Erst gestern berichteten wir von einem Nokia Tablet mit Windows RT. Nun taucht aus Asien ein erstes Bild auf und bestätigt neben dem Gerät selbst (leider) auch Windows RT und zeigt auch das Verizon-Logo.

Nokia Windows RT Tablet: Erstes Foto aufgetaucht

Bislang hab ich bewundernd zugeschaut, wie sich Nokia Stück für Stück aus seiner Talsohle wieder zurück gekämpft hat und ich glaube, dass die mit ihrer Lumia-Strategie sehr viel richtig machen. Jetzt aber als nahezu letztes Unternehmen dieser Welt ausgerechnet auf Windows RT statt auf Windows 8 zu setzen, halte ich jedoch für ziemlich heikel und gewagt.

Vielleicht täusche ich mich ja auch und Nokia kann nicht nur mit diesem Tablet durchstarten, sondern Windows RT sogar wieder sowas wie Leben einhauchen. Auf den Bildern seht ihr ein knallrotes Device, welches auch sehr dünn zu sein scheint und so zumindest optisch einen tollen Eindruck macht. Vermutlich dürfen wir davon ausgehen, dass es wie bei den Lumia-Smartphones auch eine ganze Palette an Farben beim Nokia Tablet geben dürfte.

nokia windows rt tablet 02

In Sachen Specs erfahren wir nichts Neues, außer dass wir hier auch das LTE-Logo finden. Auch die gestrigen Spezifikationen sind natürlich noch nicht offiziell von Nokia bestätigt, lassen aber auf ein technisch ordentliches Gerät hoffen: Demnach soll ein Qualcomm Snapdragon 800 an Bord sein, ebenso ein 10.1-inch Full HD Display und 32 GB Speicher.

Wir warten mal ab, was wir in den nächsten Tagen zu diesem Gerät noch in Erfahrung bringen können, muss aber ganz ehrlich sagen, dass die Windows RT-Geschichte meine Euphorie doch ein wenig bremst. Was sagt ihr? Übertreibe ich mit meinen Bedenken oder habt ihr mit dem System auch eure Schwierigkeiten?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Chris87

    Ich habe gar keine Probleme mit Windows RT auf einem Tablet und bin gespannt, was das Nokia Tablet so kosten wird.

  • Wieland

    Du übertreibst mit deinen Bedenken (und eine persönliche Aversion gegenüber RT ist auch nicht mehr zu übersehen). Und wenn man die Geschichte mit den Lumias und Windows Phone betrachtet, halte ich es ebenfalls für absolut denkbar, dass Nokia auch bei Windows RT starke Leistungen erbringen wird. Denn merke: es war (und ist) das Marketing, an dem es bei Windows Phone und auch Windows RT stark gemängelt hat, bevor Nokia mitgemischt hat. Samsung, HTC und LG haben sich – gelinde gesagt – einen Dreck um WP geschert. So sah auch die Akzeptanz und Verbreitung aus. Bis Nokia kam. Und siehe da: die Lumias sind in aller Munde.

    Das wird auch bei RT passieren. Da bin ich mir sicher. Starkes Marketing, exklusive Software, attraktive Devices. Genau daran hapert es auch bei RT. Nokia kann das. Nur zu teuer darf es nicht werden.

    • Gandalfistpink

      Sehe ich genau so, denke Nokia würde es schaffen Windows RT einen Schub zu geben.
      Viele Leute, und ich spreche jetzt allgemein, scheinen nicht differenzieren zu können zwischen einem Windows und Windows RT, die Applikationen die es für RT gibt reichen doch völlig,und die die immer meckern das esw zu wenig Anwendungen gibt, mal ehrlich : Nutzt ihr z.B echt Visual Studio oder Photoshop (Beispiele) wirklich PRODUKTIV auf einem Tablet?
      Und man sollte wenn man meckert vllt auch mal bedenken, vllt selber Apps zu programmieren :)

  • derflo
  • http://i-need-a-drink.de/ Daniel

    Eigentlich klingt das sogar ziemlich interessant. Ein RT Gerät nicht von Microsoft sondern von Nokia und dann auch noch so schick.

