Ein erster News-Überblick liefert euch heute Infos zum Amber-Update von Nokia, wir schauen auf die Beliebtheit des Google Chrome Browsers und auf Microsofts Reaktion zur erneut gesperrten YouTube-App

News: Nokia Amber Update, Google Chrome, Microsofts Erklärung zur YouTube-App

Geblockte YouTube-App: Microsoft reagiert auf die Sperrung

Es wird langsam zur Farce: Kaum nimmt die YouTube-App von Microsoft ihren zweiten Anlauf, wird sie wiederholt von Google aus dem Verkehr gezogen (wir berichteten). Microsoft reagiert jetzt mit einem Blog-Artikel, indem man die Gründe für die Sperrung zu erklären versucht und Google unterstellt, dass man die Windows-Nutzer einfach nicht gleich wie die Android- oder auch iOS-Fraktion behandle:

We think it’s clear that Google just doesn’t want Windows Phone users to have the same experience as Android and Apple users, and that their objections are nothing other than excuses. Nonetheless, we are committed to giving our users the experience they deserve, and are happy to work with Google to solve any legitimate concerns they may have.

Me: Ich bin fast geneigt, Microsoft hier Recht zu geben – Google fordert eine HTML5-basierte App, die man selbst für iOS und Android aber auch noch nicht abzuliefern vermag. Klar, dass sich Microsoft hier gemobbt fühlt – und die Windows Phone-Nutzer sind die, die es aktuell ausbaden müssen.

youtube-590x323

 

Nokia: Amber-Update nächste Woche

Nächste Woche beginnt Nokia damit, für seine Lumia-Smartphones das Amber-Software-Update zusammen mit Microsofts neuester Windows Phone-Version GDR2 over the air auszuliefern – los geht es mit dem Lumia 920. Je nachdem, welches Lumia-Modell ihr besitzt und bei welchem Mobilfunkanbieter ihr seid, kann es noch einige Wochen dauern, bis Ende September sollte das Update aber überall angekommen sein. Hier findet ihr u.a. neue Features wie die Nokia Smart Camera bzw Nokia Pro Camera, Data Sense oder einen Storage Check.

Me: Könnte ein gelungenes Update werden, gerade weil es neue Funktionen wie die auf dem Lumia 1020 vorgestellte Nokia Pro Camera den Besitzern älterer Lumia-Smartphones zugänglich macht.

Nokia-Lumia-Amber

 

Graphen als härtestes Material der Welt abgelöst

Graphen wurde als härtestes Material der Welt entthront – durch das sogenannte “Carbyne”, welches wie Graphen eine Variante von Carbon ist und bislang noch wenig erforscht war. An der Rice University in Houston hat man mathematische Rechnungen angestellt, die belegen, dass das Material – eine Kette von Carbon-Atomen – härter als Graphen oder ein Diamant wäre, dabei aber nur halb so starr wie Graphen, also deutlich flexibler.

Me: Es wird noch ewig dauern, bis wir Konsumenten von so einem Material profitieren können, spannend und berichtenswert finde ich solche Entwicklungen aber allemal.

carbon-nanotubes-640x353

 

Google Chrome ist der beliebteste Browser der Welt

Nutzt ihr Chrome als Browser? Wenn ja, dann seid euch sicher, dass ihr keine Exoten seid, denn Chrome hat mittlerweile mehr Nutzer als die Konkurrenten Internet Explorer und Firefox.

Weltweit nutzen 43 Prozent der Internet-Surfer den Browser von Google, wobei Südamerika hier deutlich hervor sticht: Mit 63 Prozent nutzen dort nahezu zwei von drei Menschen Chrome. Global gesehen folgt auf Platz zwei immer noch der Internet Explorer mit 25 Prozent Anteil vor dem Firefox mit 20 Prozent. In Europa sieht es ein klein wenig anders aus: Chrome führt hier mit “lediglich” 38 Prozent, auf Platz zwei folgt aber Firefox mit 27 Prozent vor dem IE von Microsoft mit 21 Prozent.

Me: Auch hier zeigt Google der versammelten Konkurrenz, was eine Harke ist. Konsequent wird die Entwicklung vorangetrieben und ich kann mir den Browser aus meinem Alltag derzeit nicht mehr wegdenken.

chrome

 

>>>Hier geht es zum Mobilegeeks-Forum<<<

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Andreas Buthmann

    So langsam aber sicher geht mir Google auf die Eier mit diesem Mist!

    • derflo

      Soviel zu “Don’t be evil”

    • eddy131

      Versteh ich nicht, was kann Google denn dafür den meistgenutzten Browser entwickelt zu haben?

      • Andreas Buthmann

        Mir ging es dabei um die Youtube App für Windows Phone. Auf meinem Notebook habe ich auch Chrome.

        • eddy131

          Oh, ok. Dann macht das durchaus mehr Sinn ;)
          Hatte mir nur die News zu Chrome durchgelesen und das dann darauf bezogen.

    • matrixcruiser

      So sehr ich Google und den ihre Dienste schätze. Aber bei sowas könnte ich vor Wut gleich meine Accounts löschen…. könnte :(

Trackbacks & Pingbacks