Samsung plant scheinbar eine abgespecktere Version des Galaxy Note 3, Huawei möchte sich gerne in Europa breitmachen und die britische Supermarkt-Kette Tesco bringt ein eigenes Tablet heraus.

News: Günstigeres Galaxy Note geplant, Huaweis Europapläne, Tesco mit eigenem Tablet

Kommt ein günstigeres Galaxy Note 3 im November?

Aus Asien erreicht uns die Kunde, dass Samsung derzeit plant, ein günstigeres Galaxy Note 3 zu veröffentlichen. Hier gäbe es dann statt Super AMOLED “nur” ein LCD-Panel und auch bei der Cam (8 statt 13 Megapixel) würde man abspecken. Es ist davon auszugehen, dass Samsung auch auf den Snapdragon 800 verzichten könnte zugunsten eines kleineren Prozessors. Offiziell bestätigt ist das alles nicht, aber angeblich ist eine Veröffentlichung im November angedacht. Hierbei wissen wir aber auch noch nicht, welche Märkte mit dem günstigeren Phablet rechnen dürfen.

Me: Samsung bleibt sich scheinbar treu und veröffentlicht für jede noch so kleine Nische ein eigenes Gerät. Wenn man qualitativ nicht zu viele Abstriche macht und dann ein ordentliches Phablet für einen fairen Preis anbietet, könnte das durchaus aufgehen.

Galaxy Note3 FlipCover 004 Open Pen Classic White News: Günstigeres Galaxy Note geplant, Huaweis Europapläne, Tesco mit eigenem Tablet

 

Huawei drängt verstärkt auf den europäischen Markt

Huawei ist einer der ersten Chinesen, der im mobilen Sektor auch in Europa schon einigermaßen bekannt ist. Spätestens seit dem Ascend P6 kann man mit dem Namen Huawei auch hierzulande was anfangen und wenn es nach dem Unternehmen geht, wird das künftig noch deutlich mehr werden. Zusätzlich zu den bereits 7.500 Mitarbeitern, die man in Europa derzeit beschäftigt, sollen nämlich innerhalb der nächsten 5 Jahre 5.500 weitere Arbeitsplätze geschaffen werden, wie China Daily berichtet. Huawei hat in Europa eine Region erkannt, in der man noch sehr viel Potential hat und deswegen wird man unseren Kontinent künftig stärker berücksichtigen.

Me: Auch Deutschland, wo Huawei bereits tätig ist, dürfte davon profitieren – also immer her damit.

huawei logo News: Günstigeres Galaxy Note geplant, Huaweis Europapläne, Tesco mit eigenem Tablet

 

Supermarkt-Kette Tesco mit eigenem Tablet

Wer heute was auf sich hält, sieht zu, dass er ein eigenes Tablet auf den Markt wirft. Tesco – große Supermarkt-Kette in Großbritannien – macht da keine Ausnahme und bringt mit dem Hudl ein eigenes 7-inch Tablet heraus. Das Unternehmen möchte mit dem Gerät den Budget-Bereich bedienen und bietet für 119 britische Pfund ein Quad-Core-Tablet, dessen vier Kerne mit 1,5 GHz takten, dazu kommt das 7-inch Panel mit einer Auflösung von 1440 x 900 Pixeln sowie 16 GB Speicher und ein Akku, der bis zu neun Stunden durchhalten soll. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz, zudem finden sich einige Tesco-spezifische Anwendungen auf dem Gerät.

Me: Mit umgerechnet etwa 140 Euro vielleicht nicht mal das schlechteste Tablet, wenngleich uns hier noch einige Spezifikationen fehlen. Dürfte es aber auch auf der Insel schwer gegen Acer, ASUS und Co haben.

Hudl News: Günstigeres Galaxy Note geplant, Huaweis Europapläne, Tesco mit eigenem Tablet

 

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Lazerda

    günstigeres Galaxy Note 3
    Ne, wenn ich schon Geld für ein neues Handy in die Hand nehme dann bin ich nicht bereit auf ein abgespecktes Gerät zurückzu greifen. Dabei geht es nicht darum, dass immer alles das Neueste sein muss, sondern eher um die Tatsache, dass der geringe Preisunterschied zum Topmodell nicht im Verhältnis zu den Einsparungen steht.
    Siehe dazu auch 5S und 5C

    • mr t

      oder dann einfach auf das Note 2 zurück greifen wenn man nicht so viel Geld ausgeben möchte oder kann.

Trackbacks & Pingbacks