Das HTC One wird im nächsten Jahr wohl einen besseren Nachfolger bekommen. Der Name des neuen Modells: HTC One! Wie ich darauf komme? Ganz einfach: HTCs neuer Marketing-Chef will den Namen One für das Topmodell seines Unternehmens beibehalten und einmal im Jahr ein neues Gerät mit dieser Bezeichnung auf den Markt bringen.

Neue Strategie: Jedes Jahr ein neues HTC One

Anlässlich der Markteinführung des HTC One erklärte Benjamin Ho, der seit Januar der neue Marketing-Chef des taiwanischen Smartphoneherstellers ist, dass man im Abstand von ungefähr einem Jahr wie im Fall des iPhone oder auch diverser Autohersteller jeweils ein neues Top-Smartphone unter dem Namen HTC One auf den Markt bringen wolle. Dadurch soll sich der Name in den Köpfen der Kunden verankern. Apple hat mit dieser Strategie schon seit Jahren Erfolg, während HTC ein nahezu undurchschaubares Dickicht aus Produktnamen geschaffen hat. Künftig wird es also Klarheit geben: Jedes Jahr ein neues HTC One.

HTC will außerdem eine breit angelegte Werbekampagne für das HTC One starten, um den Namen schnell bekannt zu machen. Unter anderem soll im großen Stil im Fußballbereich geworben werden, wie man ja bereits im Vorfeld des offiziellen Launchs in der Champions League sehen konnte. HTC-Boss Peter Chou zufolge will man sich nicht mehr nur auf die Partnerschaften mit den Netzbetreibern verlassen, sondern künftig selbst im großen Stil werben. Letztlich soll der Name HTC so wieder zu einem allgegenwärtigen Begriff und das Image der Marke wieder aufgebaut werden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tauerman

    “Jedes Jahr ein neues HTC One”
    Ah dann heißt es in den Pressemitteilungen nächstes Jahr “Here is the new one” ;)
    (haben sie wohl bei Apple gesehen, the new Ipad statt iPad 3)

    • pimpmy911

      Oder one two? Toll beim Wiederverkauf…

  • gast

    es ist endlich geschen android hat sein eigenes “iphone” lange hab ich daraufgewartet es ist auch eine sinnvolle strategie die leute wollen nicht massen und jeden monat x phones. Ein Design Android Phone + Leistung so soll es sein !!!

    • dejo

      du weißt aber schon dass htc auch neben dem One andere Phones im Repertoire haben wird und sich nicht nur auf highend konzentrieren wird. Mich erinnert das mehr an die galaxy s Marke als an das iphone da ja Apple nur “Highend” macht.

      • Gast

        das ist mir klar aber es gibt endlich ein highend phone mit design welches dadurch auch auf diesem besonderne iphone niveau gehalten wird

  • http://forum.mobilegeeks.de/members/andre/ Andre

    Oh neeeiin. HTC braucht eindeutig eine bessere Marketing-Strategie, aber das ist doch Bullshit. “One” quasi als Abschluss der One-Serie wäre okay, aber jedes Jahr ein neues One…? Haben die denn kein Fünkchen Kreativität?

  • Michael Göbert

    verglichen mit den 8 Wochen, die sich HTC One X+ Kunden im Besitz eines Top-Modells glaubten, ist ein Jahr ja schon mal ne Ansage ;)

    • tauerman

      war ja schon mal so (siehe OneX -> OneX+)

  • Tze

    Dann heißt es wohl nächstes Jahr “Here is another One” =)

    Nette Idee, wenn man bedenkt, dass vorher genau das ihre Strategie war. Möglichst viele Handys die alle Nischen bedienen^^

  • chh2807

    Richtig so, so bekommt das Flagschiff auch einen Wiedererkennungswert beim Kunden. Fragt man die Kunden nach Namen wie Desire, Sensation oder One schütteln aktuell die meisten immer noch mit dem Kopf. Fragt man nach dem Namen Galaxy kennt den nahezu jeder. Der Name Xperia ist auch mittlerweile vielen ein Begriff.

    • CornelS

      Galaxy wird aber leider nicht mehr nur für Flagships verwendet sondern z.B. auch für das mini. Das finde ich schade. Aber vermutlich kann Samsung die Kunden so täuschen, die denken Galaxy das muss gut sein, und dann kommt so ne Mittelklasse Hardware.

