Gerüchte um neue Dienste und Geräte von Apple gibt es ständig, ein wenig mehr Substanz haben vielleicht die Aussagen der Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley, dass Apple dieses Jahr einen neuen Onlineservice sowie mit dem iPhone 5S eine „Killer App“ ähnlich Siri beim iPhone 4S bringen würde.

Nach Gespräch mit Apple-Management: Analystin sagt neuen Internetdienst und „Killer App“ ähnlich Siri voraus

Immerhin kommen ihre Aussagen nicht so ganz aus heiterem Himmel, sondern nach einem Treffen mit dem Apple-Management – ob das aber wirklich etwas bedeutet muss wissen wir auch nicht. Wirklich neu ist es auch nicht, was Katy Huberty da als mögliche Ankündigungen in diesem Jahr vermutet: Ein Musik-Streamingdienst und einen Bezahlservice könnte Apple dieses Jahr ankündigen. Wirklich ganz neue Gerüchte ;)

Für den Anfang würde Apple eine „überraschende Ankündigung“ eines neuen Onlinedienstes zur kommenden Worldwide Developers Conference, bei dem es entweder um Musikstreaming oder um das Zahlungsdienstleistungen geht. Der Streamingdienst könnte ein Freemium-Modell haben – auch keine Überraschung, das kennen wir schließlich auch von anderen Anbietern. Wer mehr Qualität, keine Werbung oder Offline-Playlists haben möchte, der muss zahlen. Dieser „iRadio“-Dienst scheitert laut unterschiedlicher Quellen bislang an den Rechteinhabern. Gut möglich, dass die von Apple ein wenig mehr Geld wollen pro Stream als von den bestehenden Anbietern – es gabe ja schon mehrfach Beschwerden, dass sich das Streaming für die Musiker und Urheber nicht lohnen würde. Letzte Woche hiess es, dass Apple angeblich kurz vor einem Vertragsabschluss dahingehend mit Warner Music und der Universal Music Group stünde – offiziell angekündigt wurde da aber noch nichts.

Die andere Variante, ein Online-Zahlungsangebot, ist natürlich auch nicht abwegig, sondern liegt sehr nahe, immerhin hat Apple bereits von Millionen Kunden die Kreditkartendaten, da liegt es nahe, diese auch zu nutzen um Zahlungen außerhalb der eigenen Stores möglich zu machen. Dazu würde dann auch die Vermutung passen, dass die nächste „Killer App“, die zusammen mit dem kommenden iPhone 5S vorgestellt würde eine App für mobiles Bezahlen würde.

Sicher ist natürlich gar nichts und ob eine App für mobiles Bezahlen wirklich gleich als „Killer App“ gelten muss, nur weil es das erste derartige Angebot von Apple wäre wage ich mal zu bezweifeln – Tatsache ist nun mal, dass es entsprechende Lösungen unter Android in Kombination mit NFC schon eine ganze Weile gibt, es wäre also wieder ein reines „Me too“-Angebot von Apple, das schon ausgesprochen gut sein müsste und zwar in jeder Hinsicht: Bedienung, Preis und vor allem Akzeptanz.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Was soll man unter einer “Killer App ähnlich Siri” verstehen? Ist das dann wieder so eine reine Spielerei welche nur das iPhone 5s bekommt da es sich ansonsten zu wenig von iPhone 5 abhebt (etwas anderes war bzw. ist Siri ja nicht wirklich).

  • http://twitter.com/stagerbn stagerbn

    wo ist denn Siri bitteschön eine Killer-App…? Naja, für Analysten, die keine Ahnung haben…

  • TRJS

    Ich finde diese immer wieder vorkommende offensichtliche Schleichwerbung für Apple widerlich: Apple benutzt eine “vertrauenswürdige” Person, der gesteckt wird, dass man etwas völlig magical, fantastic und wonderful in der Pipeline hat, und diese leitet es dann an oftmals altehrwürdige Medien weiter, die diese Nicht-News publizieren, worauf alle anderen auch darüber berichten. Gratiswerbung für etwas, wozu es keinerlei Details gibt, ein in die Welt gesetztes Gerücht par excellence. Mit der Hochstilisierung, dass es etwas absolut Neues, Fantastisches und in der Branche Bestes sein wird, wird gleichzeitig weiter am Nimbus weitergearbeitet, Apple sei der absolute Branchenleader. Dass das Ganze so durchschaubar ist, die Medien aber dennoch reihenweise kritiklos das Ganze mitmachen, ja sich geradezu missbrauchen lassen, ist meiner Ansicht nach eine Schande für den Journalismus.

  • http://www.facebook.com/monty.de Monty De

    Wird bestimmt ein ganz toller Service, der den Kalendar durchgeht und schon mal Route und Aufbruchzeit zum Termin ausgibt. Oder unaufdringlich über Restaurants in der Nähe informiert. Vielleicht zeigt er auch die Sportergebnisse des Lieblingsvereins automatisch an oder bietet im Ausland unaufgefordert Übersetzungen an.
    Dann hat Apple wieder was, was nur sie haben und exklusiv von Apple entwickelt wurde. Wie das Benachrichtigungscenter in IOS5. *Hust*

    • http://twitter.com/RasstiRogga Rassti Rasstlos

      Das wäre echt magisch!

  • Mo

    Diese Killer App ist ein Grund jetzt ein Android Phone zu kaufen. Denn Apple veröffentlicht sie sicher nur für das 5S, aber nach kurzer Zeit gibt es ein Android Pendant für jedes Device aus jedem Bereich

Trackbacks & Pingbacks