LG will offenbar zur IFA 2013 im September das neue LG Optimus G 2 vorstellen, wie nun veröffentlichte Informationen aus Korea nahelegen. Außerdem wurden umfangreiche Angaben zu dem Gerät veröffentlicht, laut denen es mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Quadcore-Prozessor mit bis zu 2,3 Gigahertz Taktrate daherkommen soll.

LG Optimus G2 mit Snapdragon 800 Quadcore; Power- & Volume-Buttons auf der Rückseite?

Laut der ETNews wird das LG Optimus G 2 mit einem einzigartigen Design ausgerüstet sein, bei dem sich der Power-Button und die Lautstärketasten auf der Rückseite befinden. Die Tasten sollen demnach neben der Kamera angebracht werden, um das Gerät noch dünner und leichter bedienbar zu machen. Offenbar will man so die Bedienung erleichtern, weil die genannten Tasten am Rand des Geräts sonst für manche Nutzer nur schwer zu erreichen wären. Darüber hinaus will LG angeblich stark in die Software-Ausstattung investieren, um mit Geräten wie dem Samsung Galaxy S4 mithalten zu können, bei denen ebenfalls ein Schwerpunkt auf innovative Software-Features gelegt wurde.

Was die Hardware angeht, so ist neben dem Qualcomm Snapdragon 800 auch von einem 5 Zoll großen Full HD-Display mit 440 PPI Pixeldichte die Rede. Hinzu kommen angeblich eine 2,1-Mepapixel-Kamera auf der Front und eine 13-MP-Cam auf der Rückseite sowie Android 4.2.2 “Jelly Bean” mit einem geplanten Upgrade auf Android 5.0 “Key Lime Pie” die Rede. LG will das Optimus G 2 außerdem durch die Verwendung einer Kombination aus Display, Touchscreen und Cover-Glas mehr als 10 Prozent dünner machen als den Vorgänger und die Bauhöhe auf weniger als 8 Millimeter drücken. Angeblich hat LG schon im Mai die ersten Komponenten für sein neues Flaggschiff bestellt und will das Gerät im Herbst auf den Markt bringen. Die IFA wäre dann ein passender Launch-Termin.

PS: Das obenstehende Bild zeigt das aktuelle Optimus G Pro der ersten Generation.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • gast

    lg hatte in der handybranche leider noch nie den hammer durchbruch, ich kann mich noch an das lg choglate erinnern sowas war nice zu jener zeit aber ob das alles jetzt reicht mal sehen…. ich wünsche es sony, htc und asus, lg sowieso^^

  • ausweichschraube

    Irgendwie wär’ es cool, wenn LG dieses Jahr mal ihr aktuelles Flagschiff ordentlich supporten würde, anstatt schon wieder das nächste anzukündigen!

    Die Hardware des aktuellen OptimusG reicht doch vollkommen aus, um Android 5 und weitere Softwareupdates zu unterstützen. Dafür braucht man kein neues Gerät …

    • colorado1092

      Genau aus diesem Grund(und des Designs) kaufe ich kein LG.

Trackbacks & Pingbacks