Das Interesse der Gerätehersteller an Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone 8 schwindet offenbar aufgrund der Dominanz von Nokia und dem weiterhin verschwindend geringen Marktanteil zusehends. Während Nokia die Oberhand hält, haben die anderen Partner bisher keine neuen Geräte eingeführt und neue Hersteller zögern mit der Einführung eigener Produkte.

Nokia zu dominant? Hersteller verlieren angeblich Interesse an Windows Phone 8

Wie der Branchendienst DigiTimes meldet, sind die Hardware-Partner von Microsoft (abgesehen von Nokia) enttäuscht, weil Windows Phone bisher nur auf gut 3 Prozent weltweiten Marktanteil kommt. Nokias Übermacht mit gut 70 Prozent Anteil unter den Herstellern von Geräten mit Windows Phone soll ihr übriges tun. So hat Nokia seit dem Launch von Windows Phone 8 bereits ganze sechs neue Smartphones eingeführt, Samsung, HTC und Huawei haben jedoch ihrerseits bisher kein einziges neues Modell auf den Markt gebracht.

Angeblich wollten auch Acer, ASUS und ZTE in diesem Jahr neue Smartphones mit Windows Phone 8 launchen, doch deren Einführung wurde jeweils verschoben, sagen zumindest die Quellen der DigiTimes bei örtlichen Zulieferern in Taiwan. Der Hintergrund sind hier dem Vernehmen nach die zu hohen Lizenzkosten auf Seiten von Microsoft, die der Softwarekonzern bisher nicht senken wollte. Ein weiterer Grund sind angeblich die fehlenden Möglichkeiten, Alleinstellungsmerkmale in Form von Hardware-Details umzusetzen (ich nehme mal an höhere Auflösungen und High-End-CPUs), durch die man sich von der Nokia-Macht abheben könnte. Die asiatischen Hersteller sehen Windows Phone daher aktuell mit einiger Skepsis.

Nun die Frage an euch: Wer baut eurer Meinung nach die besten Windows Phones?

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • The_Feryl

    Und was ist mit der Dominanz von Samsung bei den Android Smartphones? Die muss doch auch ähnlich hoch sein. Aber gut, so bringt Microsoft vielleicht doch irgendwann ein Surface Phone :)

  • JuniorGeek

    Ist doch klar die Sache! Nokia setzt alle Ressourcen auf ihr Windows Pferd, während HTC, Samsung, Asus, Huawei mit Android noch eine Alternative haben, die Ihnen alle mal mehr einbringt als Windows Phone.
    Selbst Samsung Dominanz im Android Lager lässt den anderen mehr vom Kuchen ab, als dass sie in nem direkten Kampf mit Nokia über Windows Phone bekommen könnten.
    Nokia Phone wollte ich schon schreiben… Aber Microsoft hat sich das selber eingebrockt, mit ihrer Linzensstruktur und der engen Partnerschaft mit Nokia.
    Das war doch schon ein Schlag ins Gesicht für die anderen asiatischen Hersteller, dass man mit den Finnen das Ding pushen kann und wie man sieht, gehts voran aber nicht so extrem, wie man sich das wohl erhofft hat.
    Wie im Artikel oben schon erwähnt… wie soll man sich großartig bei WP abheben? Samsung bringt letztendlich ältere Android Geräte mit nem kleineren Designänderunng und man hat sein WP. HTC hat bei den 8 modellen mehr an Nokia angelehnt und verschiedene Farben etc… die einzigen die versuchen bissel was rauszuholen aus den beschränkungen ist Nokia mit neurem Design Features bzw nem Kameramodul…
    Erst teure Linzens verlangen,kaum Differenzierung erlauben, damit die Updates und das Gesamtsystem immer stets flüssig läuft und dann sich wundern, dass kaum einer gegen den Lieblingspartner Nokia mitziehen will?
    Vor allem die ganze Problematik… wieso sollte es die Hersteller jucken??? HTC hätte vlt als prominenter mal mehr investieren können, weil man kein Land gegen Samsung gesehen hat, aber das One beweist, man kann es mit Android noch.

  • Michael

    Das Nokia dominant ist, liegt u.a. daran, dass sie als einziger Hersteller überhaupt ein komplettes Portfolio anbieten und WP (zwangsläufig) auch wirklich ernst nehmen. Von Samsung, HTC & Co. kamen da doch nie ernstzunehmende Zeichen dafür, den Markt überhaupt bedienen zu wollen. HTC 2 Modelle, Samsung 1 mit massiver Verspätung (mit WP8, bei WP7 waren es ja noch etwas mehr).
    Wieso sollten die Leute Geräte kaufen, wenn man nicht das Gefühl hat, das der Hersteller es auch mit Updates oder sonstwie unterstützen wird? Und wie soll man ein passendes Gerät eines anderen Herstellers für sich finden, wenn nur Nokia überhaupt Auswahl bietet?
    Die übrigen Hersteller haben doch WP immer mehr als skeptisch beäugt bzw. nur zögerlich bedient. Dann kam Nokia, das (leider oder zum Glück sei mal dahingestellt) ausschließlich auf WP bei den Smartphones setzt und dementsprechend handelt (Modellvielfalt, Zusatzdienste, etc.). Und jetzt heulen die übrigen, dass Nokia in dem Segment die Oberhand hat? Lächerlich.
    Für mich persönlich käme aus den genannten Gründen und weil ich nach wie vor Nokia-Fan bin auch nur Nokia in Frage, wenn ich denn WP derzeit in Betracht ziehen würde.
    Sollten sich die anderen Hersteller allerdings noch zurückhaltender im Zusammenhang mit WP zeigen. wird es für MS und Nokia mit Sicherheit nicht einfacher.

    • M. Gast

      HTC hat Windows OS für Mobiletelefone schon vor Nokia wahrgenommen und lebte eigentlich fast ausschließlich davon. Sprich schon seit Windows Mobile und immer noch mit Windows Phone. Wenn sie jetzt aufgrund von schlechten Bedingungen (seitens der Partner) sowie der Kaufzahlen zurückgedrängt werden, und somit auch nicht mehr mithalten können (was neue Geräte und Updates betrifft), dann ist das wessen Schuld? (rhetorische Frage!)

      Klar ist Nokia ein begnadigter Smartphonebauer. Aber das Nokia deswegen die Oberhand hat bezweifle ich. Welches Smartphone, von welchem Hersteller, zeigt denn Microsoft wenn die ein Event über Windows Phone haben? Ich bezweifle kaum das dieses “heulen” wie du so schön sagst, unbegründet sowie ungerechtfertigt ist.

      Ich könnte hier noch Locker andere Punkte bringen, aber lassen wir es lieber. Alles was ich sagen will ist, dass auch andere Unternehmen als Nokia Interesse an WP haben und es auch ernst nehmen. Aber durch die aktuellen gegebenen Umstände (Lizenzkosten (auch die von Microsoft), Hardwarebindung, Sonderbehandlung anderer Partner, Konkurrenz wie Android usw.) es einfach nicht mehr möglich ist Update und neue Geräte in Hülle und Fülle zu präsentieren.

  • two

    Ich bin aktuell sehr zufrieden mit meinem Windows Phone und sehe auch keinen Grund jemals auf Android zu wechseln geschweige denn auf iOS. Natürlich habe ich auch ein Nokia Phone, da diese vom Preis/Leistung-Verhältnis der “Konkurrenz” meilenweit voraus sind. Allein das kostenlose Maps inkl. Navigation schlägt sämtliche anderen WP Hersteller um Längen, dazu noch mit Nokia Musik kostenlos aktuelle Musik hören, da haben die anderen absolut nichts dagegen zu setzen außer vielleicht der Preis.

    Ob diese Dominanz gut oder schlecht ist, lässt sich schwer sagen. Aktuell haben beide Kundenprobleme und buhlen damit mit Bonus-Aktionen noch und nöcher, für den Kunden also auf jeden Fall eine gute Sache. Ob sie sich damit gegenüber Android behaupten können, liegt aktuell komplett an Microsoft. Die Nokia-Handys sind Hardware-mäßig bestens gegen Samsung aufgestellt, aber die Leute kaufen sich halt lieber ein Adroid als groß auf das Innenleben des Phones zu achten. Microsoft müsste hier mal ein wirkliches Knüller-Feature raus hauen um da die Kunden anzulocken, Design und gute Hardware allein reicht da nicht.

    • Andreas Pfaffinger

      Die Leute kaufen Android, weil sie das System kennen, meist schon Geld in den Playstore investiert haben, die googleapps einfach Spitze sind und niemand wirklich schlüssig erklären kann, warum man auf WP umsteigen soll. Außer der komischen Kacheloptik, die den meisten in Windows 8 schon nicht gefällt, kann WP nichts besser oder zusätzlich. Dazu kommt noch, dass es immer noch viele Apps nicht auf WP geschafft haben und das Nokiadesign im Moment mehr als gewöhnungsbedürftig ist.
      Das sind die Punkte die WP noch lange einen Minimarktanteil bescheren. Die verbaute Hardware ist 99% der Kunden egal.

