AMOLED-Display, Dual-Core-CPU und Android 4.2 “Jelly Bean” – Klingt irgendwie nach High-End- oder wenigstens Mittelklasse – ist es aber nicht. Es handelt sich um einige Eckdaten des neuen Alcatel One Touch Star, das im unteren Preissegment auf Kundenfang gehen soll und durchaus einiges zu bieten hat, wenn es ab Ende Februar in Europa auf den Markt kommt.

MWC: Alcatel One Touch Star Smartphone mit AMOLED-Screen, Dual-Core & Android 4.2 zum kleinen Preis

Das Alcatel One Touch Star hat ein 4 Zoll großes AMOLED-Display, das mit 800×480 Pixeln arbeitet und sich vor allem durch seine hohe Helligkeit auszeichnen soll. Allerdings handelt es sich um einen Bildschirm mit PenTile-Pixel-Layout, es bleibt also abzuwarten, wie scharf der Screen wirklich ist. Dennoch ist ein AMOLED-Display in der Preisklasse weit unter 200 Euro dennoch eine Seltenheit und sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal.

Die Plattform des One Touch Star bildet ein 1,0 Gigahertz schneller Dual-Core-Prozessor, bei dem es sich wahrscheinlich um einen Qualcomm-Chip handelt. Das Gerät hat außerdem 512 MB RAM und 4 GB Flash-Speicher an Bord, der per MicroSD-Karte erweitert werden kann. Außerdem gibt es eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mit LED-Blitz, HDR und Burst-Modus sowie eine VGA-Cam auf der Front für Videogespräche. UMTS und Quadband-GSM gehören ebenso zum Funktionsumfang wie N-WLAN, Bluetooth 4.0 und GP. Das Gerät kommt neben der normalen Single-SIM-Version auch in einer Dual-SIM-Variante in den Handel.

Der Akku des Alcatel One Touch Star hat 1500mAh und soll bis zu viereinhalb Stunden Sprechzeit ermöglichen. Das Gewicht des 9,7 Millimeter dicken Einsteiger-Smartphones wird mit knapp 120 Gramm angegeben. Als Betriebssystem soll zum Launch Android 4.2 an Bord sein, bei dem es sich um die aktuellste Ausgabe von Android handelt. Es sind mehrere Farbvarianten geplant, die optisch allesamt ein wenig an eine Mischung aus iPhone und Samsung Galaxy Ace erinnern. Zum Preis liegen noch keine konkreten Angaben vor, wahrscheinlich wird sich das Gerät jedoch um Bereich um die 150 Euro bewegen und somit zu den neuen, günstigen Smartphones mit recht guter Ausstattung gehören.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Xall

    Schön mal wieder was von Alcatel zu hören. Mein erstes Handy war ein Alcatel One Touch Easy db :D

    • mr t

      mein allererstes handy in den 90ern war auch ein alcatel.

  • Rudi1705

    Da gebe ich Xall vollkommen recht.Auch bei mir war das erst ein Alcatel HB,oder C-1000.Ein feines Gerät seiner Zeit.Und wenn man jetzt das neue Gerät mit dem Huawei Y300 vergleicht wäre es sicher auch die bessere Wahl.

    • JostAusSoest

      Aber auch hier fehlen – wie beim Y300 – 512 MB RAM (gerne dann auch ruhig die 10 ca. Euro teurer).
      Ich persönlich würde übrigens abhängig vom Preis entscheiden…

  • Pingback: Vorgestellt: Huawei Ascend Y300, Alcatel One Touch Idol X, Alcatel One Touch Star, LG Optimus F5 und F7, LG Optimus L3 II, L5 II und L7 II | Androider

  • Jan Lippke

    Ich find das Design richtig ansprechend, grade auch die Größe von 4”, schade das es technisch so schwach daher kommt… Lieber 150€ Teurer und vernünftige Specs…

  • http://www.linmob.net LINMOB

    Könnte auch ein Mediatek MT6577 sein.

    • http://www.mobilegeeks.de Roland Quandt

      stimmt, auch der könnte es sein. allerdings setzt huawei schon länger eher qualcomm-cpus ein als heimatware, oder?

  • Leo Laub

    Erinnert stark ans iPhone wenn man den Rahmen sieht (die Seiten)

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Vorgestellt: Huawei Ascend Y300, Alcatel One Touch Idol X, Alcatel One Touch Star, LG Optimus F5 und F7, LG Optimus L3 II, L5 II und L7 II | Androider