Die XDA-Developers haben eine Möglichkeit entwickelt, anhand der IMEI des Geräts die Zahl der verkauften Nexus 4 zu ermitteln und demnach hat das Gerät von Google bzw LG die Marke von 1 Million Smartphones im Februar erreicht. Sowohl Google als auch LG halten sich vornehm zurück, was Verkaufszahlen des Nexus 4 Smartphones angeht und somit haben wir erstmals sowas wie eine Orientierungsmöglichkeit, was den Erfolg angeht.

Nexus 4 mehr als 1 Million mal verkauft

LG hat eigens eine Seite online, bei der ihr die IMEI eures Smartphones eingeben könnt und bekommt dort dann einen ellenlangen Code ausgeworfen. Dort findet ihr dann einen Haufen Informationen über euer Gerät aus – beispielsweise, wo und wann es gefertigt wurde,  Modellname, Verkaufsland etc.

Nach diesen Informationen ist ein schwarzes Nexus 4 mit der Produktions-Nummer 999998, gefertigt am 5. Februar, in der Türkei verkauft worden:

Ladies and gentleman, we just reached the millionth device!

(of course just judging by serial number, i.e. minus gaps)

ATURBK 302KPSL999998 20130205 TURKEY

Which means, IMEI prefix 35391805* is now officially complete and the next one will be started.

Wenn man schaut, in welchen Mengen ein Samsung Galaxy S3 oder ein Apple iPhone über den Tisch geht, mag das wenig sein. Aber für ein Nexus-Device ist es schon mal sehr ordentlich und umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, welche Schwierigkeiten Google und LG bislang hatten, die Nachfrage nach dem Nexus 4 zu stillen. Es dürfte davon auszugehen sein, dass die Zahl der verkauften Geräte wesentlich höher ausfallen würde, wenn Google von vornherein mit einer größeren Nachfrage gerechnet und LG dementsprechend auch mehr produziert hätte.

 

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Noah Hennes

    Ich glaube du meinst S3 und nicht S4 ;)

  • Gast

    Viel interessanter wäre, wieviele Stücke bei ordentlicher Verfügbarkeit über den Tisch gegangen wären :-)
    Mal sehen, ob Motorola auch mit so einer Nonsensmenge beim XPhone einsteigt.
    Normalerweise mangelt es doch Google nicht an Selbstverauen, oder?

  • http://www.facebook.com/monty.de Monty De

    Wenn die Dinger vernünftig verfügbar gewesen wären hätte ich jetzt ein N4 und nicht mein Xperia T. Wobei ich aber mit Letzterem auch sehr zufrieden bin.

  • Pingback: Nexus 4 podría haber vendido un millón de unidades

  • gate057

    was, wäre, wenn spielt aber keine Rolle, sondern letztendlich nur Fakten und wenn es wirklich 1 Milionen erst verkauft wurden, dann sollte sich sowohl Google als auch LG sich darüber mal Gedanken mache , Vorfallem wenn man sich die Specs, Preis aber auch das wirklich gut gelungene Design sich anschaut. Wie schon geschrieben, “was, wäre, wenn” ist uninteressant.

    • http://twitter.com/RobLogist Rob.Logist

      Totally agree. Was bringt es das was wäre wenn Spiel zu spielen.? Da hat google mal richtig gepennt.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Nexus 4 podría haber vendido un millón de unidades