Manchmal macht es mich richtig sauer, manchmal nickt man es mittlerweile nur noch teilnahmslos ab – aber in diesem Fall face-palmiere ich hier lustig vor mich hin, wenn ich im General-Anzeiger lese, welche Auswüchse die Applesche Paranoia mittlerweile nimmt. Die Jungs aus Cupertino haben bekanntlich immer mindestens ein Auge drauf, wer sich an seinem Produktdesign, an Apple-Innovationen, dem Logo oder was auch immer bereichern möchte.

Marken-Irrsinn geht weiter: Apple spielt mit dem Apfelkind

Das ist auch das gute Recht des Unternehmens, fraglos. Aber manchmal – wie in diesem Fall (Fail?) – geht es zumindest mir persönlich doch ein Stückchen zu weit. Es geht um ein kinderfreundliches Familien-Café in Bonn, welches sich Apfelkind nennt und – Überraschung – einen Apfel im Logo trägt. Dieses Logo hat man sich als Wort-Bild-Marke schützen lassen und genau dagegen geht Apple nun vor.

Apfelkind hat sich die Marke zum Beispiel für Mode und vor allem Dienstleistungen schützen lassen und ich kann mir nicht helfen: mir erschließt sich einfach nicht, wo sich ein kalifornischer Computer-Gigant und eine Bonner Kuchen-Klitsche ins Gehege kommen können. So beeindruckend die Leistung Apples auch sein mag, jede noch so kleine Bude in diesem Universum ausfindig zu machen: Ich bin der Meinung, dass man hier einige Schritte zu weit geht. Weder sehe ich eine Verwechslungsgefahr im Namen oder im Logo, noch habe ich das Gefühl, dass sich auch nur eine Waffel oder ein Stück Apfelkuchen mehr verkauft, weil die hungrige Familie im Café versehentlich denkt, eigentlich gerade ein iPhone oder nen Mac gekauft zu haben. Wäre klasse, wenn sich die hellen Köpfe in Cupertino mal wieder aus diesem Patent- und Marken-Schlachtfeld zurückziehen und ihre Gehirne mal wieder dazu einsetzen, innovative und dicke Technik an den Start zu bringen.

Quelle: General-Anzeiger


Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/Titos_Welt Tito

    Ich habs eben auch schonmal getwittert… echt, was für ein doofer Laden… unglaublich!

  • http://www.facebook.com/people/Carolin-Scheel/100000791688552 Carolin Scheel

    Was für ein Schwachsinn! Liebes Apple Unternehmen! Es ist ein Unterschied Samsung jeden TAg aufs neue zu verklagen, als ein Café!! Und obendrein nur ums klarzustellen: Das Apfelkind Logo ist viel schöner als Eures!

  • Unbeobachtet

    Irre. Wir können nur froh sein, daß das Apple-Logo nicht mehr bunt
    gestreift ist, sonst würde jetzt noch jeder verklagt werden, der bunte
    Regenbogenfarben für irgendwas verwendet…

  • Daniel Schmidt

    Neulich im Konsum hab ich Äpfel gesehen und gleich welche gekauft, wer weiß wie lange es die noch gibt.

    • Anonymous

      Noch relativ lange, da bin ich mir sicher. Probleme gibts doch erst wenn Du den anbeist und dann damit zur Kasse willst ;-)

  • http://twothe.myopenid.com/ TwoThe

    Ich sehe schon wie die Richterin in dem Fall den Apple und den Apfelkind Anwälten jeweils ein iPhone 4s und eine Apfeltasche präsentiert und fragt, ob sie aus der Distanz von 3,5m einen Unterschied sehen. Die Apple-Anwälte verneinen diese Frage umgehend, wärend die Apfelkind-Anwälte bereits nach kurzer Zeit den unterschied zwischen dem Telefon und dem Gebäck ausmachen können.

    Danach isst die Richterin die Apfeltasche still schweigend auf.

    • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

      Das wäre doch Vernichtung von Beweisen, oder? Besonders stutzig wäre ich, wenn die Richterin dann ihr iPhone 4S aus der Tasche holt, telefoniert und nebenbei noch schnell mit dem iPad 2 ihre EMails bearbeitet.

  • http://twitter.com/weltraumpirat Claus not Han Solo

    Bald steht auf jeden Apfel “Designed by Cupercino” – Der Vorteil wäre, dass es weniger Würmer in dem Äpfeln geben würde. :)
    Mal sehen wann man gegen Äppelwoi (dt. Apfelwein) vorgeht. Das wäre ja Quasi ein Teil des Source vom Apple und da darf doch keiner ran.

  • Marc Kappeler

    apple…

    mehr gibts nicht zu sagen…

  • http://www.facebook.com/people/Regina-Halldich/100001599972798 Regina Halldich

    wann wird eva dafür verklagt, dass sie was vom baum der erkenntnis pflückte? richtig: einen APPLE!
    erkenntnis wünsche ich auch den “heiligen” männern aus cupertino!

