In einer Konferenz mit Analysten hat Microsoft sich dazu geäußert, dass man die Arbeit an kleineren Tablets vorantreiben möchte, die dann auch deutlich günstiger zu haben sein sollen.

Microsoft kündigt kleine und günstige Windows 8-Tablets an

Wir hatten bereits Hinweise darauf, dass auch Microsoft sich dem Trend zu den kleineren Tablets nicht verschließen kann und will, aber jetzt unterstreicht CFO Peter Klein in seinem Statement das noch einmal gegenüber den Analysten. Zusammen mit seinen Partnern arbeitet Microsoft fieberhaft daran, Tablets auf den Markt zu bringen, die nicht nur mit kleineren Displays – wir reden hier vom Range zwischen sieben und acht Zoll – ausgestattet sind, sondern auch preislich deutlich attraktiver sein sollen als das, was wir derzeit in Sachen Windows 8 auf dem Markt sehen.

Beides – günstigerer Preis und kleinerer Formfaktor – begrüße ich sehr. Einmal, weil ich diese Geräte auf dem Markt einfach noch vermisse und weil es für den Markt auch belebend wirken dürfte, wenn neben iPad mini und kleinen Android-Tablets eben noch ein weiterer Player auftaucht. Bei diesen Geräten wird wohl eher noch kein Microsoft Surface Mini zu erwarten sein, aber dennoch sollen die OEMs dafür sorgen, dass schon in wenigen Monaten die ersten kleinen Windows 8-Tablets in den Läden stehen. Ich drücke die Daumen, dass diese zeitliche Einordnung nicht nur ein frommer Wunsch Microsofts bleibt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • derflo

    CFO Peter Klein verlässt Microsoft

Trackbacks & Pingbacks