  • Dominic

    Haben die sowas ähnliches nicht schon letztes Jahr gesagt? Und dann kamen gefühlte 10 Abwandlungen vom One X.

    • chlo1ber

      Das letzte Jahr hat es IMHO wegen diversen Dingen nicht geklappt:

      - Etwas verkappter Start weil die SW nicht 100% lief/Produktionsprobleme
      - Keine klare Message mit dem ONE (X/S/V…ja was denn, ist das S oder das X das Topmodell? S hat doch Alu..etc. etc.)
      - Die Geräte waren nicht global verfügbar (X, XL,…) und v.a. in den USA an EINEN Carrier gebunden (AT&T)

      Dies alles führte zu einem geringeren Absatz als erwartet. HTC war somit gezwungen wieder mehr Geräte rauszuhauen, weil der Markenname “One” einfach nicht griff wie erwartet. Das dürfte auch dieses Jahr ihr Plan B sein – denn sonst gehen sie unter. Wenn ein Name nicht greift und nach einem halben Jahr vergessen geht, dann muss zwingend nachgedoppelt werden. 1 Flagship/Jahr gelingt nur, wenn das Gerät “greift”, wie bei der Galaxy oder iPhone Reihe.

      Ich bin dieses Jahr etwas zuversichtlicher, aus folgenden Gründen:

      - Es wurde bis jetzt nur EIN Gerät vorgestellt, so wie es sich gehört: das ONE. Nicht das One S, nicht das One X, nicht 4 verschiedene Ones: DAS ONE. Das ist die richtige Message die rübergebracht werden muss.
      - Ich gebe ihnen deshalb eine etwas grössere Chance aus den SW-Fehlern gelernt zu haben, ebenso aus den Produktionsfehlern. Zudem wird ein S600 verbaut – ein neuer SoC, auf bewährter, etwas aktualisierter Struktur und kein T3, welcher v.a. zu Beginn ein Haufen Probleme verursachte (Laufzeit, Temperatur, Hitze, unregelmässige Performance)
      - Das ONE ist global verfügbar und auf allen Carriern in den USA (except Verizon, wohl wegen dem kürzlichen Release des DNA) verfügbar, ein gleichzeitiger Start.

      Es werden natürlich weitere Geräte folgen. Ich hoffe jedoch, dass dies sich im Rahmen halten wird. Die One-Linie sollte eindeutig als Flaggschiff identifziert werden, ohne wenn und aber. Die Message ist jetzt viel deutlicher als letztes Mal, wo sich die Leute ja schon zu Beginn über den Namen lustig gemacht haben (“The One device you need” bei 4 verschiedenen Geräten…öhm, nein!). Das Jahr 2012 war bzgl. Gerätereleases aber bereits viel besser als das Jahr 2011. Obwohl es auch etliche Geräte waren, waren sie generell unter zwei Namen released worden: One oder Desire. Sucht mal auf wikipedia “List of HTC phones” – vergleicht 2011 mit 2012. 2011 war ein absolutes Chaos mit etwa 15+ komplett verschiedenen Namen (Radar, ChaCha, Rezound, Incredible, Sensation, Amaze, Thunderbolt, Evo). 2012 war besser, 2013 wird hoffentlich noch besser.

      Wall of text, mir bleibt nur noch: let’s hope for the best :)

  • Capone2412

    Oh Mann, das ist doch ein Bullshit!

    Warum müssen die ausgerechnet DAS Apple nachmachen?
    Da ist der Kunde dann doch erst recht verwirrt, wenn er auch noch auf das Baujahr achten muss, um nicht ein altes Smartphone für teuer Geld angedreht zu bekommen.

    Samsung macht es da genau richtig: S, S2, S3 – jährlich kommt eins dazu; simpel und jeder IQ-50-Mensch kapiert das Schema.

  • Pingback: Neue Strategie: Jedes Jahr ein One und Beispiel-Fotos und -Videos der Kamera | anDROID NEWS & TV

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Neue Strategie: Jedes Jahr ein One und Beispiel-Fotos und -Videos der Kamera | anDROID NEWS & TV