Es gibt wieder Gerüchte um das Microsoft Surface Mini, welches noch in diesem Jahr, aber nach der zweiten Generation der “großen” Surface-Geräte vorgestellt werden soll.

Microsoft Surface Mini noch in diesem Jahr, kommt mit Snapdragon 800

Noch in diesem Monat werden wir das Surface 2 und das Surface 2 Pro präsentiert bekommen. Wie zu erwarten war, wird das Surface Mini bei diesem Event noch keine Rolle spielen. Paul Thurrott berichtet in seinem Artikel mit einem Ausblick der kommenden Windows-Tablets darüber, dass die Mini-Ausgabe des Microsoft-Tablets aber ebenfalls noch in diesem Jahr zu haben sein sollte.

Dabei scheint Microsoft statt auf Windows 8.1 auf Windows RT 8.1 zu setzen, was für mich jetzt schon einen Wermutstropfen beim Surface Mini darstellt. Passend dazu soll sich dann ein Qualcomm-Prozessor im Gerät befinden, voraussichtlich ein Snapdragon 800 – zudem soll es über ein 8-inch Display verfügen.

It will ship this year, but a bit later than the new Surface 2 and Surface Pro 2. It utilizes a Qualcomm processor, so it’s an ARM device and will be running Windows RT 8.1, not Windows 8.1. And it will indeed have an 8-inch screen.

Gehen wir also mal davon aus, dass Microsoft das Surface Mini passend zum Weihnachtsgeschäft zu kaufen sein wird. Angesichts des verwendeten Betriebssystems und der starken Konkurrenz möchte ich allerdings jetzt schon meine Zweifel anmelden, ob das 8-inch Microsoft-Tablet unter sehr vielen Weihnachtsbäumen zu finden sein wird.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Chris87

    Wenn es zu einem “günstigen” Preis auf den Markt kommt, werde ich es mir kaufen!

    • TobiasKaufhold

      Für mich müsste es dann schon sehr günstig werden 199€ FHD screen und es würd wahrscheinlich trotzdem ein Android tablet gewinnen

      • Chris87

        Ich bin eigentlich auch eher “Android-Fan” allerdings macht mir Android auf Tablets noch nicht so viel Spaß wie z.B. das iPad. Viele Apps hängen halt noch hinterher oder sind nicht ausgereift oder sind nur vergrößerte Smartphone-Apps.

        Was ich dagegen an Windows 8 bzw. RT sehr gut finde, sind die Live-Kacheln, die schon direkt Informationen aus den Apps anzeigen oder die Funktion, dass man zwei Apps nebeneinander öffnen kann. Allerdings sind die Apps dort ja leider noch weniger ausgereift.

        • ausweichschraube

          Naja, die Funktionalität von den Livekacheln haste bei Android ja durch die unzähligen Widgets! Selbst wenn dir also eine Android-App nicht so gut gefällt, weil sie nicht für Tabs optimiert ist, kannste dir trotzdem die Infos im Widget anzeigen lassen. Von daher ist dies nicht mehr wirklich ein Argument für mich.

          Zwei Apps nebeneinander öffnen funktioniert z.B. bei der Note-Reihe von Samsung, wenn ich mich nicht täusche. LG hat dies afaik in seiner aktuellen UI (z.B. aufm G2) auch implementiert. Müsste also auch aufm kommenden GPad sein. Also wieder kein Alleinstellungsmerkmal!

          Ich finde es trotzdem spannend, die Entwicklung weiter zu verfolgen! Langsam ist man bei den Tabs/ Netbooks/ Transformers auch leistungsmäßig ordentlich dabei, so dass die praktischen Dinge der Software eher für mich im Alltag zählen.
          Wo ich mir noch unsicher bin ist einfach die Ausgereiftheit der Office-Apps bei Android. Habe auch nicht die Zeit und Lust, mich durch versch. Apps durchzuprobieren. Das MS Office hingegen kennt man. Und das war 2008 (!) ein riesen Plus von den (Win-)Netbooks und ein Grund gegen ein iPad. Mittlerweile haben iOS und Android aber nachgezogen und Tastaturcovers gibts auch schon ein paar (z.B. für iPad und iPad Mini). Das heißt dieser Vorteile namens Office schwindet bei MS immer mehr. Es bleibt spannend …

      • Ralf Magin

        jeder mensch hat ein andres empfinden zu geld. es spielt keine rolle was es kostet. klar für den einzelnen schon, dir ist es 199€ wert. ein anderer empfindet das gleiche bei 2,49€ und wieder jemand bei 599€ weil er halt mehr davon hat und vielleicht 2500 netto im monat hat. oder es ihm schlicht und ergreifend mehr wert ist, mehr bedeutet. also hackt doch nicht auf dem preis rum und teilt andren mit “wäre es so billig ja dann…” das ist so subjektiv und unnötig…

