Mit den Smartphones Droid Ultra, Droid Mini und Droid Maxx hat Motorola zusammen mit Verizon drei Smartphones für die USA vorgestellt, die mit eigenen X8 Mobile SoCs ausgestattet sein werden.

Motorola stellt eigene SoCs für neue Droid Smartphones vor

Motorola spricht selbst von 8-Core-Chips, allerdings haben wir es nicht mit lupenreinen Octa-Core-Prozessoren zu tun, sondern eigentlich mit einem Dual-Core, vier Grafik-Chips und zwei weiteren unterstützenden Kernen zu tun.

Ähnlich wie beim Exynos 5 Octa werden auch hier bestimmte Kerne bestimmte Aufgaben übernehmen. Auf diese Weise – und auch das ähnelt dem Prinzip bei Samsung – werden nicht alle Kerne gleichermaßen beansprucht und so soll kostbare Energie gespart werden.

Alle drei heute bei einem Verizon vorgestellten Smartphones – das Motorola Droid Mini, Droid Ultra und das Droid Maxx – werden von diesen SoCs angetrieben, die dafür sorgen sollen, dass sie 24 Prozent schneller laufen als die Chipsätze der Vorgänger. Die Grafik-Leistung soll sogar 100 Prozent besser sein. Außerdem war bei der Veranstaltung von der sogenannten “Touchless Control” die Rede, die euch ermöglichen soll, Sprachkommandos an das Smartphone zu richten, auch wenn es sich im Standby-Modus befindet.

Da es ein Verizon-Event war, hat man übrigens keine weiteren Infos parat gehabt, was eine globale Version der Geräte angeht. Sobald wir hier was auf dem Schirm haben, lassen wir es euch selbstverständlich wissen.Motorola SoC

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Zyz

    Es ist ein Qualcomm SoC. Die 2 CPU Kerne sind Krait 300 basierend(wie zb im Snapdragon s400, s600 und s800). Die GPU wird wahrscheinlich die gleiche wie im s600 sein. Adreno 320?!

    Der SoC ist wohl semi Custom SoC, für Motorola entwickelt. Quasi ein S400+

    Interessant finde ich das Motorola wohl viele gleich Teile verwendet. Also gleiche SoCs, Kameras, Displays usw. in verschiedenen Modellen.
    Finde das Droid Max ganz interessant. Vorallem das Design und und der große Akku gefallen mir richtig gut.

    • daniode

      Wenn man bedenkt, dass Motorola mal DER Hersteller von CPUs war.

  • Booker

    Bei Android-Hilfe hab ich mal mit nem Ehemaligen insider von Motorola gesprochen. Er hat gesagt das die 3 Geräte für Europa gecancelt wurden. Allerdings hatte er nur bis zum 31.12.12 einblick da er unter Googles Kündigungen betroffen war. Es kann natürlich sein das sie nach dem 31.12 beschlossen haben das die 3 Geräte in die EU kommen. Hält er aber für unwahrscheinlich, aber nicht für unmöglich. Zudem hat er mir die Mobilfunk Frequenzen verraten.

    UMTS 850/900/1900/2100, GSM 850/900/1800/1900
    LTE Bänder 04/13, HSDPA 42.2 Mbps Kategorie 20, EDGE Klasse 12 und GPRS Klasse 12

Trackbacks & Pingbacks