soll, seitdem hat man nichts sicheres mehr von Lenovo zum Release gehört und das finde ich ziemlich schwach. Da interessiert es mich nicht, warum sie das Tablet nicht rausbringen können. Kommunizieren mit Kunden ist wichtig. Ich warte jetzt schon Monate auf mein vorbestelltest Tablet.

  • http://twitter.com/comguard Max Powers

    Wenn man sich die restliche Produktpalette von Lenovo ansieht bekommt man eine Idee was das Ganze kosten wird.

    Convertibles hat Lenovo mit der X2x0 Tablet Serie, die liegen im Preisbereich 1200 -. 1700 Euro.

    Das hier orientiert sich eher am X1C, dem Thinkpad-Ultrabook (so orientiere ich mal die Namensgebung). Das fängt für Normalkunden bei 1750 Euro an.

    Entweder dampft Lenovo sein Produktangebot in Zukunft ein (riesige Preisnachlässe in ihrem Premiummarkt wird es wohl nicht geben) oder das Teil wird richtig teuer. Ist im wesentlichen ein Ultra-X230 Tablet (FullHD, Tablet-Modus), das wird sich Lenovo auch entsprechend entlohnen lassen.

Trackbacks & Pingbacks