Zum letzten Mal für heute bündeln wir ein paar interessante Nachrichten für euch und dieses Mal haben wir mit Dots und Grand Theft Auto Online gleich zwei Games dabei, eine Klage gegen Samsung und eine neue Variante des etwas betagten Galaxy S2.

News: Dots für Android, Grand Theft Auto Online, Brasilien verklagt Samsung, Galaxy S2 TV

Grand Theft Auto Online

Rockstar wird bald das heiß erwartete Grand Theft Auto V veröffentlichen. Als ob die Fans der Reihe nicht eh schon begeistert von dem wären, was wir bislang schon vom Spiel sehen konnten, legt Rockstar nochmal eine Schippe drauf und präsentiert heute den Trailer zu Grand Theft Auto Online – dem Multiplayer-Modus des Games.

Bis zu 16 Personen können gleichzeitig in diesem Multiplayer-Modus spielen und die Entwickler wollen uns hier mehr bieten, als ein normaler Online-Modus üblicherweise zu leisten vermag. So sollt ihr per Content Creator eigene Rennstrecken basteln, könnt Gangs mit euren Freunden gründen, die gemeinsam auf Missionen geschickt werden und – genügend virtuelles Vermögen vorausgesetzt – sogar ein eigenes Haus im Spiel kaufen.

Rockstar erklärt, dass das Gameplay exakt dem Offline-Spiel entspricht, sich bei GTA Online die Welt aber weiter entwickelt – durch Rockstar selbst, aber eben auch durch die Community mithilfe des oben erwähnten Content Creators. Am 1. Oktober soll GTA Online starten, also etwa 2 Wochen nachdem GTA 5 erschienen ist.

Me: Verdammt, das klingt klasse – und wie ihr sehen werdet: das sieht auch im Clip genau so klasse aus. Klingt so, als müsste ich mir im Herbst irgendwie ein paar Stündchen freischaufeln.

Dots für Android erschienen

Das Spiel Dots ist der absolute Renner für iOS-Devices und liegt dort mittlerweile auch in einer angepassten Version für das iPad vor. Ab heute dürfen dann auch endlich Android-Freunde diesem Suchtspiel verfallen, Dots ist bei Google Play und auch Amazon verfügbar.

Das Spiel ist denkbar schlicht gestaltet: Ihr müsst nichts tun, als auf dem Display in 60 Sekunden gleichfarbige Punkte miteinander zu verbinden. Das allerdings – und das werdet ihr sehen – hat wirklich absolut Sucht-Potential, wie ich nach wenigen Runden feststellen durfte. Extra für die Android-Version hat man auch einen neuen Modus eingeführt, bei dem es kein Zeit-Limit, dafür aber eine vorgegebene Zahl an Zügen hat.

Me: Zehn Minuten gezockt und ich bin angefixt! Dots spricht perfekt das “komm, nur noch ein Spiel”-Gen in mir an.

dots News: Dots für Android, Grand Theft Auto Online, Brasilien verklagt Samsung, Galaxy S2 TV

 

Brasilien verklagt Samsung aufgrund von schlechten Arbeitsbedingungen

Samsung gewöhnt sich vermutlich langsam daran, dass man ständig wieder von irgendwem wegen irgendwas verklagt wird und dementsprechend gut dürfte auch die Anwalts-Truppe der Koreaner besetzt sein. Mit einer Staatsregierung bekommt man es aber nicht oft zu tun, tippe ich mal. In diesem Fall schon, denn Brasilien verklagt Samsung!

Grund ist eine Samsung-Fabrik in Manaus, der Hauptstadt des brasilianischen Staates Amazonas, in der Samsung gegen das Arbeitsschutzrecht verstoßen haben soll. Das habe dazu geführt, dass über 2000 Angestellte sich über ernste Gesundheitsschäden beklagen.

Manche Arbeiter müssen täglich bis zu 15 Stunden ran pro Schicht, teilweise wird 10 Stunden am Stück im Stehen gearbeitet, was dazu geführt hat, dass 2018 Personen unter den Folgen – beispielsweise Rückenprobleme – leiden. Dafür möchte die brasilianische Regierung nun 108 Millionen Dollar einklagen. Samsung kündigte an, dass man die Vorwürfe überprüfen wolle, sobald die Klage vorliegt und sicherte der brasilianischen Regierung vollständige Kooperation zu.

