Ein Airbag für Smartphones – klingt erst mal verrückt, ist aber exakt das Patent, welches Amazon nun von der USPTO zugesprochen wurde. Eingereicht hatte das Unternehmen dieses Patent, dem jetzt die Nummer 8.330.305 verpasst wurde, bereits 2010.

Neues Amazon Patent – Airbag für Smartphones

Was auf dem Bild ein wenig an ein landendes Raumschiff erinnert, basiert auf einer Erfindung von u.a. niemand geringerem als Jeff Bezos persönlich. Mit diesem Airbag soll verhindert werden, dass euer mobiles Gerät zu Schaden kommt, wenn es euch mal hinfällt. Ermöglicht werden soll das durch winzige Luftpolster und Druckluft, im Zusammenspiel mit den Sensoren, die sich im Smartphone bzw Tablet befinden. Dank Beschleunigungssensor, Kamera etc wird in Sekundenbruchteilen ermittelt, dass dieser Airbag aktiv werden muss und dann werden unmittelbar die Polster aufgeblasen, die sich an den Seiten des Smartphones befinden, wo die Gefahr am größten ist.

Weiter ist sogar denkbar, dass man durch die Druckluft das fallende Smartphone sogar so “steuern” könnte, dass es diese Airbags optimal trifft beim Aufschlag. Ob das in der Praxis dann wirklich so funktioniert, wie sich das auf die Größe eines Smartphones auswirkt und ob die ganze Geschichte auch jemals wirklich so zum Einsatz kommt, steht natürlich noch in den Sternen. Ein Fingerzeig auf ein bald erscheinendes Amazon-Smartphone lässt sich daraus jedenfalls leider nicht konstruieren. Was haltet ihr von so einer Geschichte?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Capone2412

    lol…
    Da war wohl jemandem langweilig.
    Wie soll man in einem Smartphone bitte 6 Luftkissen mit der Geschwindigkeit und Reaktionszeit eines Airbags aufblasen können – mit hydraulischem Druckluft-Rucksack auf dem Rücken?!
    Und leider verhält es sich ja oft wie bei einem Marmeladen-Brot… es landet auf der belegten Seite.. aka Display! :D

    • http://www.facebook.com/metalmatze1234 Along Came Morgi

      es landet auf allem, am liebsten auf ecken die risse quer durchs komplette display ziehen^^

  • http://www.facebook.com/Mr.Snailhead Stefan Herbertz

    Ich kann mir nicht vorstellen das wir das in absehbarer Zeit in einem Smartphone wiederfinden werden.
    Würde sich bestimmt negativ auf das Gewicht und die Dicke der Geräte auswirken.
    In einem Case aber sicherlich denkbar.

  • Pingback: Airbag für Smartphones – Amazon mit Patent - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks

  • http://gedankenspielchen.blogspot.de/ Andre

    Ich denke, Samsungs flexible Displays wären im Notfall hilfreicher als das hier. Aber hey, Apple lässt sich auch jeden Dreck patentieren, warum also nicht.

    Hätte allerdings etwas Schiss, mich mit sonem Ding in der Tasche zu bewegen. Gehste ne Runde joggen, zack platzt dir die Hose.

  • MetalHead6

    Es wird auch jedenfall mehr als ein cm dick.

  • Pingback: Teleduck – Blog für iPhone, Smartphone, Jailbreak, Apps und Gadgets » Amazon sicher sich Airbag Patent für Smartphones

  • http://www.facebook.com/people/Ulrich-K-Keuter/771119239 Ulrich K. Keuter

    Hersteller können Gehäuse konstruieren, die sowohl elegant als auch relativ bruchsicher sind. Wenn sie es denn wollen. Von daher völlig unnötig.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Airbag für Smartphones – Amazon mit Patent - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks

  2. Pingback: Teleduck – Blog für iPhone, Smartphone, Jailbreak, Apps und Gadgets » Amazon sicher sich Airbag Patent für Smartphones