Flugzeugträger im Stadtteich – So verarscht CHIP die Leser

Wie CHIP.de aus einem Mockup in einem Stadtteich, den neuesten Flugzeugträger aus China macht. Wohlgemerkt aus reiner Profitgier

Fehler passieren. Immer und oft sind sie verdammt aergerlich. Wir haben hier auf Mobile Geeks auch schon in die braune Masse gegriffen und das lag vor allen Dingen daran, dass wir in der Hektik und im „News-Rush“ etwas schnell berichten wollten… du schreibst was ab, vertraust einer Quelle und laesst letztendlich jegliche Sorgfaltspflicht in Richtung Papierkorb der eigenen Ansprueche wandern. Mit ein Grund, warum wir mit der Neuaufstellung den Newspfad mehr oder weniger verlassen haben.

Nur News bringen Klicks und Einnahmen. Wenn man dann noch aus einer vermeintlichen News ein Video bauen kann, dann freut sich vor allen Dingen der Werbepartner. Und so fluten Seiten wie Focus und CHIP das Netz mit billigsten Videoproduktionen, denn jede Preroll Werbung spuelt mehr in die Kassen, als auch nur eine Bannerkampagne auf der Seite. Googlet mal nach Wochit und ihr koennt sehen, was sich fuer ein lustiges Oekosystem rund um diesen Bewegtbildschund gebildet hat. Achso, hatte ich gerade CHIP gesagt…?

Durch Zufall stolper ich heute ueber eines der klassischen CHIP Formate. Da wird von Facebook, Youtube und Co. ein Video gerippt (in diesem Falle duerfte es aus China kommen) man haut da schnell sein eigenes Logo drauf und denkt sich eine Geschichte aus…. in diesem Falle:

Drohne über Chinas Flugzeugträger: So haben Sie dieses Kriegsschiff noch nie gesehen

Heftig und Buzzfeed treffen ehemaliges dt. Techmagazin, welches durch die Social Media und Monetarisierungsstrategie des Herausgebers zu einem Format aus der Content-Hoelle geworden ist. Sorry, da gingen die Pferde mit mir durch, wollte ich doch nur kurz meine ganz persoenliche Stimmungslage wiedergeben. Auf geht’s zum Video, welches von CHIP wie folgt beschrieben wird:

Die „Liaoning“ ist Chinas erster und bislang einziger Flugzeugträger. Erleben Sie aus den Augen einer DJI-Drohne dieses mächtige Kriegsschiff.

Aha, nur springen mir da umgehend, und ich bin Gewiss kein Flugzeugtraeger Experte, 2 Ungereimtheiten ins Auge.

  1. Russische Flugzeugtraeger haben immer eine Art Sprungschanze fuer die Start/Landebahn
  2. Warum zur Hoelle packt man einen Flugzeugtraeger in einen Stadtteich?

China hat die Liaoning naemlich uebernommen. Die wurde urspruenglich in Russland gebaut und sieht in Natura so aus:

ARCHIV - Der chinesische Flugzeugträger «Liaoning» liegt am 24.09.2012 im chinesischen Dalian. Chinas erster Flugzeugträger ist nach 37 Tagen von einer Übungsfahrt zurückgekehrt, die ihn auch durch umstrittene Seegebiete im Südchinesischen Meer geführt hatte. Die Erprobung der «Liaoning» sei reibungslos verlaufen, teilte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua in der Nacht auf den 02.01.2014 unter Verweis auf Militärquellen mit. EPA/JOHN LEE/ CHINA OUT (zu dpa-Meldung vom 02.01.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV – Der chinesische Flugzeugträger «Liaoning» liegt am 24.09.2012 im chinesischen Dalian. Chinas erster Flugzeugträger ist nach 37 Tagen von einer Übungsfahrt zurückgekehrt, die ihn auch durch umstrittene Seegebiete im Südchinesischen Meer geführt hatte. Die Erprobung der «Liaoning» sei reibungslos verlaufen, teilte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua in der Nacht auf den 02.01.2014 unter Verweis auf Militärquellen mit. EPA/JOHN LEE/ CHINA OUT (zu dpa-Meldung vom 02.01.2014) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Und was hatte da CHIP entdeckt? Wahrscheinlich irgendein Uebungs- und Paradeschiffchen:

Ich mein… das sieht doch ein Blinder, dass dieses Dingen ein Mockup ist und im Zweifelsfall haette man auch eben mal schnell recherchieren koennen. Nach nur 3 Sekunden hatte ich ein  Video der Liaoning am Start:

Nur das Doofe an der Nummer ist, dann haette man das Video einer in Deutschland unbekannten Plattform nicht rippen koennen und ich haette nicht die bescheuerte Werbung der Rabo-Bank sehen koennen. So verdient CHIP naemlich heutzutage Geld. Man klaut den Content irgendwo in China weg, haut ein paar Overlays rein und ein CHIP-Logo und schiebt nen Werbejingle davor. So haben sie dieses Kriegsschiff noch nicht gesehen! Richtig, noch niemand hat die Liaoning so gesehen, denn die ist es nicht und ihr habt euch abermals einfach eine Story ausgedacht.

Aber Moment… da war doch mal was? Windows 10? Nord-Korea? Krieg, CHIP!

Windows 10 erscheint am 29. Juli – es sei denn, Nordkorea verhindert das. Denn offenbar will der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un den Release um jeden Preis stoppen, weil Microsoft beim nordkoreanischen [Betriebssystem] Red Star OS geklaut haben soll – und droht für Zuwiderhandlung mit drastischen Konsequenzen.

Anscheinend hat sich auch Kim Jong-un (oder einer seiner Untergebenen) eine Preview von Windows 10 besorgt und ist nun der Meinung, dass Microsoft sich bei Red Star OS bedient hat, berichtet der nordkoreanische Staats-Fernsehsender KCTV. Der Machthaber fordert nun: US-Präsident Obama müssen den Release von Windows 10 verhindern, da Microsoft das Urheberrecht verletzt. Schreitet Obama nicht ein, werde man nicht zögern, mit aller Macht die diebische US-Gesellschaft zur Rechenschaft zu ziehen, heißt es.

Nun, die CHIP ist mit dieser Raeuberpistole sowas von auf die Nase gefallen, dass man glauben moechte, sie lassen es nun ruhiger angehen. Aber hey, was stoert mich mein Geschwaetz vom letzten Jahr. Der Rubel muss ja schliesslich rollen, oder?

Das duerfte auch der Grund sein, warum mir direkt nach dem Flugzeugtraeger Fake Video gleich eines vom „Wiesn-Playmate“ angeboten wird.Top-Content fuer den schnellen Klick und genau das duerfte auch ein Grund sein, warum die CHIP in den Google News prominent als Redaktions Empfehlung gefeatured wird.