Der japanische Hersteller NEC bringt mit dem NEC Medias W ein neues Dual-Screen-Smartphone auf den Markt, das mit zwei gleichgroßen Displays auf Vorder- und Rückseite und einem Scharnier ausgerüstet ist. Auf diese Weise kann der zweite Bildschirm bei Bedarf ausgeklappt werden.

NEC Medias W Dual-Screen Smartphone vorgestellt – Hands-on-Videos

Das NEC Medias W ist Teil des neuen Produkt-Lineups des japanischen Netzbetreibers NTT DoCoMo und wird hierzulande wohl nie auf den Markt kommen. Die Verwendung der beiden Bildschirme macht das Gerät aber dennoch äußerst interessant. Die Displays haben jeweils eine Diagonale von 4,3 Zoll und lösen mit 960×540 Pixeln auf. Klappt man das Smartphone auseinander, kann der zweite Bildschirm entweder als Ergänzung für das erste Display verwendet werden, oder aber eigenständig zum Öffnen von Apps dienen. Auf diese Weise kann man auf dem einen Bildschirm zum Beispiel eine E-Mail oder SMS verfassen, während auf dem zweiten Bildschirm eine Website oder ein anderes Dokument geöffnet ist.

nec-medias-w-6

Im neuen Dual-Screen-Smartphone von NEC steckt ein Qualcomm Snapdragon S4 MSM8960 Dual-Core ARM-Prozessor mit 1,5 Gigahertz, zum Speicher haben weder DoCoMo noch NEC bisher Angaben gemacht. Sicher ist jedoch, dass das Medias W mit einem 2100mAh-Akku und einer 8,1-Megapixel-Kamera ausgerüstet ist. Das Gewicht beläuft sich auf 183 Gramm und das Gerät ist insgesamt 12,2 Millimeter dick. Als Betriebssystem läuft Android 4.1 “Jelly Bean”. Die Einführung des neuen NEC Medias W soll im März bzw. April in Japan zu einem bisher unbekannten Preis erfolgen. Im Folgenden findet ihr drei Videos, die das Gerät in Aktion zeigen:

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/back2toxic Christopher Dittrich

    Ein 2100mAh-Akku bei 2 Screens? Ich bin jetzt schon auf die Zeitangaben bei Nutzung des Phones gespannt…

  • René Klein

    Sieht ja an sich recht interessant aus, aber:
    2100mAh-Akku?

    Weshalb sehe ich das Gerät in meiner Vorstellung nur schon jetzt sehr häufig am Ladegerät hängen?

  • Leon

    Kann man das
    Gerät auch in Deutschland benutzen? Falls ja werde ich mir glaub ich eins holen, ich finde das Ding genial ist mal was anderes :)

  • Pingback: Smartphone NEC Medias W in Japan vorgestellt_VideoDSLundMobilfunk_der Smartphone und Tablet Blog

  • Andreas Feierabend

    Cooles Teil :D wenn man nicht immer 2 Bildschirmen am lauffen hat geht das auch mit dem kleinen Akku, obwohl es halt schon ein grosser minuspunkt ist, ich kann nur am abends aufladen. Was mich viel mehr interessieren würde, was passiert wenn mir das Ding aus der hand flutscht ?? 2 Display sofort kapput oder wie … wasserdicht ?? solche sachen sind mir wichtiger als die Akkulaufzeit, wird ja wohl nicht so schlecht sein.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Smartphone NEC Medias W in Japan vorgestellt_VideoDSLundMobilfunk_der Smartphone und Tablet Blog