Me: Ist nicht das erste Mal, dass Samsung hier in den Fokus gerät und wie bei Apple wird es auch nicht das letzte Mal sein, dass wir über mangelhafte Arbeitsbedingungen lesen müssen. Das ist leider so, wir müssen uns aber von der Vorstellung verabschieden, dass es gerade in diesen Ländern das eine oder schwarze Schaf gibt – ich gehe eher davon aus, dass dort flächendeckend so gearbeitet wird, egal welcher Firmenname vorne an der Fabrik steht.

samsung flaggen News: Dots für Android, Grand Theft Auto Online, Brasilien verklagt Samsung, Galaxy S2 TV

 

Samsung stellt Galaxy S2 TV vor – mit TV-Empfänger

Das Galaxy S2 hat mittlerweile schon über 2 Jahre auf dem Buckel – Welten im aktuellen Smartphone-Kosmos. Dennoch stellen die Koreaner nun eine weitere Variante vor mit dem Galaxy S2 TV. Dem Zusatz könnt ihr schon entnehmen, was es damit auf sich hat: Es verfügt über einen ISDB-T-Fernsehempfänger. Der ist allerdings nicht auf unseren Markt zugeschnitten und wird verstärkt in Ländern in Asien und Lateinamerika eingesetzt.

Dementsprechend versucht es Samsung mit dem Galaxy S2 TV zunächst einmal in Brasilien. Das Gerät ist mit 4-inch Bildschirmdiagonale etwas kleiner als das Original, besitzt einen 1 GHz Dual-Core, 1 GB RAM und 4 GB Speicher, den ihr per microSD erweitern könnt. Eine 5 Megapixel-Cam gibt es auch (vorne VGA), Unterstützung für zwei SIM-Karten und einen 1.500 mAh Akku. Einen exakten Launch-Termin gibt es noch nicht, geht aber so oder so mal nicht davon aus, dass es dieses Gerät nach Europa schafft.

Me: Irgendwie mögen die Jungs und Mädels in Fernost solche Geräte mit TV-Empfang, oder? Ich kenne zumindest keinen Teil der Welt, wo so etwas sonst hergestellt und gekauft wird. Okay, in Amerika scheint es auch einige Länder zu geben, in denen es eine derartige Nachfrage gibt. Wir brauchen uns aber wohl nicht zu sehr ärgern, dass es das Galaxy S2 TV nicht nach Deutschland schafft.

samsung galaxy s2 tv News: Dots für Android, Grand Theft Auto Online, Brasilien verklagt Samsung, Galaxy S2 TV

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Wastl

    > ich gehe eher davon aus, dass dort flächendeckend so gearbeitet wird, egal welcher Firmenname vorne an der Fabrik steht

    Ach ja. Ist das so? Bei wem außer dem “sympathischen Marktführer aus Seoul” hat denn eine lokale Regierung solche Geschütze aufgefahren?

    Das Interessante an der Geschichte in Brasilien ist, dass das Assembly eines Smartphones gerade mal 84 s beträgt – da kann man sich ja mal ausrechnen, was die Endmontage in Billiglohnländern einspart und warum man dort kein Interesse hat die lokalen Arbeitskosten zu verteuern – natürlich nicht in Brasilien denn dort sitzen Foxconn und Samsung vermutlich nur wegen den abartig hohen Zollsätzen.

    > Ist nicht das erste Mal, dass Samsung hier in den Fokus gerät

    Samsung wird hier von der Öffentlichkeit (noch?) mit Samthandschuhen angefasst.
    Ikea wurde im vergangen Jahr an den Pranger gestellt, weil man plant, zukünftig in Nordkorea produzieren zu lassen. Beim Galaxy S4 dagegen gab es Lieferprobleme als (mindestens) eine Komponente aufgrund des Korea-Konfliktes nicht mehr aus Nordkorea geliefert werden konnte. Die Tatsache dass Samsung Zulieferer in diesem Land hat, hat – im Gegensatz zu Ikea – mal niemanden aufgeregt!

  • optimismprime

    Die GTA Online News find ich jetzt nicht soooo aufregend. 16 Spieler klingt ja “nett”, aber mit “APB Reloaded” gibt es bereits seit 2010 ein inoffizielles Quasi-”GTA MMO” in dem sich sowohl auf Seiten des Gesetzes als auch der Gangster duzende Spieler pro Seite gegenüberstehen.

    Hier mal ein offizieller Trailer:

    Und hier ein “Memorable Moments” Video:

  • smo_o

    Dots ist echt geil. Lange nicht so ein tolles Spiel gespielt… seit Tetris! Das ist Tetris für Touch!

  • bartsimpson7880

    TV-Empfang im Handy ist doch garnicht mal schlecht…
    Aber:
    1. Würde ich dazu kein Uralt-Modell nehmen wollen, dann wärs ja doch irgendwie ein 2t-Gerät zusätzlich zum ‘richtigen’ Handy.
    2. Hierzulande hat sich das ‘Überall-Fernsehen’ ja eh erledigt. Analog gibts schon lange nicht mehr, DVB-T ist je nach Region auch mehr oder weniger am Ende.

    Eher wird man da Streaming-Fernsehen, immer bessere Datentarife und -Netze machens langsam möglich

Trackbacks & Pingbacks