        • ausweichschraube

          Ich denke, die Bereitschaft viel Geld auszugeben steigt mit der Notwendigkeit, produktiv sein zu wollen/ müssen. Ein Pendler, der einfach unterwegs was schreiben möchte, weil er zu Hause keine Zeit mehr dafür hat, ein Student oder ein Blogger sind vielleicht eher dafür bereit, gerade wenn das Gerät so mindestens 5 Tage die Woche zum Einsatz kommt. Sollte der Einsatzzweck aber nur das gelegentliche Schauen eines Filmes sein und das Gerät so nur als Drittgerät zum Einsatz kommen, kann es auch gerne etwas günstiger sein…

  • jumper85

    Ich bin aktuell noch unentschlossen was ich mir als nächstes Tablet holen werde 50:50 zwischen Windows und iOS.

    Wenn ich mich aber für Windows entscheide würde ich mir zu 80% eins mit RT holen, da ich lieber längere Laufzeit und passive Kühlung habe als z.B. Photoshop dass mit einem Atom nicht zu bedienen wäre.

    Da mir aber 8″ wiederum zu klein wären warte ich aktuell noch auf die Vorstellung von Surface 2 und Nokias RT Gerät.

    Sobald dann das iPad 5 vorgestellt wird gibts ne Entscheidung :D

    • Ralf Magin

      die ausrede gilt auch jetzt nicht mehr. klar wird nicht jede Nische bedient. aber die grundfunktionen, welche man mit einem tablet normalerweise anstellt, sind mit apps bedient. video schauen, musik hören, fotos bearbeiten, mails, web, chat, office, skype… dafür taugt jedes billg china tablet. je nach eignen ansprüchen muss man dann eben tiefer in die tasche greifen wenn das alles auch ruckelfrei und sexy sein soll. und wenn mans ich betrachtet was man für das geld für eine qualität bekommt, haben alle windows tablets ihre daseinsberechtigung und daher verstehe ich diese negativhaltung der größeren technikblogs in deutschland nicht wirklich. klar, ich als geek und systemadmin wünsche mir auch volle desktopfunktionalität und würde gern mein tablet in eine domäne aufnehmen und bitlocker nutzen etc pepe. aber für diese zielgruppe gibts eben auch nonRT ;)

  • The_Feryl

    Warum müsst ihr nur immer so auf Windows RT rumhacken? Es ist und bleibt nun mal ein Tablet System, aber das ist iOS auch. Und Android auf dem Tablet ist jetzt auch nicht so der Hammer.

    Ich finde die Bedienung und das Konzept mit den Kackeln einfach genial, dazu kommt noch ein vollwertiges Office, dann hat man schon mal eine ordentliche Grundfunktionalität. Die meisten Leute nutzen ein Tablet doch eh nur zum Surfen, Mails checken und vielleicht mal ein paar Dokumente schreiben. Natürlich kann man mit einem vollwertigen Windows auf dem Tablet mehr anfangen, die Frage ist aber ob das überhaupt notwendig ist. Ich würde da auch eher wie jumper85 passive Kühlung und lange Laufzeit bevorzugen. Und die Apps werden doch immer mehr. Wenigstens sind die auch für Tabletgröße ausgelegt, nicht so wie bei Android.

    Wenn ein Surface Mini im klassischen Surface Design, mit Touch Cover zu einem ordentlichen Preis kommt werde ich mir das definitiv unter den Weihnachtsbaum legen, das wäre großartig!

  • Nick Seiler

    hoffentlich kommt es auch mit einem Touchcover, welches dann irgendwie zusammengefaltet werden kann, damit die Tastatur ausgefaltet genug gross zum schreiben ist, dann wäre es perfekt

  • everal

    also ich warte auch nur auf das surface 2 rt oder nokia rt tablet. hoffe das der preis unter 500 euro ist mit 64gb. dann wird das ipad4 verkauft.

  • Ralf Magin

    verstehe diese negativhaltung auch nicht. was spricht dagegen? microsoft hat sich was dabei gedacht. unter anderem zb. das alle viren & malware etc. auf einen schlag weg sind. jeder noch so kleine schnipsel code muss neu programmiert/kompiliert werden dank der ARM Architektur. Microsoft hat so von null angefangen und bietet aber erstaunlich gute software dafür. ich möchte im bett liegen, n filmchen guggen, mails schreiben. chatten, skypen, surfen, spielen. eben das was man mit jedem ios und android tablet machen kann. hätte man das OS nicht windows genannt, es wäre der oberhammer. dieses kachelsystem. niemand würde drauf rumhacken, es wäre der neue stern am mobile-os-himmel. nur weil es den namen windows trägt, maulen alle rum. man stelle sich nur vor apple hätte das OS rausgebracht oder samsung. diese coole bedienung, übersichtlichkeit etc. einfach genial was microsoft da geschaffen hat.

Trackbacks & Pingbacks