HP meldet sich mit einem kleinen Paukenschlag im Tablet-Markt zurück und will mit einem günstigen 7-Zoll-Tablet mit einer recht durchschnittlichen Ausstattung möglichst rasch ein breites Publikum ansprechen. Das HP Slate 7 kommt mit Android 4.1 “Jelly Bean” daher und soll ab Mai zum Preis von knapp 170 Dollar starten.

MWC: HP kündigt sein erstes Android-Tablet an – HP Slate 7 mit 7inch-Display & Dual Core-CPU für 169 Dollar

Das HP Slate 7 hat ein 7-Zoll-Display mit 1024×600 Pixeln Auflösung und HFFS-Technik und basiert auf einem 1,6 Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor auf Basis der ARM Cortex-A9-Architektur. Zwar nennt HP keinen Typ, aber die Taktung und die weiteren Angaben zu der CPU lassen mich jetzt mal spontan auf einen Rockchip-Prozessor tippen. Zur Kapazität des Arbeitsspeichers gibt es noch keine Angaben, HP verspricht aber 8 GB internen Flash-Speicher und einen MicroSD-Kartenslot.

Zur weiteren Ausstattung des HP Slate 7 gehören nach Angaben des Herstellers eine 3-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine VGA-Cam auf der Front für Videogespräche. Außerdem gibt es einen MicroUSB-Port, WLAN und ein Aluminiumgehäuse. Das Gewicht des neuen Tablets gibt der Hersteller mit knapp 370 Gramm an. Es ist 10,7 Millimeter dickAls Betriebssystem läuft wie erwähnt Android 4.1. Das Besondere ist der Einstiegspreis von mageren 169 US-Dollar. Wann und für wie viel das Tablet auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist derzeit noch unklar.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • TobiasKaufhold

    Damit wird HP wohl kein großen erfolg haben

  • http://twitter.com/NeoArteQ Arthur Pflaum

    das ding wird bestimmt kein großer erfolg bei den specs und dem preis, da zahlt man lieber 30€ dazu und holt sich gleich ein nexus 7 das in allen belangen besser ist, schwach von hp

    • disqus_lJsHGpZRQw

      169 “Dollar” ~ 130 Euro. Wohl ehr eine konkurrenz für das Tablet von Acer. N7 liegt somit bei 70Euro mehr

    • LinusX

      Naja, microSD und Alugehäuse hat das Nexus nicht. Gebe Dir aber insgesamt trotzdem recht, gerade was Prozessor und Updates angeht. Wirklich ein sehr kleiner “Paukenschlag” von HP!
      Gruß,
      Linus X.

  • Timo B.

    Und selbst der microSD Slot macht es nicht kaufenswert. Das Teil kommt jetzt (noch) mit 4.1 auf den Markt wo doch Gerüchten nach auf der I/O Android 5.0 vorgestellt werden soll. Ne, danke. Da würde ich das N7 vorziehen, auch ohne microSD.

  • Harry S

    Mit 1024×600 er Auflösung wurde es für direkt in die Tonne produziert..

    Das hat mich schon bei den Netbook’ s aufgeregt..

  • Pingback: HP liebäugelt mit Android und stellt das Slate 7 vor | BASIC thinking

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: HP liebäugelt mit Android und stellt das Slate 7 vor | BASIC thinking