Die israelische Firma N-Trig wird laut einem Zeitungsbericht die Touchscreen-Technologie für das von Google geplante hauseigene Chrome OS-Tablet liefern. N-Trig hat sich auf Multitouch-Digitizer spezialisiert und steckt unter anderem hinter den Touchscreens von Geräten von Herstellern wie HP, Dell und Lenovo.

GoogleChromeTablet N Trig liefert Touch Technologie für Google Chrome Tablet

Laut der Zeitung Haaretz existieren vom Google Chrome Tablet bisher nur einzelne Prototypen und die für November angestrebte Markteinführung könnte sich noch verschieben. N-Trigs Multitouch-Technik soll angeblich auch beim HP Slate verwendet werden, wenn dieses denn jemals auf den Markt kommen sollte.

Die Zeitung bezeichnet das Google-Tablet zudem als “gPad” wobei unklar ist, ob man sich diesen Namen nur selbst ausgedacht hat, oder er tatsächlich für das Gerät verwendet werden soll. Die Fertigung und Entwicklung der Plattform übernimmt angeblich der taiwanische Smartphonespezialist HTC, der schon in der letzten Woche als Hardware-Partner von Google gehandelt wurde.

Dies überrascht wenig, war HTC doch schon beim Google G1 und dem Nexus One für die Hardware zuständig. Die Einführung des gPad soll im November in Zusammenarbeit mit dem US-Provider Verizon erfolgen. Früher oder später dürfte das Gerät auch in Deutschland bzw. Europa auf den Markt kommen.

Quelle: Haaretz via GottaBeMobile

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks