Das Nexus 4 war von uns allen erwartet worden und da überrascht es wenig, dass es ebenso wie die anderen Nexus-Geräte heute von Google vorgestellt wurde. Im Grunde wussten wir nicht nur, dass es kommt, sondern ebenfalls schon, wie es ausschauen würde und welche Technik verbaut wird. Dennoch natürlich schön, dass die Specs nun komplett sind – und offiziell!

Nexus 4: Pressemitteilung und offizielle Bilder des LG Smartphones

Schauen wir daher auch erst einmal auf die Spezifikationen des LG-Smartphones:

  • Chipset: Qualcomm Snapdragon S4 Pro Prozessor mit 1,5 GHz Quad-Core Krait CPUs
  • Betriebssystem: Android 4.2 Jelly Bean
  • Netzwerk: 3G (WCDMA), HSPA+
  • Display: 4,7 Zoll WXGA True HD IPS Plus (1280×768 Pixel)
  • Speicher: 8 GB / 16 GB
  • RAM: 2 GB
  • Kamera: 8,0 Megapixel auf der Rückseite / 1,3 Megapixel HD auf der Vorderseite
  • Akku: 2,100 mAh Li-Polymer (integriert) / Sprechzeit: 15,3 Stunden / Standby: 390 Stunden
  • Größe: 133,9 x 68,7 x 9,1 mm
  • Gewicht: 139 g
  • Sonstiges: kabellose Aufladung, NFC

Jenseits der nackten Zahlen fällt mir persönlich auf, dass LG hier zusammen mit Google ein richtig schönes Design auf die Kette bekommen hat. Gerade die Glas-Rückseite des Geräts verpasst dem Nexus 4 einen sehr wertigen Eindruck. Wir schauen natürlich, schnellstmöglich ein Test-Gerät in unsere gierigen Finger zu bekommen, um dann diesen Eindruck hoffentlich auch bestätigen zu können. Wenn ihr auch Interesse an dem Gerät habt: ab dem 13.11. ist es zu haben und das sowohl in einer Version mit 8 als auch mit 16 GB Speicher. Erweitern könnt ihr diesen Speicher übrigens nicht, überrascht mich gerade aber auch nicht – ist man bei den Nexus-Geräten leider so gewohnt. Das Nexus 4 mit 8 GB kostet dabei schlanke 299 Euro, für die 16 GB Speicher-Variante greift ihr mit 349 Euro etwas tiefer in die Tasche. Hier habt ihr die offizielle Pressemeldung von LG:

LG und Google stellen Nexus 4-Smartphone vor

Elegantes, neues Gerät vereint führende Hardware von LG mit dem Know-how von Google

 

Ratingen, 29. Oktober 2012 – Für die Entwicklung des neuesten Smartphones aus der Nexus-Serie hat Google mit LG Electronics zusammengearbeitet. Das heute angekündigte Nexus 4 wird kommenden Monat in ausgewählten Märkten verfügbar sein. Das Smartphone kombiniert durchdachtes Hardware-Design von LG mit den beliebtesten Apps von Google sowie der neuesten Version von Android™.

„Wir freuen uns, an der Weiterentwicklung des Nexus beteiligt zu sein“, sagt Dr. Jong-seok Park, President und CEO der LG Electronics Mobile Communications Company. „Die Nutzer werden von der optimalen Kombination aus Form und Funktionalität sowie der neuesten Version des Android-Betriebssystems begeistert sein.“

„Wir haben zum ersten Mal mit LG bei der Entwicklung eines Nexus-Geräts zusammen gearbeitet“, sagt Andy Rubin, Senior Vice President of Mobile and Digital Content bei Google. „LG hat uns enorm unterstützt und seinen Mehrwert beigetragen. Das Ergebnis ist ein Smartphone mit umfangreichen Funktionen und mit viel Leistung unter der Haube.“

Impressionen einfangen und teilen

Das Nexus 4 verfügt über eine hochauflösende Kamera mit 8,0 Megapixeln für herausragende Photo Sphere-Bilder, die jedes auch noch so kleine Detail der Umgebung erfassen. Anwender können aus allen Perspektiven Fotos aufnehmen und als mitreißende Photo Spheres zusammensetzen, die den Betrachter mitten in die Szenerie eintauchen lassen. Die Bilder werden zudem automatisch über Instant Upload hochgeladen, so dass kein Schnappschuss verloren geht.

Durch die Zerogap Touch-Technologie werden Farben besonders klar und natürlich auf dem 4,7 Zoll (1280×768 Pixel) großen True HD IPS Plus Display wiedergegeben. Durch die sanft geschwungenen Glaskanten und die Oberfläche des 320ppi-Bildschirms erhält der Nutzer das Gefühl, jeden Pixel einzeln berühren zu können. Der Bildschirm wird durch kratzfestes Corning Gorilla Glas 2 geschützt.

Geschwindigkeit ist Trumpf

Das Nexus 4 ist mit einem innovativen Snapdragon S4 Pro-Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Das Smartphone ist somit nicht nur leistungsfähig, sondern auch energieeffizient. Anwender können schnell und problemlos im Internet surfen, 3D-Graphiken erleben, Videospiele spielen oder zwischen verschiedenen Apps hin und her springen. Auch die 2GB RAM und die bisher schnellste Android-Version machen das Nexus 4 zum flotten Begleiter.