  • Anonymous

    Also, jetzt reicht es…wenn es vor Gericht gehen sollte spende ich “apfelkind” 5€ und rufe jeden auf es genauso zu tun um diesen Irrsinn ENDLICH ein ENDE zu setzen!!!….wo soll das enden darf jetzt der Apfel nicht mehr in jedwediger Form,Farbe,Design (auch wegen der runden Ecken!!) nicht mehr genutzt werden??…Die haben wirklich nicht mehr den Durchblick und sehen in jedem und allem ein Feind Apples… also wie gesagt ich spende garantiert

  • Anonymous

    Also, jetzt reicht es…wenn es vor Gericht gehen sollte spende ich
    “apfelkind” 5€ und rufe jeden auf es genauso zu tun um diesen Irrsinn
    ENDLICH ein ENDE zu setzen!!!….wo soll das enden darf jetzt der Apfel
    nicht mehr in jedwediger Form,Farbe,Design (auch wegen der runden
    Ecken!!) nicht mehr genutzt werden??…Die haben wirklich nicht mehr den
    Durchblick und sehen in jedem und allem ein Feind Apples… also wie
    gesagt ich spende garantiert

  • http://twitter.com/schoschie Niels Heidenreich

    Hervorragend gesprochen (und das sage ich als Apple-Nutzer).

  • Anonymous

    Weder das kindische Ausmaß solcher Markenstreitigkeiten noch den Energieaufwand, Gegner in solchen Verfahren zu zermürben, wird hier von Apple in irgendeiner Art und Weise besonders vor anderen angeführt. Da gab es schon vorher Hunderte von ähnlich dämlichen Verfahren um ähnliche Kinkerlitzchen. Nur fällt es hier mehr auf.

    Ja, man kann sich zurecht fragen, ob ein Sympthieträger wie Apple, der eben da greift wo das Publikum weniger technikaffin und sehr bauchfühlig ist, den selben Zirkus mitspielen muss.

  • Anonymous

    Aus Solidarität mit Apfelkind!!!

    *hoffe ich werd jetzt nicht verklagt* ;P

  • Anonymous

    Tja was soll man dazu noch sagen………außer SCHWACHSINN!
    Aber viel große Unternehmen machen sowas. Ich meine mich zu erinnern das die Terrorkom auch alles verbieten wollte worin ein großes einzelnes T vorkommt.
    Wohin das führt? Na da hin das die GEMA von Kindergärten Kohle will weil die kleinen Kinderlein Kinderlieder singen! Ähm……soweit ist es ja schon !!!!!!!!!!

  • Anonymous

    Es wird Zeit, dass immer mehr Startups ihre neuen Firmen irgendwas mit Apple, Apfel usw im Namen nennen, bis dem wahnsinnigen Apfehändler aus Cupertino das Geld für die Anwälte ausgeht wuhahaha.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000793443551 Владимир Кузнецов

    Hoffentlich erweckt irgendein Gen-Freak mal einen Apfelbaum zum Leben und dir verklagen dann Apple (Appel oder Apple ? Is ja auch egal :D)

  • Anonymous

    Ich fürchte mich vom Äpfelkauf im Laden um die ecke :(

  • Anonymous

    Jobs sei zwar tot, aber der Unsinn geht weiter. FU faules Apple!

  • http://pulse.yahoo.com/_RTO272XLJEAS624RL525LDHVBM Wolfgang

    Das geht nun wirklich sehr zu weit. Bei allem Respekt, es
    scheint der Geist des Größenwahnsinn von S. Jobs in diese Firma weiter zu
    leben. Die 5€ für “apfelkind” bin ich immer dabei. Sollte dem soweit
    kommen möchte ich Netbooks bitten das entsprechend zu veröffentlichen.

    Mir fehlen echt die Worte für so einen Frevel. Diese Schnösel
    vom  Größenwahn dahin gerafft. Das ist
    unterste Schublade und vom alles übelsten. So was von einer Firma sich selbst
    als als so Hip verkaufen möchte die hier agiert wie eine Hinterhof-Köter der
    jeden der vorbei geht am liebsten sofort  anfallen möchte. Wirklich das letzte!!

    Ich wäre dann sehr gespannt was den die Clown-Versammlung
    die sich in DE Justiz nennt dazu bringt. Da muss erst wieder einer oder mehrere
    Richter über Monate drüber sinnieren um womöglich wieder haarsträubenden  Unsinn zu Beschließen.

  • Anonymous

    Irgendwann werden wir unser Obst noch umbenennen müssen und Äpfel in Birnenform züchten :D

  • Pingback: Magitek.de » Apple arbeitet zur Zeit wirklich hart daran, das eigene Image zu ruinieren

  • http://twitter.com/Keichi Keichi

    Nur mal so nebenbei.. Aus 3,5m Entfernung mit halb zugeknieffenen Augen sieht das Apfelkind Logo genau so aus wie das Apple Logo :/

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Magitek.de » Apple arbeitet zur Zeit wirklich hart daran, das eigene Image zu ruinieren