      • Jonas_D

        Das sind einfach die Punkte, die dir nicht gefallen… ;-)

        Die Leute bekommen Androidgeräte hinterhergeschmissen (weil die Hersteller und Carrier ihre Bloatware drauf installieren können, was das eigentlich gute Androidsystem ruiniert) und wissen nicht mal, dass auf dem Handy Android läuft. Der Markt wird schier überschwemmt.

        Die Convertionrate ist ein Witz. Soviel zum Thema, die Leute würden ihre Apps vermissen. Die Updatepolitik der Hersteller grenzt an Kundenverarsche, entweder kommt es zu starken Verzögerungen, was das System auf Dauer unsicher werden lässt, oder die Geräte bekommen kein Update, was zu einer künstlichen Veralterung führt. (Ausnahmen gelten für die Nexus Serie und zu großen Teilen Asus)

        Warum Nokia so dominant ist, wurde schon oft genug aufgeführt. Ähnlich wie Apple schnüren sie runde Pakete Hard-und Software Pakete, gewährleisten mittlerweile regelmäßige Updates für eine sehr lange Zeit (mindest 3 Jahre, laut offizieller Aussage – Ausnahme von WinPhon7.5 auf 7.8 – da hat Microsoft einfach scheiße gebaut)

        Windows Phone Bashing ist mittlerweile einfach nur noch lästig. Es ist so oberflächig. Ich hab die Systeme der drei großen OS-Anbieter. JEDES hat seine Vorteile. Aber es würde nix bringen, dir die Vorteile aufzuzählen, weil du eine vorgefestigte Meinung hast und diese auch nicht ändern wirst. Hups, jetzt werde ich pauschal und oberflächlich. ;-)

        • Andreas Pfaffinger

          So schlimm ist die Updatepolitik nicht. Die meisten Leute kaufen Samsungs und da hat man eigentlich nicht zu klagen. Selbst das alte S2 wurde auf 4.1.2 geupdatet und 4.2.2 steht vor der Tür. Auch das alte Tab 10.1 hat 4.0.4 bekommen und 4.2.2 komm nur nicht drauf, weil die Tegratreiber fehlen. Mag sein, dass viele Hersteller da schlampen, aber Samsung (und das kaufen ja die meisten) ist da mittlerweile ganz gut.

          Ich finde auch nicht, dass der Markt “überschwemmt” ist. Man hat mit Android die freie Wahl welchen Hersteller man nimmt. Das hat man mit WP nicht. Da kann man eigentlich nur zwischen Nokia und Nokia wählen und das ist Mist.

          Ich habs schon mal geschrieben, dass diese extrem enge Verflechtung zwischen Nokia und WP katastrophal ist. Ein aktuelles Nokia mit Android wäre ein Hit. Nokia mit WP hingegen will niemand wirklich. Und ja, es mag wohl ganz gut sein, aber das interessiert niemanden wirklich. Jedenfalls nicht den ganz normalen Handykäufer der in den Mediamarkt oder Telekomshop geht und dem der Verkäufer dort nicht schlüssig erklären kann, warum er von seinem iPhone oder Galaxy auf WP umsteigen soll.
          Es gibt einfach kein WOW! – Feature das WP oder Nokia derzeit bieten kann.

          Man kann auch nicht vor seinen Arbeitskollegen angeben: “Hey ich hab jetzt ein Handy mit Windows drauf.” da erntet man nur Hohn und Spott.
          Windows ist für viele ein notwendiges Übel. Sich das dann auch noch auf dem Smartphone ans Bein zu binden klingt für viele absurd. Dass sich Nokia das antut ist in meinen Augen selbstzerstörerisch.

          • Jonas_D

            Ach egal. Ich habe einfach komplett andere Erfahrungen als du gemacht. Das muss reichen. Mehr schlüsige Argumente stehen bei dir auch nicht drin. ;-)

      • jens

        es ist falsch, dass die verbaute hardware allen egal ist.
        bei android bezieht sich der Konkurrenzkampf zu 99% auf hardware wie cpus und dpi.

        • two

          Das liegt bei Android aber daran, dass man sonst kein Alleinstellungsmerkmal hat, womit sollte man also sonst werben?
          Die Priorität beim User ist aber ganz klar: Apps > Hardware.

          • http://pilz.cc/ Rene Pilz

            also das sehe ich komplett anders:
            Bei Android hat der Handy-Hersteller die Möglichkeit, die Oberfläche (HTC, Samsung) komplett anzupassen und das eine oder andere Feature (S-Voice, HTC Sense) hinzuzufügen.

            Somit hat man zwar Android als Basis darunter, kann aber trotzdem ein anderes Look and Feel anbieten, als ein anderer Android-Anbieter.

            Bei Windows Phone wird einem sogar vorgeschrieben, welche Tasten man zu verwenden hat und welche Größe das Telefon hat. Alles von M$ diktiert. Grund ist auch klar: der Kunde soll sofort erkennen, da ist M$ dahinter. Daher ist auch M$ in der Pflicht mit Updates. Sie wollen es ja so.

            Updates sind bei Android sicher ein Problem. Aber auch da gibt es Möglichkeiten (die diversen Mods). Die hat man sonst nirgends so breit gestreut. Und komplex ist die Installation deren auch nicht.

  • jens

    nun ich sehe das alles skeptisch.
    microsoft braucht schnell marktanteile (wobei die ja mit am besten wachsen und nach anderen schätzungen bei 5% liegen), sodass microsoft genau jetzt die lizenzkosten senken, oder gar auf 0 setzen muss, um mehr absatz zu haben. die lizenzkosten können dann ja wieder steigen, sobald der erfolg gesichert ist.

    wird es weiter so laufen, dann wird nokia allein stehen, da das vielleicht nicht gut ankommt muss man dann eben ein surfacephone bringen, wenn die anderen hersteller nicht wollen.
    zumal ganz objektiv betrachtet der innovationsfaktor von nokia am höchsten ist. auch im vergleich zu android und apple. das soll jetzt ohne wertung sein, da auch ein frühes imitieren von innovationen durchaus sinnmacht, wie es apple mit dem iradio (nokia music), htc(optischer bildstabilisator) oder samsung (mit handschuhen bedienen) zeigen.

    jedoch sieht man sehr gut, welche möglichkeiten nokia immernoch, trotz der wirtschaftlichen lage hat. es gibt wohl keinen hersteller der im moment ein echtes smartphone bieten kann, welches eine vergleichbare kamera zum 808/kommenden nokia eos besitzt. klar das s4 zoom wird ne tolle kamera haben aber das ist ja kein smartphone in dem sinne mehr, so dick wie das wird.

  • smo_o

    Hä, die Hersteller wollen keine WP-Handys rausbringen, weil der Marktanteil erst bei 3% liegt und Nokia so dominant ist? Hängt der geringe Marktanteil wieviel genau damit zusammen, dass außer Nokia keine geilen Telefone auf den Markt bringt. Vll sollten sich die Hersteller da mal an die eigene Nase fassen. Und wenn kaum ein Hersteller WP-Telefone auf den bringt, sollten sie sich auch nicht wundern, wenn Nokia dominant ist. Irgendwie beißt sich da doch die Katze in den Schwanz…

  • chh2807

    Viele Hersteller haben eins noch immer nicht kapiert:
    es kommt nicht immer nur auf die Hardware-Specs an!

    Ich habe mir ein Lumia920 geholt wegen den Nokia Apps! Die Kamera war zwar noch ein zusätzlicher Grund aber ich hätte mich auch mit der Cam von HTC zufrieden gegeben.

    Samsung hats kapiert, die portieren immer mehr ihrer Android-Erweiterungen für Windows Phone, liefern zahlreiche Updates und bieten auch einen Mehrwert gegenüber dem Standard-WP8.

    Die Hardware ist bei allen Herstellern mittlerweile so Leistungsstark das sie für den “0815 Kunden uninteressant geworden ist, ähnlich wie bei Laptops / PCs vor Jahren schon. Egal welches Gerät man kauft: gutes Display, da ruckelt nichts, es gibt gute Cams usw.

    Die “Zocker” und “Geeks” werden, ähnlich wie im PC-Spielemarkt, immer High-End Hardware haben wollen. Aber die breite Masse will einfach ein gutes, funktionierendes Smartphone. Da bleibt für die Hersteller nur an der Softwareschraube zu drehen und sich durch das Design zu differenzieren.

  • stagerbn

    Der Digitimes Artikel hat mich zu dem Gedanken gebracht, ob Windows Phone auf kurz oder lang ein Nokia exklusives OS wird (http://www.severint.net/2013/06/12/wird-windows-phone-ein-exklusives-nokia-os/)

    Und ansonsten – Nokia hat es verdient, denn die anderen Hersteller zeigen derzeit nur wenig Engagement für Windows Phone. Daher kommen für mich als WP User nur Nokia Smartphones in Frage.

Trackbacks & Pingbacks