Lenovo will bei einigen Modellen des 2013er ThinkPad-Lineups auf die traditionellen, oberhalb des Trackpads angebrachten richtigen Maustasten verzichten, die die Bedienung mit dem typischen Trackpoint in der Tastatur unterstützten. Stattdessen bekommen die Geräte Clickpads mit integrierten Maustasten.

Neue Lenovo ThinkPads für Professonial-User bekommen Trackpads mit integrierten Tasten *Update: Fotos*

Aus den über die chinesische Lenovo-Homepage vorab veröffentlichten Handbüchern für das Lenovo ThinkPad T431s und das überarbeitete Lenovo ThinkPad X230s geht hervor, dass der Hersteller die am oberen Rand des Trackpads angebrachten Maustasten abschafft. Im Gegenzug wird das Trackpad deutlich vergrößert, wie es schon beim ThinkPad Helix und den neuen ThinkPad Edge-Notebooks der Fall ist. Künftig muss mal also das Trackpad drücken, um bei der Verwendung des Trackpoints zu klicken.
thinkpad-t431s-integrated-trackpad
Darüber hinaus fallen die Veränderungen bei denen neuen ThinkPad-Modellen wohl eher moderat aus. Lenovo will unter anderem dafür sorgen, dass die Tastenreihe am oberen Rand der Tastatur, die traditionell für die Funktionstasten verwendet wurde, künftig primär die Hotkeys für die Regelung der Lautstärke und Helligkeit und ähnliches genutzt wird. Erst durch das Drücken der Fn-Taste werden die Tasten wieder zu “F1″, “F2″ und so weiter. Außerdem werden die Scharniere für das Display künftig in den Hauptkörper des Notebooks integriert, so dass der Bildschirm sich künftig beim Öffnen hinter das Gehäuse klappt.

Update:

Zum  Lenovo ThinkPad X230s haben wir nun ein paar Bilder für euch aufgetrieben, die uns  das Gerät zeigen und die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://twitter.com/maschaper Mario Schaper

    erst die Fn und die Strg Taste tauschen und jetzt meinen geliebten Trackpoint einschränken? Ich bin für eine Version komplett ohne Trackpad nur mit Trackpoint – könnte ich viel mehr damit anfangen. Und obendrauf dann auch noch die Fn Tasten als “Hauptfunktion” – naja, wenn man das im Bios abstellen kann, dann meinetwegen.

    • ImThink

      Man kann es tauschen, indem man FN + Esc drückt (FNLock). Damit haben F1-F12 dann wieder die F-Funktionen.

    • Kastor

      Bei meinem X230 gibt es im Bios eine FN-Strg Swap Funktion. Jetzt muss ich meine Finger nicht mehr veränken…

    • miweru

      So eins wäre unbedienbar. Ich komme nicht ohne Trackpoint zurecht, und die Tasten dürfen auch nicht fehlen.
      Ich hoffe unbedingt, dass dass es noch beim X2x0 beibehalten wird, ich kann ja nicht ewig beim (normalen) x230 bleiben.

  • H1deAndSeek

    Naja, moderate Veränderungen würde ich das aber nicht bezeichnen.

    Das ist schon relativ viel Veränderung. Aber ist halt schwerer zu vergleichen, als wenn da von 4 auf 8 Cores umgerüstet wird.

    Das mit den Scharnieren gefällt mir. Wie das mit den Trackpoint-tasten aussieht muss man dann mal schauen. Aber auch der Umstieg auf ein Chicklet Keyboard hat ja relativ gut funktioniert.

    Mit den Fn Stasten finde ich auch gut. Da zu 95% keine F1-12Tasten benutzt werden. Man wird es bestimmt auch andersherum einstellen können. Vorher ging das auch softwareseitig. Sehe in diesem Punkt also eig. 0 wirkliche Veränderung.

  • LinHead

    Klingt nach einer Anpassung innerhalb der Baureihen, die Ideapads werden ja schon so ausgestattet, verzichten dabei aber ganz auf die Klitoris.

  • http://blog.nett-retter.de HeikoBe

    Damit schiesst Lenovo sich aus dem Markt: Die Trackpads der Edge-Reihe sind nicht zu benutzen. Das ist richtig kompliziert.

    Und ein größeres Ärgernis als das Ersetzen der wichtigen F-Tasten durch sinnlose Multimedia-Funktionen ist auch idiotisch. Letzteres lässt sich aber zum Glück dauerhaft umstellen…

    Aber was soll der Mist?

    Heiko

    • ofenheizer

      Genau meine Meinung! Thinkpads ohne vernünftigen Trackpoint werden zu einfachen MeToo-Geräten herabgestuft. Und in dem Segment ist der Preis der Thinkpads nicht konkurenzfähig. Lenovo so wird das nix!

  • http://xengi.de/ Ricardo

    Das ist dann endgültig der Untergang des Thinkpads. Wer will denn so einen Schwachsinn haben? Da kann ich mir ja gleich ein Mediamarkt Notebook holen! Dann wird das T430 mein letztes Notebook werden und das ist schon scheiße.
    Sorry aber das muss so hart ausgedrückt werden. Was IBM da angefangen hat wird seit Jahren systematisch von Lenovo zerstört. Das schlimme ist das es einfach keine echte Alternative gibt.

    PS: Nix gegen andere Hersteller aber an ein echtes Thinkpad kommt qualitativ einfach niemand ran außer vielleicht ein Toughbook.

    • miweru

      Es bleibt zu hoffen, dass diese neue Funktion nur auf manche Geräte übernommen wird.

      Ein Thinpad Nutzer will eine vernünftige Notebook Eingabemethode.

      Ist ja fast so, als würde ein Notebook Hersteller nur noch Touchscreens einbauen, da die besser zu Windows 8 passen. Will auch niemand haben.

      Ich persönlich komme nur mit Maus und Trackpoint zurecht und hoffe auch nicht, dass Lenovo die Kunden für so blöd hält.
      Es gibt leider auch nicht wirklich eine Alternative, für diejenigen, die hochwertige, Schnelle, Aufrüstbare, stabile Notebooks suchen.

      Alles wo Trackpoint, gute Fertigung, IPS, Fingerprintreader und ähnliches, fehlt würde dann auch nur einen Rückschritt bedeuten, und wäre damit Unsinn.

  • Kastor

    Clit-Mouse, nie gehört?

Trackbacks & Pingbacks