Paukenschlag bei Microsoft: CEO Steve Ballmer tritt zurück! In den nächsten 12 Monaten soll der Nachfolger gefunden werden, solange bleibt der Chef noch im Amt!

Microsoft: Ballmer kündigt seinen Abschied an

Wir wussten, dass Microsoft unter Ballmer an Umstrukturierungen arbeitet. Dass sich Steve “Monkeyboy” Ballmer selbst aus dem Amt verabschieden würde, kommt überraschend. Allerdings begrüßen diesen Schritt nicht nur viele Personen im Unternehmen, auch die Börse freut sich scheinbar über die Entscheidung – direkt nach der Verkündung ging es nach oben für die Microsoft-Aktie.

Der Umbau Microsofts zu einer “Devices and Services Company” dauert an und Ballmer war der Meinung, dass er mit 57 Jahren nicht mehr der Mann ist, der diese Transformation als CEO begleiten kann. In seinen Worten hört sich das so an:

There is never a perfect time for this type of transition, but now is the right time. We have embarked on a new strategy with a new organization and we have an amazing Senior Leadership Team. My original thoughts on timing would have had my retirement happen in the middle of our company’s transformation to a devices and services company. We need a CEO who will be here longer term for this new direction.

Das Debakel mit dem Surface, welches sich äußerst schleppend verkauft, aber auch die Betriebssysteme Windows 8 und Windows Phone 8, die nicht so gezündet haben wie gewünscht, haben die Situation für Microsoft brenzlig gemacht.

Jetzt wird man ein frisches Gesicht suchen, welches den Umbau zu einem neuen Unternehmen in Angriff nimmt, dabei wird man wohl in Kauf nehmen müssen, dass der “Neue” nicht so charismatisch zu Werke geht wie sein Vorgänger.

Ballmer, der zweite große Mann im Unternehmen nach dem bereits zurückgetretenen Bill Gates, war stets für fulminante Auftritte gut und seine explosive Art in der ganzen Branche gefürchtet. Hier bekommt ihr ein Parade-Beispiel für so eine Performance:

Schade, dass wieder eines der prägnanten Gesichter der Szene verschwindet – viele gibt es leider nicht mehr davon. Wir werden gespannt beobachten, ob der Nachfolger in der Lage sein wird, Microsoft wieder in die Spur zu bringen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • johannes c

    na gottseidank…viel zu spät meine bescheidene meinung
    er ist und bleibt ein meister des verschlafens

  • Nickless0n

    Ich find es schade, hoffe aber auch, dass sein Nachfolger/in den eingeschlagenen weg (leicht verändert) weiter geht…

  • Abaz A.

    Schade das er zurück tritt Ich fand der alte hat wirklich was drauf gehabt.

    Joebelfiore sollte CEO bei MS werden

    • Nickless0n

      Bei einer anlaufzeit von 12 Monaten würde ich sagen, die suchen extern…

      • optimismprime

        Das ist bei MS’s Abwärtstrend dank Tunnelblick auch dringendst anzuraten.

  • optimismprime

    Zur Feier des Tages ein kleines Video im Gedenken an die “hochprofessionelle” Firmenleitung von Microsofts letzen 2 CEOs:

  • Roman Schäfer

    Man muss der auf koks gewesen sein

Trackbacks & Pingbacks