Gestern wurde angekündigt, dass wir im Januar mit dem Microsoft Surface Pro rechnen dürfen, welches dann mit Windows 8 statt RT ins Rennen geschickt wird und technisch viel mehr auf der Pfanne haben wird im Vergleich zur derzeit verfügbaren Version. Außer dem – logischerweise – höheren Preis hat die Pro-Ausführung noch einen weiteren Haken: die Laufzeit des Akkus!

Microsoft Surface Pro: Halbe Akkulaufzeit des Microsoft Surface RT

Wer sich für ein Surface RT entschieden hat, dem ist es vergönnt, bis zu neun Stunden mit seinem Gerät mobil im Einsatz zu sein. Wie der gute Caschy gestern Abend berichtete, sieht das leider beim Microsoft Surface Pro deutlich schlechter aus. Gerade einmal die Hälfte der Akkulaufzeit wird hier erwartet. Bedeutet, dass schon nach viereinhalb Stunden etwa der Akku die Grätsche macht.

Das klingt schon ein wenig dünn, findet ihr nicht auch? Sobald die Dinger verfügbar sind, werden wir natürlich überprüfen, was der Akku dann tatsächlich auf der Pfanne hat, bis jetzt haben wir aber erst einmal nur die Aussage von Microsoft, die man gestern auf Anfrage bei Twitter verkündete:

 

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Daniel

    Puh…das wäre schon erschreckend wenig. :-| Das dann zu dem Preis? Dann kann MS das nicht mehr wirklich als Tablet vermarkten sondern nur noch als Laptop-Ersatz mit Touchscreen-Funktionalität.
    Dann wird z.B. das Acer Ionia 700 doch wieder zu einer echten interessanten Alternative, sollte MS beim Surface Pro nicht doch noch was überraschendes aus dem Hut zaubern.

  • kryz

    naja bei etwa den gleichen maßen wie dem w700 von acer und sogar der gleichen hardware, ist ja irgendwie klar, das da keine wunder zu erwarten sind :P

  • preto

    preise sind auf Verge auch schon aufgelistet – zu den Preisen wird das nix gegen die selbst geschaffene Ultrabook Konkurrenz

  • Vincvega

    4 Stunden?

    Viel zu wenig fürn Tablet…

  • pea_nut

    Elektroschrott.

Trackbacks & Pingbacks