Keine Frage, Messenger gibt es mit Sicherheit genug und jeder Dienst hat andere Vor- und Nachteile. Und Moped ist ein weiterer solcher Dienst, der eben ganz eigene Vorteile hat und in der neuen Version für iOS und Android Dropbox und Foursquare integriert.

Moped: Neue Version des Messengers integriert Dropbox und Foursquare

Moped wird wohl auch langfristig eher nicht gegen die allgegenwärtige Konkurrenz von WhatsApp oder Facebook ankommen, im Gegensatz zu diesen ist Moped aber eine sehr offene Plattform. Und während WhatsApp immer noch der festen Überzeugung ist, dass es einen Messenger nur auf dem Smartphone, nicht aber auf dem Tablet oder gar einem Desktop-Rechner bräuchte, ist Moped als App für iOS und Android und für alle weiteren Systeme zumindest als Web-Anwendung verfügbar.

Die Vorteile von Moped liegen bei der Anbindung externer Dienste: große Dateien können per Dropbox verschickt werden, Verweise auf bestimmte Orte lassen sich als Foursquare-Link schicken, Bilder können per Aviary vor dem Versand bearbeitet werden und der Dienst lässt sich per IFTTT fernsteuern. Dazu gibt es Galerie-Ansichten für in den Chats verschickten Links, Fotos und Orte. Die Adressierung per @[Username] in Moped erinnert natürlich an Twitter, es gibt aber keine 140-Zeichen-Beschränkung.

Natürlich lebt ein Messenger-Service immer davon, wie viele Menschen damit erreicht werden können, der „Gruppenzwang“ ist hier nicht zu unterschätzen. Um diese Hürde ein Stück zu verkleinern haben die Macher ein Mailgateway eingebaut: Man kann per Moped auch mit Menschen kommunizieren, die keinen eigenen Moped-Account haben, man adressiert die Nachricht einfach an @[eMail-Adresse] und die Nachricht wird ihnen dann per Mail zugestellt und sie können auf diese Mail dann auch auf diesem Weg antworten.

Es ist wohl nicht zu erwarten, dass jetzt massenweise Menschen von WhatsApp oder dem Facebook-Chat zu Moped wechseln werden, aber zumindest mal einen Blick sollte man riskieren, gerade die Möglichkeit der Fernsteuerung von Moped per IFTTT ermöglicht hier vieles, was mit anderen Diensten nicht möglich ist.

Moped ist kostenlos im Google Play Store und im iTunes App Store erhältlich.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://koblow.com/ Björn Koblow

    So richtig neu ist die Einbindung von Dropbox und Foursquare nicht, zumindestens nicht in der Web und iOS App. Nur die Einbindung von Aviary ist recht frisch.

    Ich mag Moped sehr. Gerade die Mailfunktion ist schon sehr genial. Auch wenn keine App in der “Nähe” ist oder der Gegenüber keinen Moped Account besitzt, die Kommunikation funktioniert trotzdem.

Trackbacks & Pingbacks