Kurz vorm MWC erhalten wir noch die Nachricht von LG, dass man das im Oktober veröffentlichte Optimus G in einer verbesserten Version nach Europa bringe. Schweden macht dabei schon im Februar den Anfang, Deutschland folgt im März.

LG bringt verbessertes Optimus G im Februar nach Europa

Wir erinnern uns: Das Optimus G ist quasi die Grundlage für das Gerät, welches Google uns aktuell als Nexus 4 verkauft. Diesem Smartphone hat man jetzt noch ein paar Verbesserungen auf den Weg gegeben, bevor es dann im März auch in deutschen Geschäften verfügbar ist.

Eine Million Geräte konnte LG bereits absetzen, was vielleicht ein wenig überschaubar klingt, wenn man es in Samsung- oder Apple-Dimensionen misst, aber absolut anständig, wenn man berücksichtigt, dass es lediglich in Asien (Japan und Südkorea), sowie in den USA und Kanada erschienen ist.

Die Specs: Quad-Core-Prozessor Snapdragon S4 Pro (APQ8064) mit 1.5 GHz, 4,7 Zoll großes True-HD-IPS-Plus-Display (Verbesserung gegenüber der bisherigen Version) mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln und geschützt durch Gorilla Glas 2. Dazu 2 GB RAM, 32 GB Flash-Speicher (durch microSD-Karte erweiterbar), 13 Megapixel Cam, 2.100 mAh Akku und Android 4.1.2 Jelly Bean.

Die wesentlichen Verbesserungen finden Software-seitig statt und werden im folgenden Video vorgestellt. Danach könnt ihr die volle Pressemitteilung von LG lesen:

LG BRINGT VERBESSERTES OPTIMUS G NACH EUROPA

MWC 2013: LGs Flagship-Smartphone Optimus G kommt in einer optimierten Version mit aktuellem Betriebssystem und zusätzlichen Features nach Europa

Ratingen, 22. Februar 2013 – LG Electronics (LG) bringt noch im Februar das Highend-Smartphone LG E975 Optimus G in einer verbesserten Version nach Europa. Seit dem weltweiten Marktstart im letzten Quartal 2012 wurden mehrere Features kontinuierlich weiterentwickelt. Den Anfang wird das schon jetzt erfolgreiche Smartphone noch in diesem Monat in Schweden machen. Weitere europäische Märkte folgen. In Deutschland wird das Optimus G im März in die Läden kommen.

„Seit dem erfolgreichen Launch des Optimus G hat LG das Smartphone immer weiter optimiert. Es bietet Nutzern jetzt noch mehr Komfort und viele verbesserte Features“, sagt Christof Fromm, Senior Manager Product Marketing Mobile Communication. „Wir freuen uns darauf, mit dem Optimus G unser stärkstes Quad-Core-Gerät mit 4G-LTE-Unterstützung und aktualisierter Software nach Deutschland zu bringen.“

Das Optimus G ist mit Googles aktuellem Android Betriebssystem Jelly Bean 4.1.2 ausgestattet und bietet Nutzern eine einzigartige User Experience. Die europäische Version verfügt als erstes LG Smartphone über das neue brillante True HD IPS Plus Display von LG. Dank der Zerogap Touch Technologie bietet das Display außergewöhnliche Schärfe und reagiert schneller und präziser auf Berührungen als herkömmliche Smartphones. Das dynamische 4,7-Zoll große IPS-Display mit einer Auflösung von 1280×768 Pixeln besticht durch ungewöhnlich klare und natürliche Farben, und Gorilla® Glass 2 schützt es vor Kratzern.

Die Nutzerfreundlichkeit des Optimus G wurde bereits von vielen Kunden weltweit gelobt. Jetzt bietet die neue Version einen noch höheren Komfort durch Features wie:

QSlide: Die weiterentwickelte QSlide Funktion ermöglicht es Nutzern, mehrere Apps gleichzeitig in verschiedenen Fenstern zu öffnen. Dank transparenter Fenster gehört das Verdecken wichtiger Informationen der Vergangenheit an. Größe, Position und Transparenz der QSlide Apps können individuell eingestellt werden. In der Europaversion des Optimus G sind weitere Funktionen wie Video, Browser, Memo, Kalender und Rechner ab sofort mit QSlide kompatibel.

Safety Care: Die Safety Care Funktion hilft im Notfall mit automatischen Anrufen und der Übermittlung des Standortes. Nach Aktivierung erhalten vom Nutzer festgelegte Personen zum Beispiel eine SMS mit den Standortinformationen, wenn der Notruf gewählt oder das Smartphone für einen vorher definierten Zeitraum nicht verwendet wurde.

Privatsphärenschutz: Die Funktion Privatsphärenschutz erlaubt es Nutzern, bei einem eingehenden Anruf Anruferinformationen wie Name, Nummer und Foto zu unterdrücken. Die Informationen können anschließend über ein Icon auf dem Bildschirm aufgerufen werden.

Darüber hinaus kommt das neue Optimus G mit weiteren praktischen Features wie Google Now, Filmstrip View und Expandable Notification. Google Now zeigt auf Wunsch auf den User zugeschnittene Informationen in Echtzeit an. Filmstrip View erleichtert das Anschauen und Löschen von Bildern und dank Expandable Notifications können Nutzer eine noch höhere Anzahl an Benachrichtigungen sowie Voransichten der Inhalte mit einem Blick erfassen.

Eine Demonstration der verbesserten Features des Optimus G kann auf Youtube unter folgendem Link http://youtu.be/FO0oSqwKgD8 betrachtet werden.

Außerdem wird das neue Optimus G auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona am LG-Stand in Halle 3 Stand 3B118 offiziell präsentiert.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • pimpmy911

    Haben die nix von HTC gelernt?

Trackbacks & Pingbacks