LG will weitere Nexus-Geräte auf den Markt bringen. Dies ließ ein Manager des koreanischen Elektronikkonzerns jüngst auf der CES 2013 durchblicken. Seinen Angaben zufolge ist das LG Nexus 4, das jüngste Flaggschiff-Smartphone mit Android, nur der Anfang einer ganzen Reihe von Nexus-Produkten aus dem Hause LG.

LG will weitere Nexus-Geräte zusammen mit Google bauen

Laut The Inquirer gab James Fisher, Senior Vice President bei LG Electronics, während des Pressevents am Montag zu Protokoll, dass das LG Nexus 4 “das erste von vielen” Nexus-Geräten sei, an dem sein Arbeitgeber derzeit arbeitet. Fisher deutete damit wohl an, dass LG und Google derzeit im Geheimen an neuen Smartphones oder auch Tablet schrauben. Konkret hieß es: “Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Google haben wir das LG Nexus 4 Smartphone auf den Markt gebracht. Dies ist das erste von vielen Geräten, das aus unserer wachsenden Partnerschaft mit diesem sehr wählerischen Unternehmen herausgekommen ist.”

Ob dies die baldige Vorstellung eines neuen Nexus-Geräts von LG bedeutet ist derzeit noch offen. Wer auf der CES 2013 die Einführung des im Vorfeld durch die Gerüchteküche geisternden LG Optimus G2 Smartphones oder eines neuen Tablets vermisste, muss sich noch bis zum Mobile World Congress im Februar begnügen. Dann will LG nach Angaben von Fisher “weitere erstklassige Premium-Geräte in verschiedenen Display-Größen” vorstellen.

Forum: Diskutiert die Neuerungen von der Messe in unserem CES 2013 Forum!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Lukas Trombach

    Ich werfe jetzt einfach mal was in den Raum, was ich auch für nicht so unwahrscheinlich halte, wenn es um LG geht: Nexus TV.

    • http://www.facebook.com/people/Nico-Müller/100000214253910 Nico Müller

      Würde mich da eher über eine Kooperation mit Samsung freuen…die machen definitiv die Panels mit besseren Preis/Leistungs-Verhältnis….seh da nur das Problem, dass Samsung möglicherweise lieber ein eigenes Smart TV mit Android entwickeln wollen würde, da sie auf dem Gebiet schon einige Erfahrung haben :O

      • Vincvega

        Ach, die Multimediaintegrationen der Hersteller sind doch allle großer Müll. Knan ich auch drauf verzichten….

  • Zyz

    Ich glaube sie nutzen das vorallem aus Marketing Gründen.
    Durch das LG Nexus 4 wurde die Marke LG einfach viel mehr gepusht. Klar das LG interesse hat weiterhin da mitzumachen.

    Ich hoffe das sie sich aber noch mehr Anstrengen. Das Nexus 4 hat noch zuviele Defizite und vorallem die Produktion muss der Nachfrage mithalten können.

    Und wenn Google weiterhin im TV Geschäft mitmischen will dann wird LG bestimmt liebend gerne mitmachen.

    • JostAusSoest

      Welche Defizite – unter Berücksichtigung des Preises! – hat denn das Nexus 4?

      • http://www.facebook.com/kimthepostman Kim Weigand

        Würde mich auch mal interessieren. Bis auf ein leichtes Bleeding am oberen Displayrand (was wirklich nur bei totaler Dunkelheit und Helligkeit Ü30% auffällt), bin ich extrem begeistert von dem Teil und habe sogar mein iPhone 5 dafür gehen lassen (vermisse es seit über 6 Wochen überhaupt nicht und habe obendrein noch einen ganzen Batzen Gewinn aus dem Geschäft geschlagen).

        • Zyz

          Nunja da wäre aufjedenfall schonmal der sehr kleine Speicher zu nennen. Das es dann auch noch ein bisschen Probleme mit der Hitze bzw Energieverbrauch hat kann man aber glaub ich bei der Leistung verschmerzen. Auch Glas als Rückseite halte ich für leicht kritisch. Nunja bis jetzt hatte in nen SGS mit SD Karten und wechsel Akkus. So kann man wenn man viel unterwegs ist viel Musik/Hörbücher mitnehmen und braucht trotzdem keine Angst um den Akkuverbrauch haben.

          Ich finde es momentan trotz der Mängel(jedes Smartphone hat für irgendjemanden Mängel) momentan als bestes Phone, ich will mir ja irgendwann selber eins anschaffen ;-).(Wenn der Mangel an vorhanden N4 nicht wäre)
          Der Preis ist natürlich über alles erhaben! Lasst anderen Menschen aber ihre Meinung, nicht jeder hat diese Rosarote Brille auf ;-)
          Nunja nen iPhone als Vergleich… ich komm mit denen gar nicht klar :-).

