Für all diejenigen, die gerade nicht beim Apple-Dealer ihres Vertrauens in der Schlange stehen, haben wir einige News zusammengefasst: Preise für das Surface 2 lassen sich blicken, App-Downloads steigen auf über 100 Milliarden in diesem Jahr und Apple vermarktet das günstigere iPhone 5C aggressiver als das iPhone 5S.

News: Preise für Surface 2 tauchen auf, Apple vermarktet iPhone 5C aktiver, 100 Milliarden App-Downloads 2013

Microsoft Surface 2 Preise vor der Präsentation aufgetaucht

Anfang nächster Woche erwarten wir, dass Microsoft die zweite Surface-Generation vorstellt, sowohl mit Pro- als auch RT-Modell. Den vermeintlichen Preis will nun Microsoft-Expertin und ZDNet-Redakteurin Mary Jo Foley in Erfahrung gebracht haben. Wenn sie richtig liegt, wird das Surface 2 mit Windows RT wieder bei 499 Dollar liegen, während ihr für das Surface 2 Pro ebenfalls wie beim Vorgänger 899 Dollar hinblättern müsst. Das Surface RT der ersten Generation soll weiterhin für 349,99 Dollar (bei uns 329 Euro) angeboten werden. Wer jetzt gehofft hat, dass die Nachfolger ein wenig günstiger werden, damit die Verkaufszahlen anziehen, dürfte demzufolge enttäuscht werden.

Me: Diese Preise kann Microsoft nur rechtfertigen, wenn man deutlichst anzieht bei den technischen Daten. Entweder das, oder die Touch Cover sind dieses Mal direkt inklu.

surface 2 einladung

 

Apple: Fokus bei Vermarktung stärker auf dem iPhone 5C

Caschy hat von einem Mobilfunkanbieter eine sehr interessante Information erhalten zu der Marketing-Strategie, mit der Apple ab sofort das iPhone 5C und das iPhone 5S verkaufen möchte. Demzufolge konzentriert man sich verstärkt auf das günstigere iPhone 5C. Wie es heißt, werde man sich auf das iPhone aus buntem Polycarbonat fokussieren und das teurere iPhone 5S nur auf Nachfrage verkaufen. Grund dafür sollen die geringen Mengen sein, die für das 5S derzeit nur zur Verfügung stehen. Angeblich soll Apple ganz bewusst das iPhone 5C so stark pushen, weil die Gewinnmargen attraktiver sind. Zuletzt war schon zu hören, dass Apple angeblich nur das iPhone 5S in space grey auf Vorrat hat – Fans der weißen oder goldenen Version müssten sich demnach gedulden.

Me: Kann man es Apple verdenken, dass man die Produkte pusht, mit denen man mehr verdient? Ich denke nicht – dennoch dürften sich viele ärgern, die in der Schlange stehen und evtl mit leeren Händen oder einem Kompromiss-Kauf aka iPhone 5C nach Hause gehen.

iphone 5c blau

 

100 Milliarden App-Downloads in diesem Jahr

Die Analysten von Gartner hauen eine mächtige Zahl raus: 102 Milliarden Apps sollen weltweit in diesem Jahr auf mobile Endgeräte heruntergeladen werden laut ihrer Einschätzung. Unnötig zu erwähnen, dass man die 100 Milliarden-Marke damit erstmals knacken würde. Damit haben die Download-Zahlen alles andere als mäßig zugelegt: 64 Milliarden waren es nämlich noch im letzten Jahr. Gartner gewährt uns gleich auch einen Blick in die Zukunft und kalkuliert, dass es bereits nächstes Jahr knapp 140 Milliarden Downloads sein werden und im Jahre 2017 dann etwa 268 Milliarden. Interessanterweise geht Gartner davon aus, dass der Anteil an kostenlosen Apps steigen wird: Dieses Jahr rechnet man mit 91 Prozent kostenlosen Apps, während der Anteil 2017 dann auf 94,5 ansteigen soll. Die untenstehende Grafik wurde übrigens von Statista mit den Gartner-Daten erstellt.

Me: Ich bilde mir ein, dass ich jede Woche zehn neue Apps installiere – ich schieb den Trend also deutlich mit an ;) Aber im Ernst: Ich tue mich mit solchen Prognosen immer ein wenig schwer, die wie in diesem Fall über vier Jahre in die Zukunft gehen.

2013_09_19_Apps-1

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • simons700

    Wisst ihr was am schlimmsten ist?
    Bei den Apple Kunden wird diese Strategie auch noch aufgehen….