  • Jonas_D

    Es fällt auf, dass das Gerät keine Kamera auf der Rückseite hat. Dann läuft es noch mit RT. Hm… vielleicht lehne ich mich etwas weit aus dem Fenster, aber ich könnte mir vorstellen, dass das Gerät preislich mit dem Nexus 7 konkurrieren soll.

    Für 250€ – teils subventioniert von Microsoft – könnte man das medial gebeutelte Windows RT dann so auch in den Markt drücken.

    • Andreas Jung

      Ja, das vermute (hoffe) ich auch … dagegen spricht aber, dass Nokia beim Start eher hochpreisig ansetzt.

      Ich habe auch nichts gegen RT. Eventuell ist das DIE Gelegenheit für Nokia, denn die anderen Anbieter ziehen sich zurück und überlassen Nokia so voll und ganz das Feld.

      Zu RT: zu jedem Topf der passende Deckel! Ich habe ein flottes, riesiges i7 Notebook mit Windows 8, einer dicken Grafikkarte und massig Speicher. Das Ding ersetzt seit ein paar Monaten den Desktop, denn mit Tatstatur und 22″ Bildschirm über HDMI steht es einem Desktop in nichts nach. Aber, das Ding kann man nur schwerlich unterwegs nutzen. Klar, in ein anderes Zimmer … oder in den Urlaub … aber nicht mal eben schnell ins Caffe. RT mit Office und ein paar APPs ist genau dafür ausreichend. Ich hätte schon längst eines, wenn es eine Anbindung an das Google-Öko-System gäbe, hier ist (für mich) der eigentliche Knackpunkt :-(

      • Wieland

        Nokia setzt nur bei den Flagship Devices hochpreisig an. Dass das Tablet keine Kamera hat ist für mich ein Indiz, dass hier tatsächlich eher ein günstigeres Gerät auf dem Weg ist. Und wenn sie clever genug sind/waren, haben sie beobachtet, dass mit RT Devices über 500€ kein Staat zu machen ist. Sämtliche RT-Hersteller setzen ihre Geräte zu Schleuderpreisen ab. Es wäre überaus dumm, da ein pseudo-Premium Tablet in den Ring zu schicken, während die Überbleibsel von RT zu 300-350 zu haben sind. RT ist nicht zuletzt (eher hauptsächlich) am Preis gescheitert.

        • Andreas Jung

          “RT ist nicht zuletzt (eher hauptsächlich) am Preis gescheitert.”

          Da stimme ich voll mit dir überein, nur ist es meiner Meinung nach noch nicht gescheitert. Da ist noch Luft nach oben, sobald auch die 200€ Marke unterschritten wird gibt es bestimmt auch mehr Abnehmer. Android ist auch erst mit den 200er Euro Tablets richtig durch gestartet. Dazu kommt, dass Microsoft ein unverschämt schlechtes Marketing an den Tag legt.

          Das was RT (und Win8) fehlt ist eben die Google-Unterstützung. Google weiß schon, warum sie die eigenen APPs nicht auch für Windows anbieten.

          “Sämtliche RT-Hersteller setzen ihre Geräte zu Schleuderpreisen ab.”

