Sollte HTC etwa das CyanogenMod-Smartphone bauen? Damit beschäftigen wir uns ebenso wie mit dem Nexus 10 von ASUS und den Spezifikationen zum Jolla Smartphone.

News: Nexus 10 16 GB Speicher bestätigt, CyanogenMod-Smartphone, Jolla Smartphone

HTC verantwortlich für das erste Cyanogen-Smartphone?

Die Köpfe hinter dem CyanogenMod überraschten vor wenigen Tagen damit, dass sie ihr Wissen dazu nutzen möchten, ihren Mod zum drittgrößten mobilen Betriebssystem auszubauen. Am Rande ließ man anklingen, dass mittlerweile auch Gespräche mit einem Hardware-Hersteller laufen, allerdings wollten die Jungs nicht die Katze aus dem Sack lassen. Jetzt hören wir einen ersten Namen und der lautet *Trommelwirbel*: HTC!

HTC hat jüngst eine Google Edition des One vorgestellt, also ein Android-Smartphone, welches auf die HTC-eigene Sense UI verzichtet. Darüber hinaus hat man auch versucht, ein Facebook-Phone zu etablieren – man kann dem Unternehmen aus Taiwan also beileibe nicht unterstellen, dass man nicht experimentierfreudig wäre. Daher klingt das derzeitige Gerücht gar nicht mal so abwegig. Beide Unternehmen haben einen Sitz in Seattle und HTC hat dort in den letzten Tagen Meetings mit hochrangigen Mitarbeitern veranstaltet. Mag erst mal noch ein wenig dünn sein als Bestätigung für das Unternehmen, zumal im Netz auch der Name Oppo als möglicher Kandidat die Runde macht. Für nächste Woche erwarten wir eine Erklärung der Cyanogen-Mannschaft – dann sollten wir mehr wissen.

Me: Persönlich halte ich Oppo für noch passender als HTC, aber grundsätzlich sollte es fast egal sein. Tolle Komponenten einkaufen und einigermaßen geschickt zusammenschrauben können die meisten Unternehmen – der Trumpf bei einem Cyanogen-Smartphone wird definitiv die Software sein.

cyanogenmod-cid-mascot

 

Jolla: Spezifikationen zum ersten Sailfish OS Smartphone

Wo wir schon bei neuen OS-Alternativen zu Android und iOS sind: Auch die Finnen von Jolla wollen mit ihrem Sailfish OS hier ein gewichtiges Wörtchen mitreden und haben jetzt zu ihrem Smartphone, welches im nächsten Jahr erscheinen soll, ein paar Fakten veröffentlicht. Die Rede ist von einem 1,4 GHz Dual-Core-Prozessor, einem 4.5-inch Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln, 1 GB RAM, 16 GB interner Speicher, microSD-Slot, 8 Megapixel Cam hinten (2 Megapixel vorn) und ein 2.100 mAh Akku. Ihr seht schon, man will auch hier eher über die Software als über High-End-Spezifikationen posten. Erscheinen soll das Jolla Smartphone für 399 Euro.

Me: Ich bin wirklich gespannt, wie sich Sailfish OS im Alltag bewährt, bin allerdings skeptisch, dass viele Menschen für 400 Euro zuschlagen werden.

wide_Jolla_devices

 

ASUS: Screenshot bestätigt 16 GB Speicher beim Nexus 10

Erst gestern gab es einen Screenshot aus dem PCWorld-Warensystem, der uns daran erinnerte, dass ja statt Samsung plötzlich ASUS als Hersteller des Nexus 10 angedacht war. Jetzt gibt es einen weiteren Screenshot und der zeigt uns, dass es tatsächlich die erwartete 16 GB Speicher-Ausführung ist, mit der wir es zum Preis von 349 Pfund (umgerechnet etwa 416 €) bekommen.

Aktuell blättern wir für das Nexus 10 von Samsung mit 16 GB Speicher bei Google Play 399 Euro hin – es könnte also durchaus hinkommen, dass wir uns preislich auf dem exakt gleichen Weg befinden mit dem Nachfolger von ASUS.

Me: Nexus 5, Nexus 10 und Android 4.4 Kitkat – auch als Sommer-Freund muss ich sagen, dass ich mich ziemlich auf den diesjährigen Oktober freue.

asus-nexus-10-leak-600x367

 

Sonic & Sega All-Stars Racing erscheint für Android

Ziemlich aus heiterem Himmel lässt sich plötzlich Sonic the Hedgehog mit seinen Sega-Kollegen bei Google Play blicken und lädt mit dem Sega All Stars Racing auf Android-Geräten zu einer flotten Rennfahrt ein. Das Spiel, welches es für iOS schon seit einer Weile zu haben ist, kann bei Google Play für 1,82 Euro gekauft werden und ist dabei schlappe 450 MB groß. Die Version scheint der iOS-Fassung zu entsprechen, dürfte also grafisch jetzt niemanden wirklich groß vom Hocker hauen. Der Spielspaß sollte aber wie immer groß sein, zumindest für Sega-Fans der ersten Stunde.

Me: 1,82 Euro? Okay – da kann ich nicht nein sagen! Die nachfolgenden Artikel verschieben sich um wenige Minuten ;)

sony-sega-all-stars-racing-titel-2-500x289

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Wieland

    400€ für das Jolla Phone? Da bin ich aber SEHR auf die Software gespannt…

  • Martin Kay

    Nexus 10 von Asus für 399,00 Ocken? No go. Egal was unter der Haube steckt. 399 Euro für ein 10″ Android Tablet ist eigentlich der Standard, der sich damals mit dem EeePad Transformer eingebürgert hatte. Da muss ein Nexus-Gerät so langsam mal den Beispielen von Nexus 7 und 4 folgen und _deutlich_ günstiger sein, als andere Tablets. 299 Euro für 16 GB wären mal eine klare Kampfansage.

Trackbacks & Pingbacks