    • Brustfetischist

      Man verkauft zwei Geräte. Beim einen Gerät ist die Nachfrage wesentlich höher als das Angebot, beim anderen ist das Angebot reichlich. Welches bewirbt man wohl?

      Und was genau ist “schlimm” daran wenn diese Strategie aufgeht?

      • simons700

        Der unbedarfte Apple Kunde geht in den T-Punkt seines Vertrauens, möchte seinen Vertrag verlängern und sich dazu das neue Iphone holen.
        Das mit der Metallrückseite ist leider gerade nicht verfügbar und er bekommt die Variante mit hochwertigem Polykarbonat angepriesen.
        Vom Fingerabdruckscanner hält er sowieso nichts und das Gerät kostet mit samt seinem 49€ Vertrag nur 100€ und nicht 200€ wie das Modell aus Alu.
        Der (im Vergleich zu seinem alten Iphone 4s) größere Bildschirm gefällt ihm auf Anhieb und macht beim Filme gucken richtig was her.
        Für die Gesparten 100€ kann er sich gleich noch eine trendy Hülle und ein zweites Datenkabel dazu kaufen ;)

        • ErSieEs

          Der Kunde bekommt also das was er möchte und bezahlt weniger. Schlimm.

          • simons700

            Nein!
            Er wollte ja das “neue” iphone und nicht das “allte” mit größerem akku.

          • ErSieEs

            Wollte er doch anscheinend nicht. Laut deinem Beispiel braucht er die Neuerungen des 5s ja nicht. Warum sollte er also 100€ mehr bezahlen für etwas das er nicht will bzw. braucht?

            Seit wann es die Technik gibt, interessiert doch keinen. Wer sich letzte Woche ein iPhone gekauft hat, hat doch auch das “neuste” iPhone mit der gleichen Technik für sogar 100€ mehr gekauft. Wenn derjnige das Preis/Leistungsverhältnis in ordnung fand, warum nicht?

            Wer bewusst das 5s haben will, der wird auch die paar Tage darauf warten. Alle anderen haben Geld gespart und bekommen im Vergleich zu letzter Woche für 100€ weniger ein bisschen mehr (Akku, Kamera, LTE).

  • gate057

    Ich weis nicht ob man zum iPhone 5c also Kompromiss-Kauf bezeichnen sollte, den es ist auf keinen Fall schlechter als sein Vorgänger sondern punktuell etwas Aufgewertet worden. Natürlich nicht so stark das man sagen WOW, ganz klar aber es ist auf keinen Fall schlechter geworden…im Vergleich zum iPhone 5s ist natürlich ein Abstand da, das muss auch sein rein Technisch gesehen. Zu den Preisen will ich nichts großartig schreiben, sie sind wie sie sind, wer ein iPhone haben will der wird zugreifen ob per Kauf oder Vertrag und alle anderen die über den Preis motzen, Leute es gibt sehr viel Auswahl mit Nokia, HTC, Samsung usw. für jeden wird was dabei sein ob von der Hardware wie OS Seite, daher verstehe ich solche Diskussionen nicht darüber… jeder kann muss aber nicht Kaufen, freie Marktwirtschaft und Leute dies bereit sind soviel Geld für ein iPhone ausgehen zu wollen sind nicht dumm oder so, sondern werden für sich es entschieden haben und gut ist.

    • watchtower90125

      Wenn man dann noch bedenkt, dass die bisherigen Reviews zum iPhone 5C quasi durchweg eine absolut hervorragende Verarbeitung und Wertigkeit attestiert haben, scheint das “ist aber Plastik!”-Gemaule irgendwie nach hintenloszugehen, sowohl fuer die Apple-Fans, die nichts von Plastik hielten wie auch fuer die “iPhone 5 Cheap!”-Trottel…

  • Quiltifant

    Natürlich muss der Plastikbomber für 600 Euro aggresiver vermarktet werden. Die iSchafe sind zwar ein bisschen huibuh im Kopf, aber so huibuh sind sie auch wieder nicht.

  • Brustfetischist

    Mich würde ja mal interessieren wie diese verstärkte Straegie aussehen soll?

    In den Läden, egal ob Mobilfunk oder Elektronikmarkt, liegen beide Geräte aus und beide haben gleich viel Werbematerial. Auf den Websites sind ebenfalls beide gleich Prominent platziert.

    Davon abgesehen ist es aus Sicht der Mobilfunkanbieter wenig überraschend wenn sie bei einem Beratungsgespräch von sich aus nur ein Gerät empfehlen das sie auch auf Lager haben ;)

  • Wieland

    Wieder 500 Tacken. -.- Und das Cover wird definitiv auch WIEDER exklu sein, darauf wette ich…

Trackbacks & Pingbacks