ASUS zeigt uns beim MWC mit dem ASUS PadFone Infinity – einer Kombination aus 5-inch Full HD Smartphone und 10.1inch Tablet den jüngsten Spross seiner Padfone-Familie. Im April wird dieses Android 4.2 Jelly Bean-Device für 999 Euro zu haben sein.

MWC: ASUS PadFone Infinity Full HD 5-inch Smartphone + 10.1-inch Tablet

Wie ihr wisst, handelt es sich beim PadFone um eine Kombination aus Tablet und Smartphone, bei der das Mobiltelefon sowas wie das Gehirn darstellt, welches ihr in den Tablet-Teil des Geräts einsetzen könnt. Schon mit dem PadFone 2 konnte man gegenüber der ersten Version eine ordentliche Schippe zulegen, aber mit dem PadFone Infinity setzt ASUS bei allen technischen Daten nochmal ein Sahnehäubchen obenauf. Das Display des Smartphones wächst von 4.7 auf 5 Zoll und bietet uns eine Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, was einer Pixeldichte von satten 441 ppi entspricht. Es ist durch Glas von Corning geschützt und besitzt zudem eine Anti-Fingerabdruck-Beschichtung.

Unter der Haube verrichtet der nagelneue und bärenstarke Qualcomm Snapdragon 600 mit 1.7 GHz auf jedem seiner vier Kessel seine Arbeit und wir unterstützt durch die Adreno 320 GPU und 2 GB Arbeitsspeicher. 64 GB Speicher habt ihr an Bord, zusätzlich gibt es noch 50 GB ASUS Web Storage, der für zwei Jahre kostenlos ist. Das Unibody-Gehäuse besitzt ein doppelt eloxiertes Aluminium-Finish und das ganze Smartphone wiegt 145 Gramm. An der dünnsten Stelle verjüngt sich das Smartphone auf 6.3 mm, ansonsten ist es 8.95 mm dünn. Es verfügt über eine rückseitige Cam mit 13 Megapixeln, die nochmal gegenüber dem Vorgänger verbessert wurde. Dabei setzt man auf einen Best-in-class Sony Kamera Sensor und einer f/2.0 Blende. Wie beim PadFone 2 könnt ihr Serien von bis zu 100 Bildern damit schießen, ebenso könnt ihr gleichzeitig die Video- und Foto-Funktion nutzen.

Der Tablet-Teil liefert uns ebenfalls ein hochauflösendes Display, hier entspricht die Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln einer Pixeldichte von 244ppi. Das Tablet wiegt 530 Gramm und beinhaltet einen 5.000 mAh starken Akku. In Kombination mit dem 2.400 mAh Akku im Smartphone-Teil kommt ihr also auf richtig starke 7.400 mAh, mit denen ihr geschmeidig über den Tag kommen solltet. Wie vom PadFone gewohnt, könnt ihr mittels des Tablet-Akkus auch den Smartphone-Akku wieder aufladen.

Ihr seht also, dass wir hier wirklich absolute Spitzenklasse von ASUS geboten bekommen, für die ihr bei dem Android 4.2 Jelly Bean-Device mit 999 Euro allerdings auch ordentlich zur Kasse gebeten werdet. Dabei müsst ihr dann jedoch bedenken, dass ihr sowohl beim Verwenden als Tablet und natürlich erst recht beim Smartphone-Teil ein absolutes Highend-Produkt in Händen haltet. Wir werden uns gleich nach der PK auf die Jagd machen und können euch hoffentlich schnellstmöglich unser Hands-on mit dem Gerät präsentieren. Pressefotos reichen wir euch selbstverständlich ebenfalls schnellstmöglich nach. Was ist euer erster Eindruck? Seid ihr bereit, für so ein Premium-Produkt auch einen Premium-Preis hinzublättern?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Christian Stoff

    Rund 1000€ ist einfach zuviel, dann leg ich lieber für ein Xperia Z und ein Nexus 10 die 1000€ auf den Tisch und kann beide unabhängig nutzen.

    • ausweichschraube

      Oder ein N4 + ein A700. Sind vielleicht nicht (mehr) so High-End, erfüllen jedoch den gleichen Zweck. Und die übrige Kohle kann man anderweitig ausgeben…

  • Quiltifant

    Angesichts der Tatsache, dass beim Tablet CPU/GPU, Arbeitsspeicher und Speicher “fehlt”, ist der Preis imho überzogen.

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Die Daten sind zwar interessant aber 1000€? Da lieber ein Nexus 10 und ein ASUS FonePad als Ergänzung zu meinem Nexus 4.

    • Eraser112

      Ich bin mir sicher, dass ASUS das Dingen auch zu dem Preis verkaufen könnte, aber da die UVP vom PadFone 2 mit 32GB schon bei 799€ liegt, muss das Infinity jeweils 100€ teurer sein. Naja, was heißt jeweils (?), die PadFone 2 64GB-Variante kostet 899€, das Infinity mit 64GB 999€, da denke ich jetzt einfach mal, dass das 32GB Infinity (sofern das zu uns nach Europa kommt – in Taiwan gibt es ja auch das PadFone 2 mit 16GB) 899€ kosten wird…

      PS: Sry für meinen etwas verwirrenden Satzbau heute, wir haben aber ja schließlich bald Vollmond ;-)

      • colorado109

        nicht immer alles auf den Mond schieben

  • http://www.facebook.com/oliverbenduhn Oliver Benduhn

    Es kommt halt drauf an für wen. Wenn man alleine ist, ist das ein gutes Konzept, weil man die selben Apps und Einstellungen hat und man ja sowieso nur ein Gerät gleichzeitig nutzen kann. Für Paare und Familien kein interessantest Konzept, ausser man könnte für den Partner für 300 Euro ein zweites Phone kaufen und sich dann die Station teilen.

Trackbacks & Pingbacks