Das Nokia Lumia 520 mit Windows Phone 8 ist das neue Einsteiger-Smartphone der Finnen und wurde eben beim MWC in Barcelona vorgestellt. Wir schauen einmal auf das Gerät, welches in Deutschland im zweiten Quartal für voraussichtlich 199 Euro zu haben sein wird.

MWC: Nokia Lumia 520 im deutschen Hands-on Video

Für diesen Preis müsst ihr gegenüber den anderen Windows Phone-Devices von Nokia ein paar Abstriche abnehmen, so verzichtet man beispielsweise auf die Front-Kamera. Die auf der Rückseite löst mit 5 Megapixeln auf, kann jedoch nicht mit der Cam des Lumia 720 mithalten. Identisch hingegen ist die Auflösung von 800 x 480 Pixeln, hier allerdings in einem kleineren 4-inch Display gegenüber den 4.3 Zoll beim Lumia 720. Dafür wiederum identisch: Qualcomm Snapdragon S4 mit 1 GHz, 512 MB RAM und 8 GB interner Speicher. Auch hier könnt ihr wieder mit einer microSD-Karte für deutlich mehr Speicherplatz sorgen.

Einen festen Termin haben wir auch bei dem Einsteiger-Gerät aus Finnland nicht, aber im zweiten Quartal soll es dann soweit sein und dank des günstigen Kurses von voraussichtlich 199 Euro (fälschlicherweise wurden beim Event von Nokia 139 Euro kommuniziert) dürfte sich dann auch in Deutschland der ein oder andere Käufer für dieses Gerät finden. Hier ist unser Hands-on Video von der Nokia-Veranstaltung im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • LinHead

    Ich habs schon bei den Gerüchten geschrieben und jetzt bei den echten Specs schüttel ich noch mehr den Kopf – wo liegt der Unterschied zum 620? Gleiche Kamera, gleicher Prozesser und gleicher Speicher. Beim 520er das etwas größere Display und weniger runde Ecken.
    Machen die jetzt den Samsung mit 1000 annähernd gleichen Geräten?
    Ich bitte um Erklärung.

Trackbacks & Pingbacks