Vor wenigen Tagen konnten wir erste Einblicke in den Window 8-Nachfolger Windows Blue von Microsoft gewinnen. Die Public Preview zur bereits frühzeitig geleakten Software könnte bereits Ende Juni von Microsoft bereitgestellt werden.

Microsoft: Windows Blue Public Preview bereits Ende Juni?

Microsoft selbst ließ in einem Blog-Beitrag durchklingen, dass “Blue” zwar der Arbeitstitel der nächsten Windows-Version ist, aber des nahezu keine Chance gibt, dass das neue Betriebssystem dann auch tatsächlich so heißen wird.

Ende Juni, genauer gesagt vom 26. bis 28. Juni, findet im Moscone Center in San Francisco die Build 2013 Entwicklerkonferenz statt. The Verge will nun aus dem engen Microsoft-Umfeld erfahren haben, dass man diese Konferenz nutzen möchte, um Windows Blue mit der Public Preview zum ersten Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wie erwartet wird es auch hier nicht ein völlig von Grund auf neues Windows geben. Stattdessen erhalten wir mit Windows Blue – oder wie das Update dann auch immer heißen mag – eher den Wechsel zu einer Update-Politik wie schon von Apple bekannt. Es wird also jährliche Update geben, ähnlich den Service Packs, die dann voraussichtlich für kleines Geld installiert werden können.

Dem Leak vor wenigen Tagen verdanken wir schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Dinge, die Microsoft für uns bereithält. Bei der Build 2013 wird man dann aber sicher auch ein ganzes Füllhorn an Neuerungen verkünden können, die dann auch nicht nur Windows betreffen, sondern den ganzen Microsoft-Kosmos von Xbox über Windows bis zu Diensten wie Outlook.com abdecken.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

    Was ich mir nur wünsche, ich will die DVD oder so trotzdem auch bei dem Update im Laden oder auf Amazon kaufen können.
    PayPal will bei mir nicht richtig und eine KreditKarte besitze ist nicht…
    Oder es wird eben Zeit für den Bankeinzug, Lastschrift oder einfach Gutscheinkarten mit denen man jegliche Downloads bei Microsoft bezahlen kann…

Trackbacks & Pingbacks