          Ja, da müsste ich mal schauen, da kann man eventuell eine Schnäppchen schlagen :-)

          Was Microsoft eben sich selbst zum Problem macht ist diese fast unerträgliche Arroganz (ich weiß, fast alle “Big Player” sind arrogant). Ich hatte mal vor ein paar Monaten mit der Pressestelle vom Microsoft zu tun, da ich eine Arbeit in der Uni über Windows 8 und Windowsgeräte schreiben wollte. Es gibt unzählige Arbeiten über iOS und Apple, aber keine über Microsoft und Windows (+RT). Nach dem ich mehrfach mit der Pressestelle telefoniert/geschrieben habe (sehr nett dort) hat man mich dann nach zwei Wochen zur Marketing-Abteilung !!!in die USA!!! weiter geleitet. Ich wollte doch nur Unterlagen und Infomaterial über Windows, Office und RT haben. Bekommen habe ich eine englische Absage, einen Dreizeiler welcher ganz schön deutlich zeigte, was Microsoft von Studenten hält. Naja, ich hatte noch versucht zu erklären, dass 80% der Kommilitonen mit Apple-Geräten rum laufen und der Rest mit Samsung und dass jeder Vortrag (immerhin, ein paar hundert Studenten sind es ja schon) ja auch kostenlose Werbung ist. Da gab es dann gar keine Reaktion mehr drauf.

          Ach was heule ich hier rum, sollen die doch machen was sie für richtig halten. Ich freu mich nur, weil ich das Desaster um Windows 8 und RT schon letzten Herbst vorausgesehen habe. Das Marketing ging an den Hipster’n völlig vorbei, jetzt … jetzt versucht Microsoft an Unis und Schulen verlorenen Boden mit Sonderangeboten wieder gut zu machen, schönen dank auch :-)

          Nun, ich halte Windows 8 immer noch für das beste Windows aller Zeiten und ich war seit Windows 3.1 dabei. Mein erstes Fenster basierendes System war übrigens GEOS (8-bit auf einem C64 mit zwei Floppys ohne Festplatte oder so nen Schnickschnack -> ich vermisse es nicht!!!). Ich komme hervorragend mit der Metro-UI (ohne Touchscreen) klar. Auch Windows RT finde ich spannend.

          Kurz: Microsoft muss das Marketing verbessern und ein paar Geräte müssen die 200€ grenze unterschreiten, dann klappt es auch mit RT :-)

          • Wieland

            Ja natürlich, das Marketing um RT war und ist das allerletzte. Wie auch schon bei Windows Phone. Nokia wirds reißen. Der ganze Rest der OEMs ist meines Erachtens schlichtweg zu faul um seine Geräte (mit RT) ordentlich zu promoten. Die sind satt. Und wenns nicht läuft wird Microsoft dafür verantwortlich gemacht. Mich würde mal interessieren was die machen würden, wenn MS ihnen Windows nicht mehr lizenziert und die Apple-Nummer bringt. ^^

          • Andreas Jung

            “Windows nicht mehr lizenziert und die Apple-Nummer bringt”
            Hehe, dann hat Android seinen großen Tag denke ich mal :-)

  • Andreas Pfaffinger

    Einem toten Betriebssystem wieder leben einzuhauchen ist schon sehr gewagt. Aber gut, das Tablet ist dann wohl der Zombie unter den Tablets. XD

    • Jonas_D

      Stimmt, die Leute sind heutzutage nur noch aufgeblasene Handybetriebssysteme gewöhnt. xD

      • Lenn Art

        In wie fern Aufgeblasen? Ich würde deine Aussage jetzt auf TouchWiz beziehen und da muss ich dir Recht geben. CyanogenMod dagegen hat auch viele Funktionen ist meiner Meinung nach aber nicht aufgeblasen ;)

  • stagerbn

    Windows RT ist mE das beste Tablet OS. Und mit 1080p Display und LTE an Bord wird es mein nächstes Tablet (nutze unter anderem auch ein Surface RT).

    mE ist das Nokia Tablet auch ein Beleg dafür, dass Windows Phone und RT zusammenwachsen werden. 2015 gibt es dann ein einheitliches Tablet/Smartphone OS, siehe auch http://www.severint.net/2013/08/16/ein-blick-in-die-zukunft-von-windows-rt-phone/

Trackbacks & Pingbacks