Das Nokia Lumia EOS stand bereits vor einigen Tagen im Fokus von Gerüchten und wir können jetzt bestätigen, dass wie im Nokia 808 PureView eine rückseitige Cam mit 41 Megapixeln am Start ist.

Nokia Lumia EOS kommt im Juli mit 41 Megapixel Cam

Wieso können wir das bestätigen? Weil Rahul, der für unsere englische Mobilegeeks-Seite schreibt, per Mail einen hieb- und stichfesten Hinweis erhalten hat, was dieses neue Smartphone der Finnen angeht. 

Dank des Leaks im Blog WMPoweruser wussten wir ja schon Einiges über das neue Nokia Smartphone mit der “Über”-Kamera. Es soll die gleiche Optik verwendet werden wie im 808 PureView, allerdings dabei ein wenig kleiner ausfallen. Zudem soll das Gerät mit einer Display-Größe im Bereich von 4.5-inch Bildschirmdiagonale liegen und leichter sein als das doch etwas schwer geratene Nokia Lumia 920. Klingt nach einer Meisterleistung der Designer, dass man so eine wertige Kamera-Optik in ein Polycarbonat-Gehäuse zwängt, welches dann an den meisten Stellen schlanker ist als das Lumia 920 mit seiner “normalen” Optik.

Wir wussten bis dato aber nicht, was für eine Auflösung die Cam mitbringt und was für eine Verfügbarkeit wir hier vermelden können. Dank unseres Informanten wissen wir jetzt auch, dass dia 41 MP Cam mit an Bord ist – und dass wir mit einem Release in der Mitte des Monats Juli rechnen dürfen. Am wahrscheinlichsten wäre demnach aktuell der 9. Juli als Termin für das Nokia Lumia EOS.

Die Quelle konnte auch den Bericht von vor einigen Tagen bestätigen, dass die Software für die Cam komplett überarbeitet wurde. Die Rede ist von einem kreisförmigen Menü, welches euch die verschiedenen Kamera-Optionen auswählen lässt – Nokia nennt es die ProCamera-App. Dort soll es beim “Schnippen” durch die Einstellungen auch einen Sound geben, der einer echten Spiegelreflex-Cam entspricht. Klar, dass ihr in den Einstellungen auch alles einzeln manuell nach euren Wünschen festlegen könnt.

Die Megapixel-Zahl ist mit 41 angegeben, das bedeutet maximal 34 Megapixel bei Fotos im Format 16:9, so wie wir es auch schon von der 808 PureView kennen. Dazu gibt es wie erwartet einen Xenon-Blitz. Sowohl für Full HD- als auch für 720p Videos habt ihr je drei Optionen für verschiedene Frame Rates zur Auswahl. Der Prototyp, welcher der Quelle vorliegt, bestätigt des weiteren die 720p Auflösung des 4.5-inch Displays und somit brauchen wir uns tatsächlich keine Hoffnung machen, in nächster Zeit ein Full HD-Panel mit Windows Phone im Einsatz zu sehen.

Also, Freunde: Wenn sich nichts mehr tut hinsichtlich des Termins, werden wir die Nokia Lumia EOS in der zweiten Juli-Woche begrüßen dürfen, dann mit 41 MP Cam an Bord – wir sind gespannt!

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

    Denke ein 720p Panel ist hier aber nicht so schlimm, da das Gerät auch noch bezahlbar bleiben muss. Für Windows Phone wünsche ich mir aber schnell 1080p Unterstützung!

    • Gandalfistpink

      Meiner meinung nach ist das gar nicht nötig, Nokia bietet ja das ”Feature” das man z.B mit Handschuhen das Display bedienen kann.
      Was mir wichtiger wäre, ein ähnlich gutes Display wie es das One bietet, vor allem von der Helligkeit her, es ist ja auch von den Farben her mit das beste LCD Display.
      Wäre mir wichtiger als die FULL HD Augenwischerei.

      IMHO

      • Michael

        4.5″ klingen ja nach dem Display des 920 oder 925, evtl. auch noch mal etwas überarbeitet. Und über beide Displays habe ich bis dato viel gutes gelesen bzw. vom 920er auch selber schon gesehen.

        Und 1080p mag qualitativ vielleicht nicht wichtig sein, aber aus Marketing-Sicht wäre es das durchaus, ganz besonders bei einem Kamera-Flaggschiff.
        Aber da muss Nokia halt auf MS warten.

        • Gandalfistpink

          Da hast du natürlich recht, aber dann muss mMn zwingend dafür gesorgt werden, das der AKKU größer ist, denn als ”Kamerahandy” setzt das ja voraus, das ich damit sehr Aktiv bin, und ein 1080p Display zieht dann doch schon wieder was mehr Saft als ”nur” ein 720p Display.

          • Michael

            Wenn das Gerät wegen Optik+Sensor ohnehin dicker werden muss, dann wäre Nokia auf jeden Fall gut beraten, den dadurch auch an anderer Stelle entstehenden Platz vor allem für einen größeren Akku zu nutzen. Da besteht Nachholbedarf.

