Nach dem Veräußern der Motorola Home-Sparte habe ich mir zuletzt überlegt, wie genau die Google-Strategie für Motorola aussieht. Die Antwort könnte X Phone bzw X Tablet lauten. Zumindest ist das der letzte Stand, wenn man auf die Quellen des Wall Street Journals vertraut.

Motorola und Google: X Phone und X Tablet in Planung

Es gibt nichts Genaues zum derzeitigen Zeitpunkt, aber es dürfte davon auszugehen sein, dass Google und Motorola nicht einfach nur noch ein Smartphone herausbringen oder auf Biegen und Brechen ein Nexus-Smartphone unter Motorola-Flagge auf den Markt werfen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, arbeitet man fieberhaft an neuen Technologien, die beispielsweise die Kamera und Kamera-Software auf ein ganz neues Niveau für Smartphones heben sollen. Ebenfalls angedacht: deutlich längere Akku-Laufzeit und möglicherweise bereits ein flexibles Display. Google und Motorola wollen auch Schwerpunkte auf Augmented Reality, Gesten-, Sprach- und Gesichtserkennung setzen und stoßen mitunter noch bei dem ein oder anderen Punkt an ihre Grenzen des derzeit Machbaren.

Somit können wir festhalten, dass man da an was sehr Großem bastelt, welches – so die Hoffnung bei Google – den Smartphone-Markt genau so komplett auf links krempeln würde, wie es bislang nur das iPhone bei seinem Start geschafft hat. Es wird aber noch eine Weile brauchen, bis wir hier greifbare Resultate erwarten dürfen. Noch ein wenig länger wird es dauern, was ein ähnliches Tablet angeht: auch ein X Tablet soll kommen, direkt nach der Realisierung des X Phone möchte man hier die Bemühungen intensivieren.

Klingt absolut spannend für mich und ich bin gespannt, wie Google den Spagat bewältigen will, bei dem man mit zahlreichen Innovationen seiner Tochter Motorola punkten will, ohne gleichzeitig wichtigen Partnern wie Samsung brutal vor den Kopf zu stoßen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • johannes cermak

    wette das es genau darum geht…google will 100 prozent der daten 100 prozent der informationen und 100 prozent der kontrolle

    …denen ist samsung ein dorn im auge oder besser gesagt ein mittel zum zweck..

    nur zu groß dürfen sie nicht werden

    ich gehe davon aus das es genau darum geht….nämlich nicht zu abhängig zu werden von einem technik anbieter(was ist wenn der sich dann abwenden will ;))

    google will die kontrolle nicht aus der hand geben und deswegen ist die logische schlussfolgerung : das system nexus noch weiter aufzubohren….aber sie sind ja gottseidank eh NOT EVIL ;)

    ich mag es nicht wenn irgendeine firma irgendwo über 70 prozent hat….das ist noch nie gut gegangen

    • limbobruch

      Hmmm… auch nach mehrmaligem lesen deines Komentares verstehe ich immernoch nicht wirklich was du sagen willst…
      Warum sollte Google von Samsung abhängig sein?
      Warum sollte Google die Kontrolle (welche du auch immer meinst) an Samsung abgeben?
      Wer hat wo über 70%?

      An sich war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis Google mit Motorola wirklich was anfängt…

      • johannes cermak

        1) google hat am smartphone markt wieviel prozent?!
        2) zur abhängigkeit und kontrolle:samsung ist die Speerspitze der Androiden und das nicht nur durch die Absatzzahlen…..was also wenn sich samsung entschliesst nur noch bada, windows oder was weis ich was noch zu bauen?!……ausserdem beliefern sie genügend andere firmen(nicht nur apple)……
        Google will eben nicht das ein Hersteller zu dominant wird….sie wollen dominieren und am besten 10 hersteller kleine gleich große kuchen backen ….alle am rockzipfel von google

        ganz ehrich…man muss es schon nicht verstehen wollen ;) so schwer wars doch nicht

        …google ist und wird immer mehr zum problem dieser trend wird sich weiter verstärken je dominanter sie werden…..

        • limbobruch

          1) stimmt sind über 70% (hatte irgentwas mit 50% im Kopf)

          aber was ist daran so schlimm? Android ist ein gutes BS und schon sowas wie Windows auf dem PC.

          2) Samsung hat Bada schon in den Sand gesetzt, jetzt komplett wieder auf Bada zu setzten wäre fatal für Samsung.
          2.1) Samsung hat schon ein paar Winphones rausgebracht und veröffentlicht bald ein Win 8 Phone.
          Würden sie nurnoch auf ein anderes Betriebssystem setzten würden siche sich ins eigene Fleisch schneiden. Jedenfalls zur Zeit da es nicht wirklich Konkurenz für Android gibt (IOS jetzt mal ausgeklammert).
          An Hand der Produktpallete und somit auch der preislichen Vielfalt der Geräte von Samsung ist die Marktführung kein Wunder.

          Selbst wenn Samsung diesen Schritt machen würde so gibt es noch genug andere Hersteller von Android…..

          Der Schritt mit Motorola war doch aber vorrauszusehen und nur logisch, ich glaube nicht dass dies was mit Samsung zutun hatte…

          Was deinen ersten Satz bzw. Kommentar angeht, nimm es mir nicht übel aber du machst es einem nicht wirklich einfach es zu verstehen…
          Was man dort ganz klar rausliest ist halt das du Google nicht magst (ich wollt jetzt nicht unbedingt Hater schreiben… ;) ) weil sie Marktführend sind…

          Nur weil Google eine Marktführung hat werden sie zum Problem?
          Glaubst du wirklich es gibt nur ein Unternehmen was keine “100% der Daten, 100% der Informationen und 100% der Kontrolle” haben wilI?
          Vielleicht MS? Oh, stimmt da war ja was…. Apple? ^^ na klar, ganz sicher…

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Das X Phone? Das ist doch das mit der nuklearen Energieversorgung, 48MP Cam, integrierte Druckfunktion, Flash-back Technologie, der SMS 2 Toast Technologie und am wichtigsten natürlich hat es das im Display integrierte Induktions-Ceran Kochfeld :-) http://www.youtube.com/watch?v=r0RqPhr-hdA

  • Norbell

    Motorola. wuhhhh. Die machen wenigstens Telefone die was aushalten und was taugen. Die Geräuschfilterung von Motorola ist einmalig und auch sonst finde ich das Unternehmen sehr sehr sympatisch. Die Leute von Motorola sind wirklich gut und können auch einiges leisten, wenn man Ihnen denn die Möglichkeit gibt.

    • limbobruch

      Die Geräte sind gut keine Frage, nur Updates und Kameras sind nicht so ihr Ding… ;) ^^

  • da andy

    Ein Gerät alá Razr Maxx, das wäre echt mal was und dann quasi als Nexus-Serie. Da können einige Hersteller sich ganz schön warm anziehen. Wundert mich sowieso, wieso Google nicht längst was gemacht hat.

  • kai

    Motorola?
    Spielt für mich in einer Liga mit Nokia:
    Ruhen sich auf alten Erfolgen aus, sind ohne Patente ein zehntel wert und nennen ein Mittelklasse-Smartphone High-End…

Trackbacks & Pingbacks