          • http://www.facebook.com/kimthepostman Kim Weigand

            Ich lasse anderen Menschen gerne ihre Meinung, hätte sie aber dann auch gerne begründet :p

            Akkuverbrauch: Geht jeden Abend (ca. 23Uhr) über Nacht an die Buchse. Bin aber auch ein extremer Nutzer: Internet, WhatsApp, Facebook (leider viel zu häufig), Flipboard (bei jedem Toilettengang.. hat jetzt bestimmt niemanden intereissert), NFC Tasklauncher im Hintergrund, bei Gelegenheit mal fürn paar Minuten ein ein kurzes Spielchen, etc.

            Speicher: 16GB reichen mir aus, seitdem ich nicht mehr meine gesamte iTunes Mukke mit mir rumschleppe. Momentan noch knapp 8GB frei. (Musik hatte ich mit dem iPhone immer über Bluetooth in meinem Ford Fiesta neues Modell gehört.. Android hat aber irgendwelche “Bitpool”-Probleme – man möge es googeln -, weshalb Musik streaming über Bluetooth mit dem dem N4 und so ziemlich jedem anderen Androiden wegfällt, weil Qualität unter Umständen miserabel!)

            Die Glasscheibe (Rückseitig natürlich): Scheint bei mir entgegen anderer Kritiken ziemlich robust zu sein (Habe aber auch die Werksfolie dran gelassen – sieht man kaum). Hat einem sehr heiklen Sturz stand gehalten und fühlt sich dazu noch mega an.

            Werde demnächst mal das induktive laden ausprobieren, da mich das als Technik-Liebhaber total interessiert.

      • ausweichschraube

        Der wechselbare Akku und der fehlende SD-Slot bzw. die nicht vorhandene Version mit viel Speicher (32, 64 GB) sind schon zwei Nachteile. Das hat auch nichts mit dem Preis zu tun, denn günstigere Geräte haben das ja auch.
        Nicht, dass du mich falsch verstehst. Finde das N4 auch gut. Denke auch, dass die Leistung für ein Smartphone (mit dem man nicht unbedingt daddeln will) für mindestens die kommenden zwei Jahre reichen wird, um dann eben noch ein flüssig laufendes Phone zu haben. Aber durch den knappen Speicher fängt man schon an zu überlegen, wenn man bspw. seine MP3’s, Videos und Hörbücher im Auto via Bluetooth hört, kann man nicht einfach mal ein paar Gigs hinauf kopieren und gut ist, sondern muss immer an den Platz denken …
        Und der nicht austauschbare Akku könnte dann schon nach zwei, spätestens drei Jahren ein Problem werden und schmälert auch den Wiederverkaufswert.
        Es ist aber wirklich schade, dass das N4 nicht so wirklich gut verfügbar ist. Wenn die Geschäfte mit der 16 GB Version voll sein würden, könnten nämlich auch endlich mal die Preise der Konkurrenz purzeln. (Ein HTC One S sollte demnach der Leistung zufolge max. noch 270 € kosten und ein S2 sollte neu für 199 € zu bekommen sein!) Aber durch diese fehlende Verfügbarkeit ist das N4 nicht wirklich ein “Preisbrecher”, weil es nicht bei der Masse an kommt …

        • JostAusSoest

          OK, soweit verstanden.
          Aber ein Nexus mit Kartenslot werden wir wohl nicht erleben, da das ja gerade Googles’ Cload-Philosophie ist.

          • ausweichschraube

            Yepp .. leider! Google könnte mit solch wenigen, zusätzlichen Features den Smartphone-Mainstream- Bereich dermaßen an sich reißen, weil es für andere Geräte wirklich kaum noch einen Kaufgrund gäbe!
            Bestimmt macht das Google (genau wie die Verknappung des N4) ein wenig absichtlich, um es sich mit seinen Partnern nicht zu verscherzen. Schließlich hat Google die Verbreitung von Android nur durch die Hardware der anderen, großen Hersteller erreicht …

  • Pete van Dusen

    wäre es nicht schön, wenn sie erst Mal genügend Geräte der bereits vorhandenen Nexus Reihe produzieren? Ich warte immer noch auf meine Möglichkeit ein Nexus 4 zu kaufen.

    • ausweichschraube

      Reicht es nicht, wenn in zwei Monaten das neue “Nexus 4S” vorgestellt wird? Mit Android 5.0 und dem neuen Snapdragon 800. Dann willste vielleicht auch kein N4 mehr haben und das Warten kann weiter gehen :-!

  • http://twitter.com/henninguhle Herr U. aus L.

    Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Cassetten-Doppeldeck, das ich bekam, als ich 14 wurde. He, es war DDR. :) Das war auch von denen und hielt runde 10 Jahre. Gut, damals nannten die sich noch “Goldstar”. Aber Qualität war das damals. Warum sollte das jetzt nicht mit Google und LG weitergehen?

Trackbacks & Pingbacks