Flexible Displays kommen – so viel war uns allen lange klar. LG kommt nun mit solchen flexiblen Displays – dem “electronic paper display” (EPD) und befindet sich bereits in der Massenproduktion. Schon im April sollen diese Displays in Europa in den Handel kommen und LG verspricht sich davon nicht mehr und nicht weniger als eine Revolution auf dem eBook-Markt.

lg epaper LG: flexibles ePaper kommt nach Europa

Das neue e-Ink-Display von LG ist 6 Zoll groß, löst mit 1024 x 768 Pixeln auf – und kann halt um 40 Grad verbogen werden, wie ihr oben im Bild deutlich erkennen könnt. Damit aber noch nicht genug: Mit 0.7 mm “Dicke” und einem Gewicht von 14 Gramm ist das Display zudem nämlich ein Drittel dünner und nur halb so schwer wie die herkömmlichen Display-Kollegen.

Quelle: LG via Mashable und Engadget

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Christian Eckhardt

    Ich frage mich was mit diesem Display revolutioniert werden soll? Mag ja sein das es knickbar ist, aber wozu? Leichter ist auch nicht verkehrt, aber wozu? Aktuelle ebook reader sind schon sehr klein und leicht und was bringt es mir das ich das Display knicken kann? Werden zukünftig 500 dieser Displays in ein Buch gepackt und ich kann blättern? Das wäre was, wird aber nicht umsetzbar sein und ist zudem unpraktisch. Also wenn mir eine Firma ein Produkt mit dem Display präsentiert das die Vorteile clever einsetzt, dann lasse ich mich eines besseren belehren, so halte ich das aktuell für einen Schuss ins graue.

    • Quiltifant

      Dass es knickbar ist, hat vor allem den Vorteil, dass bei einem Sturz nix kaputt geht. Und die “Revolution” besteht eben darin, dass kein Glassubstrat mehr verwendet wird, sondern Plastik. 

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000594275017 Carolin Ulrich

    Revolutionär ist vor allem, wohin es noch gehen wird, und dass das nur der Anfang – endlich! -  ist. Ein flexibles E-Ink-Display ermöglicht mir, meine Zeitung in dem Format zu lesen, nach dem mir gerade ist: im Park das Sudoku in groß, in der S-Bahn die Artikel in klein. Zusammenfaltbar, immer in der Hosentasche dabei, unkaputtbar. E-Ink in Farbe ist bereits auch auf dem Weg, von daher fiebere ich schon begeistert einer Zeitung im Hogwarts-Style entgegen. ;)

    Gruß,

    Carolin

Trackbacks & Pingbacks