Das Samsung Chromebook ist ab sofort auch mit 3G-Modem im amerikanischen Handel erhältlich. Rund drei Wochen nach der Vorstellung des neuen Modells auf Basis des neuen Exynos 5 ARM Dual Core Prozessors ist die wirklich mobile Variante erstmals zu haben.

Neues Samsung Chromebook jetzt auch mit 3G-Modem verfügbar

Technisch ist das Samsung Chromebook 3G gegenüber dem WLAN-Modell vom mobilen Breitbandmodem abgesehen identisch. Es hat ein 11,6-Zoll-Display mit 1366×768 Pixeln und basiert auf dem Samsung Exynos 5 5210 Dual Core ARM Cortex-A15 Prozessor mit 1,7 Gigahertz und integrierter Mali T-604 Grafikeinheit. Es sind zwei Gigabyte RAM und 16 GB Flash-Speicher an Bord. Außerdem gibt es ein WLAN-Modul und jeweils einen HDMI-, USB-2.0- und USB-3.0-Port.

In den USA erhalten die Kunden bei einem Preis von 329,99 Dollar die Möglichkeit, zwei Jahre das 3G-Netz von Verizon zu nutzen – mit einem Inklusivvolumen von 100 MB pro Monat. In Großbritannien wird das 3G Chromebook wohl bald ebenfalls bald erhältlich sein, bis zur Einführung in anderen europäischen Ländern dürfte aber noch etwas Zeit vergehen. Als Betriebssystem kommt wie üblich Googles Cloud-Betriebssystem Chrome OS zum Einsatz, das dank des 3G-Moduls nun auch wirklich mobil genutzt werden kann, um von unterwegs auf die Cloud-dienste von Google zuzugreifen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/m.mehl.md Mehli Bert

    Finde nur ich das diese Teile völlig überflüssig sind?
    Ich meine jedes Tablet erledigt die aufgaben mind. genauso zuverlässig.
    Warum dann son Ding “rumschleppen”?

    • Sven Mikat

      Kann den Teilen auch nichts abgewinnen, aber sicher gibt es Leute die das haben wollen.

  • Stefan Sigl

    Also ich finde das Gerät schon sehr interessant. Würde mir aber wünschen dass es noch ein bisschen dünner und leichter wäre. Bin aber noch auf die Entwicklung der Chromebooks gespannt da ja auch bald eigene Google Nexus Chromebooks kommen werden und ich glaube dass diese ebenfalls auf einen ARM Prozessor aufbauen werden. Glaube dann kann ich mein “altes” Chromebook vergessen :-(

  • Felix Heine

    100mb im Monat finde ich wenig. Ich nutze derzeit eine Multicard in meinem Series 5 Chromebook und hab jeden Monat Angst, dass ich die 2,4gb Hürde mit Handy und Chromebook zusammen reiße. Und das obwohl ich die 3G nur im E-Fall nutze.

  • Pingback: Samsung Chromebook: neue 3G-Variante für den mobilen Internetzugriff aufgetaucht » Welt der Gadgets

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Samsung Chromebook: neue 3G-Variante für den mobilen Internetzugriff aufgetaucht » Welt der Gadgets