Ich gebe es zu: Bevor ich im letzten Jahr die Bilder vom Nokia Lumia 800 bzw vorher schon dem baugleichen MeeGo-Phone N9 gesehen habe, war der finnische Handy-Riese für mich mausetot. Sollten sich die Jungs von Nokia auf günstige Feature Phones für bestimmte Regionen einschießen, aber im Smartphone-Bereich habe ich sämtliche Felle schwimmen sehen. Vielleicht ein wenig zu früh, denn auch wenn ich das Prozedere in Sachen MeeGo nach wie vor nicht verstehe, hat man mit Microsoft einen Partner gefunden, der dem angeschlagenen Konzern durchaus wieder in die Spur helfen könnte. Das sehen auch Analysten so, die sich allesamt gegenüber Bloomberg äußerten, wo sie denn – in Zahlen gemessen – den Erfolg des Lumia 800 einordnen.

nokia lumia 8001 Nach Analysten Meinung: Nokia Lumia 800 über 1.3 Millionen mal verkauft

Insgesamt 22 Analysten wurden befragt und die vermuteten Abverkäufe pendeln da zwischen 800.000 und 2.000.000 verkaufte Einheiten. Im Schnitt ermittelten sie ordentliche 1.3 Millionen Nokia Lumia 800, die sich durchaus sehen lassen sehen können. Man muss hier natürlich immer noch berücksichtigen, dass ausgelieferte Geräte nicht bedeuten, dass die angenommenen 1.3 Millionen auch wirklich allesamt bei Kunden angekommen sind.

Es zeigt aber, dass Nokia wieder im Rennen ist und bei den Windows Phonen der zweiten Generation sogar schon einen Anteil von 45 Prozent einheimsen konnte. Bei den gesamten Windows Phone-Abverkäufen liegt nach wie vor HTC vorne, aber da bislang Windows von Konkurrenten wie Samsung doch eher stiefmütterlich behandelt wird, können die Finnen von Nokia in diesem Jahr – allein das Nokia 710 und 900 in den Staaten sorgt da für Hoffnung – sicher weiteren Boden gut machen.

Quelle: Bloomberg via MobiFlip

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Robert Hillier

    ‘Anal’ysten!Wie recht die haben.
    Vor allem können diese hinterher begründen warum es so und nicht anders gelaufen ist.
    Rätsel raten und dafür auch noch Geld bekommen. Dass nenne ich eine Leistung.

    Das Windows-Phone sieht ungemein gut aus. Aber: … Für Freaks ist es was, leider sind Otto-Normalverbraucher überfordert.

    Ich wünsche Nokia nix schlechtes: Würde mir aber wünschen es geht ihnen noch eine Zeitlang schlecht damit ihre Phons besser werden.

    Ich erwarte von Nokia, die beste Kamera, den besten Mp3 Player, die besten Lautsprecher und vor allem ein Empfang der jedes Iphone alt aussehen lässt.

    Natürlich mit einer Bedienung die einfach ist und jeder Benutzer sofort versteht ohne Handbuch.

    Bin mal gespannt auf die Zukunft von Nokia.

    Robert 

    • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

      Windows Phone ist für die Leute die von Feature Phones umsteigen, Android kann mit der UI von Windows Phone 7 nicht wirklich mithalten, dafür ist mal offener und hat viel viel mehr Apps, eben das Argument was Windows auf dem Desktop schon seit Jahren bei 90% stehen lässt.

      Ich denke dass Windows Phone zwar noch eine gute Zukunft hat, aber maximal als Drittes OS, ich schätze iOS und die Apple Fanboy zu stark ein als dass iOS hinter WP7 zurückfällt.

      Dazu darf man eins bei Android nicht unterschätzen. Die meisten Android Fans sind “Nerds”, ich zähle mich auch dazu aber bin kein Android Fan. Leute mit wenig Ahnung fragen immer ihre “Nerd-Freunde” und diese empfehlen ihnen natürlich ihr bevorzugtes OS, also Android, so kommt auch eine positive Rückkopplung zustande ;)

      My Status
      Fabius ;)

      • Giovanni Cristella

        Ich glaube schon das MS Changen hat, aber das Android nicht mithalten kann ist blödsinn. ich habe genug Freunde und Kunden bei den ich das mit bekomme wie sie die Systeme finden. Und Android (mit guter Hardware) finden sie meistens besser. mittlerweile kenne ich einige die offen zugeben das sie auf gewisse Android sachen neidisch sind. Meine Freundin hatte das iphone 3g und nun das 4er, sie sagt auch das das 3er VIEL besser in der Hand lag. Es ist klar eine Disign Sache (klar Hardware ist auch besser)  Windows, Apple oder Android, alle haben sie was gutes, das muss jeder für sich entscheiden.

        • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

          Jap, magst du recht haben ich finde halt nur, dass durch die Einheitliche UI auch in App ein gutes User Feeling entsteht, kann natürlich jeder anderes sehen.

          Dazu hat Google ja löblicherweise jetzt Design Richtlinen gemacht, Android bleibt die Nummer 1, dahinter ist der Markt relativ offen ;)

  • http://twothe.myopenid.com/ TwoThe

    Nimm dir einen Pferdestall und jag da 4 Rottweiler rein. Dann verstehst du das Konzept N9. ;)

Trackbacks & Pingbacks