Wie Nokia gerade bei der LeWeb bekannt gegeben hat, erweitert man seine Smartphone-Flotte um das Lumia 620! Ab Januar 2013 soll das Lumia 620 für 249 Dollar in Asien verfügbar sein, bevor es kurze Zeit später auch nach Europa kommt. Mit diesem Gerät zu kleinem Preis will sich Nokia so auch den Zuspruch eines jüngeren Publikums sichern. Mit der sogenannten Dual-Shot-Technik will Nokia hier mit vielen Farb-Variationen punkten, die dem Gehäuse aus Polykarbonat eine zweite Schicht hinzufügt für weitere Farben und Transparenz-Effekte.

Nokia stellt das Lumia 620 vor

Mit umgerechnet etwa 190 Euro ist das Lumia 620 deutlich günstiger als das eigene Windows Phone 8-Flaggschiff Lumia 920, wendet sich wie gesagt aber auch an ein jüngeres und daher nicht ganz so zahlungskräftiges Klientel. Das äußert sich logischerweise auch in den Spezifikationen, schauen wir also mal drauf: Als Betriebssystem ist logischerweise Windows Phone 8 im Einsatz und beim Display handelt es sich um einen 3.8 Zoll großen TFT-Screen mit ClearBlack-Technologie, der mit 800×480 Pixeln auflöst. Als Prozessor kommt ein Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core mit 1 GHz zum Einsatz. Vorne gibt es eine VGA-Kamera und auf der Rückseite eine 5 Megapixel-Cam mit Autofokus und LED Blitz. Der Arbeitsspeicher fällt mit 512MB RAM recht übersichtlich aus, dafür habt ihr aber immerhin 8 GB internen Speicher zur Verfügung, den ihr Dank microSD-Karten-Unterstützung um bis zu 64 GB erweitern könnt. Außerdem stehen euch auch noch 7 GB Speicherplatz auf dem SkyDrive zur Verfügung.

Das Lumia 620 ist 115.4 x 61.1 x 11.02 mm groß und wiegt 127g. Neben microUSB-Port und 3.5mm Kopfhörer-Anschluss gibt es auch NFC-Funktionalität. Letztere sorgt dafür, dass ihr mit anderen Geräten mit der gleichen Technologie kinderleicht Daten austauschen könnt, oder dank der Wallet-App für Windows Phone 8 sicher bezahlen könnt. Der lediglich 1.300 mAh große Akku ermöglicht euch nach Nokia-Angaben immerhin bis zu knapp 10 Stunden Sprechzeit. Aktuell spricht Nokia von folgenden Farben, die angeboten werden: Lime Green, Orange, Fuchsia, Gelb, Cyan, Weiß und Schwarz.

Neben der Hardware und dem jugendlichen Design möchte Nokia das junge Volk auch mit besonderen Funktionen ansprechen. Hier hebt man Cinemagramm hervor – damit wird euch ermöglicht, einem Foto eine Animation hinzuzufügen. Darüber hinaus ermöglicht euch “Smart Shoot”, dass ihr das perfekte Bild aus verschiedenen Schnappschüssen auswählt. Cool dabei: störende Objekte könnt ihr damit einfach aus dem Bild ausblenden.

Anfang des nächsten Jahres wird es wie gesagt losgehen in Asien und ich hoffe mal (bzw gehe schwer davon aus), dass das Lumia 620 dann auch recht flott in die deutschen Läden kommt.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Wieland

    Na endlich gehts mal los mit der Budget Riege! :D Für 190€ gibts ja da ganz nette Specs! Nur der Akku ist etwas mau, der Rest ist aber ganz ok finde ich. Und 512MB sind ja ok für Windows Phone.

  • http://www.taschen-pcs.de Fabius Engel

    Sehe ja jetzt kaum einen Nachteil zum Lumia 820. Mag so große Displays sowieso nicht. Die Auflösung ist die gleich, gut das 820 hat einen AMOLED Screen, aber sonst, wenn das Gerät für 190€ zu haben ist klingt es ziemlich gut ;)

  • http://www.facebook.com/sascha.bonk Sascha Bonk

    Endlich wieder ein Windowsphone mit kleinerem Display.
    Sobal es verfügbar ist ist es meins :)

Trackbacks & Pingbacks