Microsoft HoloLens Developer Kit wird ab heute ausgeliefert

Die HoloLens von Microsoft fasziniert viele seit der ersten Vorstellung der Augmented Reality Brille. Microsoft hat hier ein großartiges Stück Hardware entwickelt und damit den Weg in ein neues Zeitalter des Entertainments geebnet.

Update vom 30. März 2016 (Casi):

Im Rahmen der build 2016-Keynote hat uns Microsoft gerade auch bezüglich der HoloLens auf den neusten Stand gebracht und der sieht so aus, dass das Developer Kit der VR- bzw. AR-Brille ab heute verschickt wird! Seit Anfang März konnten Entwickler in den USA die Brille bereits vorbestellen, jetzt können sie sich drauf freuen, das 3000 Dollar teure Developer Kit der Microsoft HoloLens in den nächsten Tagen in Empfang nehmen zu können.

Damit konnte Microsoft sein Versprechen einlösen, denn im Vorfeld war der 30. März bereits als das Datum genannt worden, an dem ausgeliefert werden soll. Wir können nun auch einen Blick auf exakt das Bundle werfen, welches die Developer erwartet:

Microsoft HoloLens Developer Kit

Auch der Lieferumfang entspricht exakt dem, was wir erwarten durften: Neben der HoloLens selbst ist eine dazugehörige Tasche in der Box enthalten und auch der Clicker zum einfacheren Navigieren.

 

Original-Artikel vom 03. März 2016:

Microsoft hatte bereits im Oktober nähere Details zum Preis und der Verfügbarkeit von HoloLens gemacht, nun kann sie aber auch endlich vorbestellt werden. Vorerst ist die Vorbestellung aber nur im Developer Kit möglich, heißt: Nur interessierte Entwickler sind befugt, die Brille zu bestellen. Als Liefertermin gibt Microsoft den 30. März an. Beim Preis werden einige jetzt sicherlich schlucken, denn für die ersten Exemplare der Brille werden 3000 Dollar verlangt. Viel Geld wird man sich nun denken, jedoch richtet sich das Angebot auch nicht an den Normalo, sondern ist auf die Entwickler-Szene beschränkt. Wer nun aus Deutschland mit dem Gerät liebäugelt, den muss ich erst einmal vertrösten, denn für die Bestellung ist eine US-Adresse nötig.

HoloLens Developer Kit Lieferumfang

Der Lieferumfang umfasst neben der HoloLens selbst auch eine Tasche, ein Ladekabel und einen kleinen Klicker, mit dem die Interaktion mit den holografischen Projektionen vereinfacht werden soll. Aber neben der Hardware wartet auch etwas Software auf die Nutzer. Denn Microsoft gibt an, dass hunderte Apps im Store zur Verfügung stehen, darunter unter anderem die hauseigenen Dienste wie Groove, OneDrive, Office oder Skype. Aber auch die RemoteDesktop App soll verfügbar sein.

Wie die Apps auf der HoloLens funktionieren und weitere coole Videos findet ihr übrigens auf Youtube bei Microsoft HoloLens.

Hardwaretechnisch hat Microsoft auch ein paar Details preisgegeben. Zwar ist noch immer unbekannt, was für ein Prozessor in der Brille verbaut wurde, aber klar ist, dass dieser speziell dafür von Intel entwickelt wurde. Weiterhin sind 64 Gigabyte Speicher verbaut und zwei Gigabyte RAM. Funken tut die HoloLens per WLAN oder Bluetooth. Die verbaute Kamera löst mit 2 Megapixeln auf. Der Akku soll bei Nutzung etwa 2-3 Stunden Laufzeit aushalten, im Standby sind bis zu zwei Wochen möglich. Wenn der Akku dann einmal leer ist, wird die HoloLens per MicroUSB-Kabel aufgeladen.

Bestellt werden kann die AR-Brille direkt bei Microsoft, sofern man die Bedingungen erfüllt. Wer nicht zum Käuferkreis gehört, der findet auf dieser Seite aber auch viele Informationen zur HoloLens, unter anderem auch den Aufbau der Brille.

Ein weiteres interessantes Detail ist die HoloLens Companion App, die für Windows 10 veröffentlicht wurde und auf dem Smartphone und PC/Tablet läuft. Sie ermöglicht es, die Apps per Fernsteuerung zu starten oder zu beenden. Außerdem kann die Kamera angesteuert werden und Fotos, sowie Videos aufgenommen und heruntergeladen werden. Die integrierte Livestreaming-Funktion fungiert als zweiter Bildschirm, auf dem verfolgt werden kann, was auf der HoloLens zu sehen ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Ein ganz schönes Paket, was Microsoft da also zusammen gestellt hat. Falls jemand unter euch ist, der sich das Developer Kit ordert so gebt uns doch einfach mal Bescheid. Ich bin sehr neugierig auf erste Erfahrungen mit der HoloLens.