4375776390 b8a65d5606 m Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen DisplayDer VAIO P-Klon des chinesischen Herstellers Malata ist uns ja bereits seit einiger Zeit bekannt. Jetzt hat man eine Variante nachgelegt, bei der die grundlegende Plattform auf Basis des Intel Atom N270 zwar erhalten bleibt, aber durch ein resistives Touchscreen-Display ergänzt wird. Die Variante des Malata VAIO P-Klons mit Touchscreen hört auf die Bezeichnung A802. Optisch und in Sachen Plattform bleibt es bei dem, was von den ersten Varianten bekannt war.

Unter der Haube werkelt also ein N270, zusammen mit dem alten 945GSE-Chipsatz und dessen GMA950-Grafik. Hinzu kommen 1 GB RAM und eine 16 GB große SSD als Speicherlaufwerk. Außerdem gibt’s eine 1,3-MP-Webcam, N-WLAN und einen Akku mit 3330mAh Kapazität, der für 3 Stunden Laufzeit sorgen soll.

4375776390 b8a65d5606 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

Als Betriebssystem Windows 7 Home Basic verwendet. Das Gerät wiegt rund 1 Kilogramm und kann in China zum Preis von umgerechnet satten 430 Euro erworben werden. Offenbar sieht Malata in der optischen Verwandschaft zum VAIO P einen Mehrwert. Für das Geld könnte man jedoch auch gleich zum inzwischen stark vergünstigt erhältlichen Original greifen, wobei man dann auf den in diesem Fall ohnehin eher sinnfreien Touchscreen verzichten muss.

4375776298 6489b99210 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

4375026893 ebc10c05c6 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

4375026981 34b01c3ce8 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

4375027023 8c5fce46c5 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

4375026811 1e51e02587 Malatas VAIO P Klon Netbook jetzt mit resistivem Touchscreen Display

Quelle: Malata und Tech163 via Cloned in China via Netbooked

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Yu

    “…wobei man dann auf den in diesem Fall ohnehin eher sinnfreien Touchscreen verzichten muss.”

    Warum ist der Touchscreen sinnfrei? Resistiv vs Kapazitiv kann man ja streiten, wer Stifteingabe mag wird vielleicht sogar ersteres bevorzugen, aber grundsätzlich sinnvoll finde ich ihn auf jeden Fall.

Trackbacks & Pingbacks