Informationen immer parat haben

Das Nexus 4 ist mit den aktuellsten Apps von Google ausgestattet und gibt dem Nutzer sozusagen das Beste von Google direkt in die Hand. Dank der integrierten aktuellen Version von Google Now lässt sich noch besser organisieren: Infos über anstehende Flüge, Restaurant- und Hotelreservierungen oder interessante Fotomotive in der Umgebung stehen unmittelbar und jederzeit zur Verfügung.

Zudem führt Google Maps™ für Android den Nutzer schnell und einfach zum Ziel und navigiert zum gewünschten Ort: Durch Turn-by-Turn GPS-Navigation, Verkehrsinformationen in Echtzeit und integrierte Wegbeschreibungen für Autofahrer, Fußgänger und den öffentlichen Nachverkehr gehen Anwender auch in fremden Umgebungen nicht verloren. Landkarten in 3D sowie detailgetreue Satellitenbilder vermitteln einen realistischen Eindruck der Umgebung. Zusätzliche Features wie Street View und Indoor Maps zeigen, was sich unmittelbar vor dem Handy-Besitzer befindet.

Das Nexus 4 ist ohne SIM-Lock erhältlich und GSM/HSPA+-kompatibel. Somit kann das Smartphone weltweit in den Mobilfunknetzen von über 200 Mobilfunk-Netzbetreibern eingesetzt werden. Das Gerät wird ab dem 13. November 2012 sowohl als 8 GB- als auch als 16 GB-Version bei Google Play™ in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Spanien und Australien erhältlich sein. Ende November folgen die restlichen Länder in Europa sowie Mittel- und Südamerika, Asien, die GUS-Staaten und der Mittlere Osten.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100001438560925 Martin Endres

    Sehr günstig, wenn man bedenkt, dass das “aktuelle” Galaxy Nexus zurzeit mit 16GB 330 Euro kostet:
    http://www.amazon.de/dp/B007A2K9AM/

    NEXUS rocks!!

  • http://www.facebook.com/raphael.scholtysik Raphael Scholtysik

    Ist die Kabellose Aufladung inklusive oder separat erhältlich?

    • David Mehren

      Separat erhältlich, siehe https://play.google.com/store/devices/details?id=nexus_4_16gb ganz unten “Verpackungsinhalt”

      • pimpmy911

        gibts dazu schon einen Preis? (bei mir geht der playstore aus AT nicht)

        • http://twitter.com/MarcusBremen MarcusBremen

          stehen doch im artikel 299/8gb oder 349/16gb

          • pimpmy911

            jo ich weiß, meinte für die kabellose aufladung (touchstone ;)) oder den Wireless Displayadapter

  • http://twitter.com/kpskps MK

    Jetzt muss Google das Ding nur noch aggressiv bewerben. Wäre eine Schande, wenn das Ding kein Superseller wird nur weil man auf auf Samsung, Sony, HTC und Co. Rücksicht nehmen will/muss.

  • Micha Ols

    Der Preis überrascht mich positiv. Das Ding ist doch schöner geworden als die geleakten Bilder der Vorserienmodelle mich glauben machten. Dennoch fällt es für mich aus, denn 16GB ohne SD karte sind mir einfach zu wenig.
    Es wird sich für mich nun zwischen dem Optimus G und dem Padfone 2 entscheiden.

  • pimpmy911

    Das Desire hat soeben den Vertrag für den längstfälligen Ruhestand unterschrieben. ;)

    (Das Warten hat sich also doch gelohnt :))

  • Dejan Vlacic

    Stimmt es das es nur single band wlan hat ?

    • LinusX

      Woher ist die Info?
      Mich würden Details zur Kamera interessieren. 8MP sagen ja reichlich wenig aus…
      Gruß,
      Linus X.

      • Dejan Vlacic

        Stand bei Golem. Die sind die einzigen die das bis jetzt gemeldet haben. Hat mich verwundert. Deswegen hab ich hier mal nachgefragt, ob das auch jemand gelesen hat.

        Ja das mit der cam wäre auch für mich interessant.

  • Jörg

    Gekauft!

  • Dispoo

    Kurz & knapp: failed! Wann kommt die nächste Nexus-Möhre voraussichtlich? Vor dem 5S oder danach?

  • smo_o

    Löst bei mir – wie bisher kein neues Android-Handy seit dem SGS2 – keine Kauflust aus. LG und dann auch noch billig, kein SD-Slot, nicht wirklich schönes Design, mit 4,7″ mir zu groß.

    Das einzige Android-Handy wo ich schwach werden könnte, ist das Sony xperia V: Sehr elegantes Design, wasserdicht, 4,3″, SD-Slot, NFC und LTE

    Oder es wird das Lumia 920… Android benutze ich dann auf dem N7 32GB 3g!

    Aber erst in ein paar Monaten, wenn der Preis sich Richtung 400,- Euro bewegt hat (gilt für beide)

Trackbacks & Pingbacks