          • Gandalfistpink

            Sehe ich genau so, mir wäre es sogar wünschenswert, wenn die Geräte wieder mehr ”Speck” kriegen, vermittelt, grade bei Nokia, einen sehr wertigen statt klobigen Eindruck.

  • Michael

    Auf die 808 Technik im WP-Gewand warten die Leute ja seit Vorstellung des 808, insofern kann man nur sagen: endlich!
    Noch lieber wäre mir aber ein Gerät, das PureView Phase 1 & 2 miteinander vereint, also verlustfreien Zoom bei Foto&Video (808) und herausragende Lowlight-Fähigkeiten (Lumia 92x; OIS).
    Ich bin gespannt, ob wir sowas in absehbarer Zeit auch noch zu sehen bekommen.

    Aber nun mal abwarten, was genau das EOS letztlich alles kann, ich bin gespannt.

    • Gandalfistpink

      Hoffentlich, bin zwar nicht der große WP8 Fan, auch wenn es Softwaretechnisch erste Sahne ist! Liegt natürlich auch an den teils strengen Vorgaben seitens MS.
      So eine Kamera wäre echt super, dann bitte noch mit ‘nem MicroSD Slot, und meine Kamera bleibt zuhause :)

      • Michael

        Das mit dem microSD Slot kann mein Bruder sofort bestätigen. Er war am WE am Nürburgring und hatte sein 920 dabei. Tja, er hat u.a. Videos nur in 720p aufgenommen, weil er sonst nicht mehr genügend freien Speicher gehabt hätte. :/
        Zumindest eine 64GB Variante wäre auf jedenfalls sinnvoll. Wieso sie beim 925 selbst die 32GB Variante aktuell nur exklusiv bei VF anbieten, erschließt sich mir definitiv nicht.

        • Gandalfistpink

          Ja 64 GB wäre auch schon ne vernünftige Sache :)
          Kann das ebenfalls nur bestätigen, Eltern waren am Nürburgring, alle Speicherkarten voll :D

        • Toby

          das heißt er hat nur in der Qualität von ARD und ZDF HD aufgenommen?
          First World Problems!

          Sorry ich konnte es mir nicht verkneifen, darüber hinaus würde ich einen SD Slot begrüßen!

          • Michael

            Zweifellos 1st World Problem, aber dennoch Problem. ;) Immerhin hat er seine knapp 500 Fotos in voller Auflösung geschossen.

            Wenn man Videos in FullHD aufnehmen kann, will man sie natürlich auch so aufnehmen und nicht aus Platznot in geringerer Auflösung filmen müssen.

            Es mag viele Leute geben, denen nicht erweiterbare 16GB (bei nutzbaren ~10GB) oder 32GB reichen mögen, speziell bei einem Kameraflaggschiff, bei dem man die Kamera auch entsprechend nutzen möchte, darf fehlender Speicherplatz aber einfach kein Problem sein.
            Wenn es wenigstens USB-OTG unterstützen würde, um kurzfristig Platz schaffen zu können, denn Cloud-Dienste sind einfach kein adäquater Ersatz, egal, was die Werbung da suggerieren mag.

          • Toby

            ich stimme dir voll und ganz zu. Ich fand es nur amüsant, wenn man bedenkt, dass man im TV-Programm in der Regel auch keine höhere Auflösung zu sehen bekommt.

            Trotzdem, wie du schreibst, im Kameraflaggschiff muss die erweiterbare Speicherkarte Pflicht sein.

            Auch wenn mich das 808 nicht wirklich reizt, bin kein Fan von digitalem Zoom, solche Produkte braucht Nokia und WP

          • Michael

            Den (verlustfreien) Zoom des 808 würde ich als einzigen Digitalzoom auch benutzen, denn nur in dieser Form ist das ganze auch sinnvoll und versaut nicht die Bilder/Videos.
            Und in dieser Form würde ich ihn sogar einem optischen Zoom in einem Smartphone vorziehen, alleine der Anfälligkeit bei Erschütterungen und dergleichen wegen.

  • Lava

    Egal ob 41 oder 34 Megapixel, der Sensor in der Kamera dürfte dafür definitiv zu klein sein. Selbst reine Kompaktkameras mit 16+ Megapixeln und einem 1/2.3″ Sensor matschen da ordentlich und dann soll eine Smartphonekamera mit solch einer Auflösung brauchbare Ergebnisse erzielen? Ich bin gespannt.

    • Michael

      Beim 808 ist ein 1/1.2″ Sensor verbaut, so ganz klein ist der also nicht. Das 808 hat seine Leistungsfähigkeit oft genug bewiesen, sofern Nokia da beim EOS kein grober Schnitzer unterläuft, passt das schon.
      Zumal es ja nicht um die 41MP geht, sondern um die Möglichkeit des Pixel-Oversampling. Man kann mit dem 808 zwar in voller Auflösung aufnehmen, primärer Modus ist aber 5/8MP.

    • stagerbn

      Nokia hat da mit dem 808 (auch 41MP) schon bewiesen, dass damit mehr als ordentliche Bilder gelingen.

  • Pingback: Nokia EOS Lumia 1000 zeigt sich von allen Seiten » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Nokia EOS Lumia 1000 zeigt sich von allen Seiten » t3n - Das Magazin für Digitales Business | we love technology