In China ist ein neues Mitglied der Windows-Phone-Familie von Nokia aufgetaucht, das den Namen Nokia Lumia 825 trägt. Es handelt sich offenbar um eine leicht verbesserte Variante des Mittelklassemodells Nokia Lumia 820, das mit einem anderen Bildschirm und mehr integriertem Flash-Speicher daherkommt.

Nokia Lumia 825 mit PureMotion-Display & mehr Speicher aufgetaucht

Laut den Angaben einer Reihe von chinesischen Quellen, ist das Nokia Lumia 825 nicht mit einem 4,3 Zoll großen AMOLED-Display ausgerüstet, sondern hat einen gleichgroßen LCD-Screen an Bord, der die vom Lumia 920 bekannte “PureMotion”-Technologie nutzt. Diese sorgt dafür, dass das Display mit einer erhöhten Bildwiederholrate arbeitet und außerdem soll der Touchscreen wie beim 920 besonders empfindlich reagieren.

Darüber hinaus hat das Nokia Lumia 825 statt 8 ganze 16 Gigabyte Flash-Speicher an Bord. Die weiteren Spezifikationen bleiben offenbar gleich, denn es wird auch hier angeblich ein Qualcomm Snapdragon S4 Play Dual Core ARM-Prozessor mit zwei 1,5 Gigahertz schnellen Kernen verbaut. Außerdem sind 1 GB RAM und eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl Zeiss Linse verbaut. Wahrscheinlich handelt es sich beim Lumia 825 um eine für einen bestimmten Netzbetreiber angepasste Variante, die wie das Nokia Lumia 822 oder 810 nicht auf breiter Front international angeboten wird. Vielleicht aber auch nicht. Die Einführung wird im Februar 2013 erwartet – also wohl zum Mobile World Congress.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Michael

    Wenn sie diese aufgebohrte Version dann noch um 720p Displayauflösung erweitern, wäre es das perfekte Mittelding zwischen 820 und 920. Platz ist da meiner Meinung nach jedenfalls noch.

    • Sören Lenzner

      Sehe ich genauso, wäre wirklich perfekt dann. Schade, so fällt es raus.

Trackbacks & Pingbacks